WC-Abwasser - wohin damit?

4 Antworten

Erst kommt es mal drauf an, wo du ein WC benutzen möchtest. Wenn es eine Schmutzwasserkanalisation gibt, dann muss natürlich das WC dort angeschlossen werden. Gruben werden da gar nicht genehmigt. In einer Kleingartensiedlung kann es wieder anders aussehen.

Wenn man ein WC an eine Tauchpumpe anschließt, muss man sicherstellen, dass diese für Fäkalien geeigenet ist, sonst ist nach dem ersten Großen Geschäft eine Verstopfung da.

Tauchpumpen sind nicht für fäkalienhaltige Abwässer geeignet. Mal abgesehen von der technischen komponente ist es auch nicht zu empfehlen solches Abwasser in einen Pumpensumpf oder offenen Behälter einzulagern. Es stellt sich ja auch keiner einen Eimer mit gleichem Inhalt in die Wohnung, oder?

 

Wenn es sich um ein WC handelt empfilt sich eine Kleinhebeanlage für fäkalienhaltige Abwässer wie z.B. http://www.sanibroy.de/privatkunden/sfa-produktreihe/anpassbare-hackeswerke-und-kompakt-hackeswerke-fur-wc/?gclid=EAIaIQobChMI3NTsgvW81QIVEo0bCh30UwQ1EAAYASAAEgJ3ffD_BwE

Die sind nicht sehr teuer und platzsparend.

Hallo,

das kommt darauf an wo du wohnst.Solche "Plumpsklo`s " sind in einigen Ländern durchaus noch zulässig.

In Deutschland must du allerdings  eine Normgerechte Kleinkläranlage haben, an die das WC angeschlossen werden muss.

Was möchtest Du wissen?