Was/Wer hat großen Einfluss auf den Klimawandel?

11 Antworten

Zunächst einmal: Alles steht und fällt mit dem System. Ein Wirtschaftssystem, das auf Profitstreben und grenzenlosem Wachstum basiert, kann nicht ökologisch sein. Jegliche Beschließungen, von Emissionshandel bis hin zu effizienten Technologien, sind bei Fortbestand dieses Systems nichts als wirkungslose Schönheitsoperationen. Und einzig mit "ethischem Konsum" lässt sich die Welt leider ebensowenig retten. Statt also unsere Aufmerksamkeit darauf zu richten, uns innerhalb dieses Systems einigermaßen rechtschaffen zu verhalten, sollten wir unsere Energie lieber dazu investieren, den Kapitalismus zu überwinden. Das kannst Du Dir als Metapher so vorstellen: Wir sitzen in einem sinkenden Schiff mit einem großen Loch, durch das Wasser strömt. Statt unaufhörlich mit einem Eimer das Wasser aus dem Schiff zu schöpfen, wäre es aber doch klüger, das Loch zu stopfen, oder? Packen wir das Problem bei der Wurzel, statt nur Schadensbegrenzung zu leisten.

Das bedeutet natürlich nicht, dass einem das eigene (Konsum-)verhalten deswegen egal sein sollte. Es gibt zwar kein richtiges Leben im falschen, aber das macht das falsche Leben nicht richtig. Ganz nüchtern betrachtet sind die klimaschädlichsten Verhaltensweisen 1. das Kinderkriegen, 2. die Flugzeugnutzung, 3. die Autonutzung und 4. das Fleischessen. (http://www.focus.de/familie/schwangerschaft/studie-zum-klimaschutz-jedes-nicht-in-die-welt-gesetzte-kind-spart-co_id_7358035.html) Alleine schon für das eigene Gewissen und damit man die Kritik am System auch authentisch aussprechen kann, sollte man sich an so etwas natürlich orientieren.

Hier ein Video, das Dich vielleicht sehr interessieren und zum Umdenken anregen könnte:

https://youtube.com/watch?v=sokKb3E-q3k

LG

Die Abgase der Flugzeuge sind enorm schädlich und tragen einiges zum Treibhauseffekt und somit anthropogenen Klimawandel (also der durch den Menschen verursachten) bei. Schiffe sind ebenso nicht zu vernachlässigen.

Autos und die Industrie tun natürlich auch ihr Ding. Ebenso ist das Abholzen von ganzen (Regen-) Wäldern nicht förderlich, da die Bäume wie bekannt sein sollte Photosynthese betreiben und dabei Kohlenstoffdioxid (CO₂) zu Sauerstoff (O₂) machen. Holzen wir diese ab, kann das weniger erfolgen.

Alles was CO2 und Methan produziert beeinflußt den Treibhauseffekt.

Also Industrie, Verkehr (Land/Wasser/Luft), die privaten Haushalte (Verbrennung), die Landwirtschaft (Methan)....

Die Argumente von z.B. Trump u. AfD, das wären natürliche Schwankungen, sind absurd. Selbst wenn eine natürliche Schwankung die Ursache sein sollte, so verstärken wir diese nicht nur ganz massiv, wir überlagern sie sogar.

Wir werden massenhaft Küstengebiete verlieren, wenn der Meeresspiegel deutlich steigt. Dabei handelt es sich nicht um ein paar Kilometer, sondern um riesige Flächen. Städte, wie L.A., New York, London, Hamburg, Sydney werden verschwinden. Das könnten wir (Industriestaaten) sogar verkraften, aber Länder wie Bangla Desh können das nicht. Das bedeutet, daß wir zusätzlich zu den heimischen Folgen auch noch mit Flüchtlingswellen zu rechnen haben, gegen die die letzte nur ein laues Geplätscher war.

Also, ob natürlich oder künstlich, wir müssen den Temperaturanstieg verhindern. Wäre eine gute Gelegenheit zum Einstieg ins Geo-Engineering.

Ach so - eigentlich tun wir das ja längst - unabsichtlich und in genau die falsche Richtung.....

Blödsinn, Treibhausgase sind eher vernachlässigbar. Die werden ohnehin von Wasserdampf dominiert (~90%)

0

Der Meeresspiegel steigt übrigens seit dem Ende der letzten Eiszeit vor >10000 Jahren um gut 120 m, zum Glück aber immer langsamer.

0
@Luegendetektor

Falsch! Wasserdampf ist ein Treibhausgas, aber die Wirkung con CO2 ist größer und Methan sowieso.

Der Treibhauseffekt ist übrigens der einzige Grund, warum wir überhaupt auf der Erde leben können, aber er muß zwingend in engen Grenzen bleiben.

Aber es spielt überhaupt keine Rolle, ob wir derzeit als natürliche Schwingung auf eine Eiszeit oder eine Warmzeit zusteuern!

Wenn wir unseren Lebensraum erhalten wollen, dann müssen wir ihn stabilisieren und das ist durch Steuerung des Treibhauseffektes am einfachsten.

0

Wie wird sich Deutschland und Neuseeland in den nächsten 5 Jahren entwickeln?

Hallo Freunde aus aller Welt.. Wie wird das Leben in Deutschland für die nächsten 5 Jahren sein? Ich selbst wohne noch in Berlin aber möchte zum nächsten Jahr nach Flensburg ziehen, weil die Mieten in Berlin eine reinste Hölle sind. Ist aber ein anderes Thema. Also wie wäre das, aufgrund des Klimawandel? Flensburg ist eine Hafenstadt und wäre immens stark vom Klimawandel betroffen, oder? Ich selbst war schon gefühlt hunderte Male in der nördlichsten Stadt Deutschlands und bei Starkregen schwimmt die halbe Innenstadt, wortwörtlich. Kann man grob abschätzen wie weit das Klima Einfluss nehmen wird? Was kann im schlimmsten Fall passieren? Wäre euch wirklich sehr verbunden für jede Antwort.

PS: Mein Bruder wird nach seiner Kochausbildung nach New Zealand gehen. Ist Australien sowie Neuseeland eigentlich betroffen vom Klimawandel? Der Wasserspiegel wird sich laut "Wissenschaftler und den gekauften Medien" bis zu 90 Zentimeter anheben.

Ich sage vorerst vielen herzlichen Dank für jede hilfreiche Antwort.

...zur Frage

Co2 Ausstoß - Lüge Klima-Lüge weil breite Lobby dahinter steht

Ich habe im laufe der letzten jahre mehrere beiträge in tv und fachzeitschriften gesehen, die unmissverständlich zum ausdruck bringen, dass es sich bei der verhinderung der vermeintlichen klimakatastrophe um die kampangne einer interessengemeinschaft handelt, die wissentlich unter falschen voraussetzungen ins leben gerufen wurde.

Kurzum, die wissenschaftliche und objektive meinung zu diesem thema lautet nämlich: "klimawandel von gewaltigen ausmaßen hat es immer gegeben und wird es auch zukünftig geben, weil sie zu über 90% dem einfluss der sonne und ihrer aktivitäten geschuldet sind.

und im zuge diese sonnenzyklen (es geht hier nicht um den 11jährigen zyklus), die hunderte bzw. tausende von jahren umspannen, kommt es zu solchen erscheinungen wie der verringerung/verkleinerung der ozonschicht in unserer atmosphäre.

 

...zur Frage

moin, hab am in der nächsten Zeit eine Erdkunde Präsentation zum Thema:?

moin, hab am in der nächsten Zeit eine Erdkunde Präsentation zum Thema:

Verknappung von Ressourcen, Naturschutz und Klimawandel und Einfluss des Menschen auf das Klima? Alles MSA Themen. Wo kann ich speziell etwas darüber finden und was von den ganzen Informationen sind wichtig?

ich hoffe es findet sich ein spezialisten

grüße :)

...zur Frage

Künstliches Fleisch - die Lösung für den Fleischkonsum?

Kann künstliches Fleisch den Fleischkonsum der Zukunft absichern? Schon jetzt stößt die Produktion von Rindfleisch an seine ökologischen Grenzen. Könnte uns deshalb die Wissenschaft helfen, indem sie künstliches Fleischgewebe heranzüchtet, was wir zukünftig konsumieren könnten? Genau das wird nämlich in Versuchslaboren in den Niederlanden versucht. Was haltet ihr von dieser Idee und könnte dies unsern Konsum auch für die Zukunft absichern - ohne dem Klima weiter einzuheizen? Würdet ihr solches Fleisch essen, wenn dort kein geschmacklicher Unterschied bestünde? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?