wasserstoffperoxid zur wunddesinfektion, wie lange anwenden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie wir Kinder waren, haben unsere Eltern alle schürfwunden mit 3% igen Wasserstoff behandelt, brennt ein bisschen, aber die Wunden nässen nicht! Auch bei Mittelohrentzündung wirds verwendet! Aber wie lange du es nach der Kiefer Op deines Sohnens anwenden darfst, da frag lieber den arzt!

Ich benutze seit Jahren 3 % H2O2 (Wasserstoffperox.) Lösung zur Wunddesinfektion.

Es ist dabei unbedingt darauf zu achten, daß das Zeug nicht in Körperhöhlen gerät (z.B. Gefahr bei Zahn, wenn zur Wurzel hin eine kleine Öffnung, usw.), da dann eine Embolie autreten kann !!!

Weiters ist bekannt, daß nicht alle Menschen gleich intensiv auf H2O2 ansprechen. Es gibt daher auch gute Ersatz Mittel (Arzt fragen).

Aber zur äußeren Wundbehandlung (nur 3% iges !!!! H2O2) ist es super, z.B. wenn es einem mit dem Fahrrad geschmissen hat, usw. Wenn es sofort auf die Wunde d´rauf geschüttet wird und auch noch einige Tage nach der Verletzung, dann kann Sepsis (Blutvergiftung) mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit vermieden werden. Spreche aus eigener Erfahrung.

gut ich danke euch...mir gings erstmal darum ob man sowas überhaupt nehmen soll. anwenden soll ers jetzt 4 tage, dann ist kontrolle... wird schon:)

Mit Wasserstoffperoxid täglich den Mund spülen?

Ich habe mir 1Liter Wasserstoffperoxid 3% gekauft, um damit in Verdünnung die Zähne aufzuhellen. Effekt nach 1Woche ist minimal. Kann man das dauerhaft machen, ohne dabei das Zahnfleisch, Rachen, Zähne was auch immer zu schädigen? Auch dürften dabei die Bakterien im Mundraum abgetötet werden, aber nicht alle Bakterien sind schädlich. Die Vorstellung neben der Zahnaufhellung aber gleichzeitig auch was gegen Mundgeruch zu tun, weil eben die kleinen Mitbewohner sterben, lässt das tägliche Spülen als sinnvolle Sache dastehen. Was meint ihr? Mehr Nutzen als Schaden, mehr Schaden als Nutzen oder bedeutungslos?

...zur Frage

Wie den Juckreiz bei verheilender Wunde beim Hund lindern (Hund beißt sich trotz Trichter Wunden auf)?

Hallo ihr! Frage steht zwar oben, aber zur allgemeinen Vorgeschichte einige Infos: Unsere Mischlingshündin ist zwei Jahre alt und wir haben sie seit ca. 3 Wochen. Nach ca. 1 Woche hat sie sich eine Kreisrunde Stelle an ihrer Rute aufgebissen. Sofort machten wir einen Termin beim TA. Über Nacht biss sie sich zusätzlich noch die Spitze der Rute auf. Sie zog richtig das Fell heraus. Ein Parasitenbefall wurde ausgeschlossen, da es jedoch Anzeichen dafür gäbe, wurde ein Spot On von der Ärztin angewandt. Zudem bekamen wir einen Trichter, die Wunde wurde gereinigt und mit einer Salbe behandelt. Nach wenigen Tagen konnten wir unsere Hündin jedoch nicht mehr damit behandeln, sie ließ und lässt sich weiterhin nur sehr schlecht an der Rute anfassen... Wir müssen sie sogar festhalten und letztendlich reißt sie sich los und rennt auf ihren sicheren Platz unter unserer Eckbank. Also holten wir uns eine zweite Meinung ein bei einem nächsten TA. Ebenfalls wurde ein Parasitenbefall ausgeschlossen, evtl eine allergische Reaktion (nach so kurzer Zeit muss ich erstmal schauen auf was sie reagierte) jedoch kann ihre Wunde einfach nicht verheilen, da sie trotz Trichter heran kommt. Sie wird richtig gelenkig und kommt an die Rutenspitze problemlos heran und reißt sich diese wieder offen. Wir haben ein Spray bekommen, welches wir zwei mal täglich anwenden. Das geht besser, weil wir sie nicht unbedingt so lange festhalten müssen, aber dennoch nimmt es den Juckreiz nicht, so dass sie weiterhin alles offen beißt. Wir sind Tag und Nacht nur wach und hinterher, dass sie ihre Rute in Ruhe lässt. Vertrauensbildende Maßnahmen sind das nicht gerade - nichts desto trotz bringen uns die TA besuche wenig. Bei der letzten Kontrolle wurde ein Verband gelegt, den sie sich kurz danach wieder Abriss. Lange Rede kurzer Sinn - wer hat Erfahrung und kann Tipps geben?! Es geht wirklich nur um den Juckreiz, die allergische Reaktion werde ich weiterhin beobachten - Futter Unverträglichkeiten etc. testen. Aber ihre Wunde heilt einfach nicht und seit zwei Wochen rennt sie schon mit Trichter rum, der prinzipiell ja nichts bringt... Sie tut mir unheimlich leid und kann auch nicht wirklich eine Bindung aufbauen wenn wir ständig so einen Mist mit ihr machen müssen :-( Wer kann uns helfen? Vielen Dank im Voraus! Sind echt ratlos.

...zur Frage

Wieso bleicht Baumwolle so gut mit wasserstoffperoxid aus?

Frage steht oben;)

Danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Ohrpax für Konzentration bei Arbeit?!

Ich lerne zur Zeit für einige Prüfungen, jetzt im Sommer sind alle draußen, und natürlich nervt des a bisserl, das Geschrei etc.

Habe mir jetzt Ohrpax geholt, ich weiß aus meiner Abschlussprüfung konzentriert man sich auf nix anders außer den Text. Weil sogar Getuschel, Flüstereien, und Schritte einen stören.

Die Ohrpax habe ich immer länger drinnen, damit die Konzentration zu 100% bestehen bleibt. Ohne Ohrpax höre ich alle Geräusche um mich herum, und kann mich 0 konzentrieren.

Ist es schädlich, für die Psyche, Ohrstöpsel im Ohr zu haben?

...zur Frage

An die Chemiker- ist Wasserstoffperoxid (H2O2) ungesund?

Hey, da unser Abfluss verstopft war, wurde da jetzt fälschlicherweise Wasserstoffperoxid reingekippt, und jetzt stinkt das ziemlich... Ist das gefährlich/ungesund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?