Wassertabletten

5 Antworten

Ich nehme die Watex Kapseln von Body-Vita.eu. Mit denen geht es mir super gut. Sie entwässern einfach toll. Meine Wassereinlagerungen, die man deutlich sehen konnte, sind alle weg. Ich denke, diese Kapseln entwässern wirklich nur und spülen keine Mineralien aus dem Körper, sie sind rein pflanzlich. Und neulich beim Arzt wurde ich auf alles Mögliche getestet und meine Ergebnisse waren lange nicht mehr so gut!

Es gibt Kaliumsparende und nicht Kalium sparende Entwässerer, die anderen Elektrolyte bleiben eher unberührt in ihrer Konzentration. Diese Nebenwirkungen sind den Ärzten bekannt, deswegen muss bei einer solchen Therapie sehr genau kontrolliert werden.

Wassertabeletten sind ja verschreibungspflichtig, also hast du die vom Arzt verordnet bekommen auf Grund einer Erkrankung. Bei einmaliger Einnahme/Tag dürfte zwecks Mineralien nicht allzuviel passieren. Du führst dir, mehr oder weniger, sie dir beim Essen wieder zu. LG Mani

Alternative zu Wassertabletten bzw. rezeptfreie Wassertabletten?

Hallo,

durch mein Gewicht habe ich leider Probleme mit Wasseransammlungen in den Beinen die mich nachts oft zu Toilettengängen zwingen. Eine zeitlang hat meine Ärztin mir Wassertabletten augeschrieben (1/2 tägl.) die auch wirklich gut geholfen haben. Jetzt habe ich die seit ca. einem Jahr nicht mehr genommen und muss nachts wieder 3x auf die Toilette. Bin total platt weil ich nachts nicht durchschlafen kann und da ich gerade am abnehmen bin ist viel trinken wichtig...wenn ich aber nach der Arbeit noch was trinke, muss ich nachts noch öfter raus.

Kennt jemand rezeptfreie Wassertabletten oder was aus der Drogerie?

Brennesseltee vertrage ich nicht!

...zur Frage

Wie werde ich eine immer wiederkehrende Blasenentzündung los?

Als Kind hatte ich oft blasentzündungen bis mir Uro Vaxom verschrieben wurde. Es soll wie eine Art Impfung wirken und ich hatte jahrelang keine Probleme mehr. Seit einem halben Jahr bekomme ich aber wieder andauernd eine Blasenentzündung. Ich war bei mehreren Ärzten (auch beim Urologen) und hab verschiedene Antibiotika bekommen und auch pflanzliche Mittel. Seit einem Monat nehme ich wieder Uro Vaxom und bis gestern hatte ich damit Ruhe. War auch gestern schon beim Arzt aber der kann nichts feststellen. Hat jemand eine Idee was noch helfen könnte?

...zur Frage

Nasic Nasenspray in der Schwangerschaft?

War heute doch bem Arzt, weil ich eine richtig blöde Nasennebenhöhlenentzündung mit allem drum und dran habe.... Bin am Anfang der 16. SSW, also im 4. Monat. Der Arzt hat nun gesagt, unbehandelt oder nur mit Hausmitteln behandeln geht nicht, weil wenn das chronisch wird oder Fieber dazu kommt, ist noch schlechter. Also habe ich jetzt Sinupret forte Tabletten bekommen, soll ich 4x tägl nehmen und Antibiotikum (ja, ich wusste auch nicht, dass es Antibiotikum gibt, was man in der SS nehmen darf) und zwar Roxythromycin 300mg (1x tägl eine Tabl.) bei diesen beiden Medikamenten sagte auch die Apothekerin, dass ich das nehmen könne. Allerdings habe ich jetzt die meisten Bedenken bei dem Sinupret Nasenspray. Da hab ich extra das für Kinder in der niedrigeren Dosierung und soll es statt 3- oder 4x tägl. auch nur 2x tägl nehmen, höchstens 6 Tage und soald die Nase freier ist, damit aufhören. De Apothekerin hatte bei keinem diesen Medikamente Bedenken, es in der SS zu nehmen, ausser bei dem Sinupret. Se sagt, sie hat es damals in ihrer SS nicht genommen, weil es ins Blut übergehen kann... Was soll ich nun machen? Der Arzt hat es mir ja verschrieben und wird schon wissen, was schädlich ist.... Hat jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

Körper entgiften, Giftstoffe herraus schwemmen wie?

Wie kann ich meinen Körper von Giftstoffen(Alkohol, Nikotin und co.) befreien, möglichst schnell. Viel trinken ist schonmal klar! Aber was noch? Und welches Getränk eignet sich am besten?

...zur Frage

Überdosis Schlaftabletten: Führt dies zu Schmerzen?

Hat ne Bekannte meiner Sis gemacht...

...zur Frage

Bei Lymphödem keine Wassertabletten nehmen?

Ich habe schlimme Lymphödeme in Armen und Beinen. Mal höre ich keine Wassertabletten nehmen,dann wieder von den Physiotherapeuten,das ich mindestens dreimal die Woche mit Furosemid entwässern soll. Was ist denn nun richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?