Watt messen beim Energiemessgerät?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erst, wenn z.B. ein 100Watt-Gerät eine Stunde lang läuft dann hast du 100 Wh oder 0,1 kWh verbraucht, die du am Stromzähler ablesen kannst und bezahlen darfst.

Das kommt darauf an, wie das Messgerät eingestellt ist (bei den meisten gibt es verschiedene Möglichkeiten)

Im Allgemeinen bezieht sich aber die Energiemessung auf die geleistete Arbeit, wie sie allgemein üblich angezeigt und als Verrechnungsgrundlage dient, also das, was in einer Stunde verbraucht wird, auch wenn das nicht explizit jetzt kWh angezeigt wird.

Und 1 kWh (Kilowattstunde - der Verbrauch in Kilowatt in einer Stunde) sind 1000 Watt, die in einer Stunde verbraucht werden.

Wenn Watt angezeigt werden dann ist das die aktuelle Leistung im Ablesemoment und nicht die elektrische Arbeit.

Nur wenn das Gerät auf Messung der Arbeit in Wh oder kWh eingestellt wird, wird der Energieverbrauch über die Zeit (= elektrische Arbeit) ermittelt und falls der Vrbrauch über eine Stunde 100% konstant war wird dan 60Wh angezeigt.

0

Watt ist eine Leistung und bezieht sich nicht auf einen Zeitraum.

60 Watt mal 1 Stunde sind 60 Wattstunden oder 0,06 Kilowattstunden.

60 Watt mal 24 Stunden 1440 Wattstunden oder 1,44 Kilowattstunden.

Das bezieht sich auf die momentane Leistungsaufnahme.

Mach dich mal bei Wiki über Stromverbrauch schlau.

Außerdem haben diese Geräte auch noch eine Funktion die den Tagesverbrauch usw. anzeigen, genauso wie die Stromkosten,

+++ Bedienungsanleitung, Handbuch,
oder wie auch immer sich das nennt, lesen +++

das ist der verbrauch pro stunde. 60x24x365=525600:1000=525,6kw/h x 0,21€= 110,38€ im jahr bei dauerbetrieb.

....ganz einfach: 1 Kilowatt = 1000 Watt in der Stunde ok?

Was möchtest Du wissen?