Wasserstoffperoxid zum Zähne aufhellen - würde das funktionieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wasserstoffperoxid gibt es in Haarfärbemittelpackungen in einer kleinen extra Flasche. Am höchsten ist es bei hellen Farben wie "blond" dosiert, da ja mehr gebleicht werden muss.

Aber ich würde dir sehr davon abraten, da dadurch der Zahnschmelz unwiederbringlich zerstört wird und giftig ist das Zeug auch noch.

Geh zum Zahnarzt!!!

Wasser-Stoff-peroxid in der Apotheke 1Liter 5 Euro, reinigt den Mundraum oder wird für wund Reinigung benutzt. Aber hellt nicht auf. ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Perl Weiß für Raucher, davon werden sichtbar schnell die Zähne weißer. Alles Gute

BlondIceBear 25.10.2012, 21:42

Aber dieses Pearlweiß schleift ja nur die Zähne ab. Ich rauche nicht und trinke kaum Kaffee oder Rotwein. Meine Zähne sind einfach von Natur aus nicht die weißesten, da habe ich schon viel geschrubbt.

0
erdaspirit 25.10.2012, 21:48

Ich schreibe es jetzt von der Flasche ab.

ANWENDUNGSGEBIETE:

Zur Reinigung von Wunden; Munddesinfizierens bei Mundgeruch; zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundschleimhautentzündung.

Wasserstoff-peroxid-Lösung hat aber nur 3%

0

Versuch es doch lieber mit Xylit:

"Xylit ist gut für Zähne, Zahnfleisch und Knochen Regelmäßig angewendet, ist die Wirkung von Xylit gleich vierfach positiv: Löst es sich im Mund auf, fördert es die Speichel-Bildung. Speichel enthält viel Calciumphosphat, welches für die Bildung und Härtung des Zahnschmelz verantwortlich ist. In Verbindung mit Xylit wird die Einlagerung von Mineralien in den Zahnschmelz gefördert. Außerdem verdünnt der Speichel"......... Quelle hier:

http://www.xucker.de/cms/zahnpflege-mit-xylit.html

Misch mal Wasserstoffperoxid mit Kalk oder calcium.

dann bekommst du eine Vorstellung davon, was das mit deinen Zähnen anstellen wird...von den Verletzungen der Mundschleimhaut mal ganz zu schweigen.

Wer keine Ahnung hat von Chemie, lässt von so was die Finger!

Zum Aufhellen kannst du mit backpulver (Natriumcarbonat) putzen.

BlondIceBear 25.10.2012, 21:38

Dann halt etwas weniger prozentig :D Dieses ganze Bleachng wird doch auch mit Wasserstoffperoxid gemacht und ich habe auch gelesen, dass einige Wasserstoffperoxid mit backpulver mischen und sich damit die zähne putzen. Allerdings soll Backpulver den Zahnschmelz viel mehr angreifen, deswegen dachte ich, ich mische das Wasserstoffperoxid einfach mit Zahnpasta.

Und da ich keine Ahnung von Chemie habe, dachte ich, ich frage hier einfach mal nach :D Danke, ich wurde mal wieder eines besseren belehrt!

1
Spassbremse1 07.07.2017, 13:07

in Zahnarztpraxen arbeitet man mit 11%igem  Wasserstoffperoxid. Und nun?

0

Wasserstoffperoxid im Mund....stell ich mir lustig vor.

Im Ernst, du nimmst das Gift ja auch über deine Schleimhäute auf - selbst wenn du es wieder gründlich ausspuckst...

Wenn du dich Vergiften willst musst du das unbedingt machen!!!!!

Was möchtest Du wissen?