Wav Audiodatei verkleinern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast mit 96kHz und 24bit eine unnötig hohe Abtastrate und Bittiefe gewählt, die die Datei so groß werden lässt. Die geläufigen Werte für wav. sind 44.1kHz und 16bit. Wenn die Datei unbedingt im wav-Format vorliegen muss , kannst Du Abtastrate und Bittiefe noch weiter verringern, bei viel weniger wirst Du aber bald einen Qualitätsverlust feststellen. Die praktischte Lösung wäre wohl ein mp3 mit der gewünschten Größe entsprechenden Bitrate.

nochnefrage 13.12.2013, 13:55

In 24 Bit aufnehmen finde ich sehr klug, ob man die 96 khz wirklch hört bei einer Standard Ausrüstung ist fraglich. Dann läßt sich die Datei umwandeln. Bei Reaper über die Export-Funktion, wie bei vielen anderen Audioprogrammen auch.

0
Tom1992 13.12.2013, 19:45
@nochnefrage

Nun ja, jedem das Seine. Bei einer Aufnahme mit Zoom Recorder und für eine Bewerbung würde ich auf 24 bit getrost verzichten. Erklär mir mal warum Du eine 24 bit aufnahme "sehr klug" findest? Wir wissen ja nicht was sie da aufnimmt, aber was auch immer es ist, ich glaube kaum ,dass sich der Empfänger über diese Datenraten freut.

0
Tom1992 13.12.2013, 19:48
@Tom1992

PS. Gerade noch mal gelesen, Gesang und Klavier. Wie auch immer, eine .wav Datei wird zur "Auslieferung" fast immer auf 44.1kHz/16bit konvertiert.

0

du müsstest die datei komprimieren. als .zip bringt das aber nicht viel. folglich hilft nur eine umwandlung in ein anderes format. dann ist es aber keine WAV mehr, sondern z.B. ein mp3.

Versuch mal die umzuwandeln in eine mp3 mit 320 kbps. Versuch ists wert. Da geht der Klang noch, aber ob Du auf 20 MB runterkommst kann man nicht versprechen...

Was möchtest Du wissen?