Wasserzulaufhahn verschließen?

6 Antworten

Natürlich gibt es einen Verschlusstopfen, den du in die Leitung drehen kannst (mit Dichtband!). Dazu muss vorher das alte Ventil rausgedreht werden (Eimer für das auslaufende Restwasser, nach Zudrehen des Hauptventils, bereithalten).

Oder man montiert gleich einen neuen WaMa-Anschluß (d.h. Ventil).

Das Alles ist eigentlich Aufgabe des Vermieters und kostet ganz wenig Geld. Zumindest sollte das unter Mitwirkung des Vermieters erfolgen, damit ggf. ein Wasserschaden nicht an dir hängen bleibt!

dort sollte ein neuer Wasserhahn installiert werden. Es gibt aber auch Verschlusskappen, hab ich vor kurzem bei einem überflüssigen tropfenden Wasserhahn in der Firma montiert. Wird wohl 3/4" sein, Dichtung sollte auch drin sein

Wie nennt sich denn die Verschlusskappe. Habe im Internet nchts gefunden.

Mein Vermieter wird da nicht tun. Zwingen kann ich Ihn nicht. Möchte auch keinen endlosen Schriftverkehr mit Ihm führen.

Will nur aus der Wohnung raus und das so friedlich wie möglich.

0
@affee123

@affee123: Der Vermieter wird sowieso einen neuen Wasserhahn (für die Nachmieter) installieren müssen. 

Die Kosten zieht er Dir von der Kaution ab. Wenn vertraglich so geregelt.

Eine "Verschlusskappe" ist immer verbranntes Geld. Auch wenn es nur 3 € sind.

0

Verantwortlich dafür ist der Eigentümer. Er muss den Monteuer bzw. einen neuen Waserhahn installieren lassen.

Lass den Haupthahn schließen und kümmer dich nicht weiter darum.

Zimmerbambus hat weißes, glibbriges Zeug am Stiel?

An meinem Zimmerbambus ist da so weißes, glibbriges Zeug dran. Oberhalb des geschehens ist sie ausgetrocknet. Was bedeutet das?

...zur Frage

Wasserhahn von Waschmaschine tropft wenn Dusche/Wasserhahn Waschbecken an ist... Was tun?

Haben ne neue Wohnung gemietet und leider vorher nicht nachgeschaut ob im Bad alles funktioniert (blöd gelaufen). Badewanne funktioniert nicht, Toilettenspülung auch nicht. Was mich aber nervös macht, egal welchen Wasserhahn ich anmache (Badewanne, Waschbecken, Dusche): der Wasserhahn für die Waschmaschine fängt an zu tropfen, obwohl der zugedreht ist! Fester zudrehen geht auch nicht. Verstehe das nicht.. Haben schon mehrfach versucht den Vermieter zu erreichen aber der geht nicht ans Telefon... Weiß jemand ob man da irgendeinen Schalter betätigen muss oder muss da richtig n Fachmann ran?

...zur Frage

Warum fließt das Kaltwasser erst nach mehrmaligen Auf- und Zudrehen?

Hallo, ich habe ein Problem mit dem Wasserhahn in unserer Küche. Warmwasser funktioniert einwandfrei. Doch wenn ich das Kaltwasser aufdrehe kommt öfters erstmal nichts. Erst nach mehrmaligen auf und zudrehen kommt ein wenig Wasser. Je öfter ich auf und zu drehe desto stärker fließt es dann. Die Ventile habe ich schon ganz aufgedreht unter der Spüle. Die Waschmaschine ist dort auch angeschlossen liegts daran? Ich habe auch bemerkt, dass es zwischen dem Hahn und dem Waschbecken tropft, werde dort die Dichtung erstmal erneuern um zu sehen, ob es daran lag. Im Bad besteht dieses Problem nicht.

Danke Allen bereits im Voraus!

...zur Frage

Wie verschließe ich einen offenen Abzweig am Spülenabfluss ohne passenden Verschluss?

Ich beziehe gerade eine neue Wohnung. Anscheinend hatte mein Vormieter seine Waschmaschine mit an den Spülenabfluss angeschlossen. Nun hat er die Waschmaschine mitgenommen und den Anschluss offen gelassen. Wenn ich die Spüle benutze fließt das Wasser durch die Öffnung direkt in den Unterschrank. Ich möchte ohne den Fachhandel nach einem passenden Verschluss zu durchkämmen die Öffnung verschließen. Hält wohl eine Verklebung mit Isolierband? Hanf? Folie?

...zur Frage

Mein Waschmaschinen Anschluss wird aussen feucht, wenn er aufgedreht ist. Woran kann das liegen und muss ich mir Sorgen machen?

Ich habe in der Küche an meinem Wasseranschluss eine Waschmaschine und eine Spűlmaschine angeschlossen. Seit einigen Tagen habe ich bemerkt, dass der Wasserhahn aussen komplett feucht ist. Im ersten Moment dachte ich an Kondenswasser, da es ja auch ein paar Tage etwas kälter war. Was mich allerdings stutzig macht ist, dass sich die Feuchtigkeit nur bildet, wenn der Anschluss aufgedreht ist. Geschlossen bleibt er aussen wie gewohnt komplett trocken. Hat da jemand ne Idee woran das liegen könnte und ob ich da mal nen Installateur beauftragen muss?

...zur Frage

Wer zahlt für Wasserschaden (Waschmaschine) durch undichte Silikonfugen?

Folgender Sachverhalt: Am Zuleitungsschlauch unserer Waschmaschine trat tropfenweise Wasser aus, natürlich nur wenn wir gewaschen haben, da wir den Wasserhahn nach dem Waschen immer zudrehen...durch den zur Wand hin abfallenden Boden (hinter der Waschmaschine) wurde das zunächst nicht bemerkt...blöderweise sind die (2cm breiten!) Silikonfugen hinter der Waschmaschine abgerissen, worauf ich bereits bei Wohnungsübergabe hingewiesen habe...durch diese abgerissene Fuge ist beständig Wasser in die Wand eingedrungen. Ca. einen Monat nachdem wir eingezogen sind, kam die Wohnungseigentümerin unter uns (mit jemandem von der Hausverwaltung) zu uns und teilte uns mit Sie habe einen Wasserfleck an der Wand und Decke. Wir haben den Schaden umgehend unserer Haftpflicht gemeldet, und sind davon ausgegangen, daß die Hausverwaltung unseren Vermieter informiert. Die Haftpflicht hat uns und dem Vermieter(6 Monate nach Schadensmeldung!) mitgeteilt, dass Sie den Schaden nicht übernimmt, weil wir nicht ursächlich für den Schaden verantwortlich sind...unser Vermieter solle sich doch an seine Gebäudehaftpflicht wenden...soweit so gut

Besagter Vermieter droht uns nun mit Schadenersatzforderungen, und wirft uns zur rechtfertigung nun verschiedene Dinge vor:

  1. Von der abgerissenen Fuge habe er nichts gewusst, und im übrigen wären wir für deren Instandhaltung verantwortlich. (Gerade das hat er natürlich nicht in das Übergabeprotokoll eingetragen, obwohl ich's ihm gesagt habe)

  2. Er hat vom Schaden zu lange nichts gewusst, und ist deshalb aus der Verantwortung raus

  3. Wir sind ursächlich für den Schaden verantwortlich weil wir eine Waschmaschine im Bad aufgestellt haben obwohl es einen Wasch- und Trockenraum gibt (im Mietvertrag nicht vereinbart)

Wer muss nun für den Schaden bei dem Eigentümer unter uns bezahlen???

-Schon mal Danke für die Antworten-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?