Wasservergiftung Hilfe?

10 Antworten

Angst brauchst Du zuerst einmal nicht zu haben. Von einer "Wasservergiftung" habe ich noch nichts gehört. Wenn Du trinkst und trinkst und trinkst und trinkst, sagt irgendwann der Körper: "Stopp! Es geht nicht mehr!" Dann wird Dir in schl9immstem Fall schlecht, sodass Du Dich vielleicht übergibst. Das scheint bei Dir nicht der Fall zu sein. Du schreibst, Dein Urin ist besonders hell! Ja, das ist allerdings der Fall, wenn jemand überdurchschnittlich viel Flüssigkeit zu sich nimmt. Es gibt auch den Begriff des "Ertrinkens". Aber das ist ein absolut anderes Kapitel!

Hallo laur4,

nein, du musst keine Angst haben. Wenn du dich mit Wasser und Apfelschorle volltrinkst, dann bekommst du höchstens einen "Wasserbauch". Da ist dein Magen einfach nur mit Flüssigkeit voll. 

Passiert nix. Und wenn du pinkelst und der Urin farblos wird, dann nur, weil du im Wasser einfach nichts drin hast, was Farbe geben könnte. 

Also alles gut, trink weiter, wenn du Durst hast. 

LG Mata

Es gibt keine Wasservergiftung. Dein Urin ist deshalb durchsichtig, weil du viel getrunken hast und auch gleich ausgeschieden hast. Durchsichtiger Urin ist ein gutes Zeichen.
Wenn du Durst hast, kannst du wieder etwas trinken.

Aber natürlich gibt es Wasservergiftung. Aber nicht bei dieser Menge. Da gehört schon einiges dazu.

1

Was möchtest Du wissen?