Wasserstoff herstellen und Seifenblasen damit steigen lassen - wer hat Erfahrung damit - Hans - Danke?

4 Antworten

Elektrolytisch geht das ganz einfach. Wasser, Seife, ein bisschen Salz, zwei abisolierte Drähte und eine 4,5V-Flach-Batterie.

Wenn man die Elektroden nahe beieinander hat, bekommt man sogar Seifenblasen mit Knallgasfüllung.

Die angegebene Batterie sorgt dafür, dass auch ein Kurzschluss nicht gefährlich wird. Knallgas oder Wasserstoff in größerer Menge sind trotzdem gefährlich.

Wie bereits geschrieben brauchst du dafür keinen Wasserstoff, Helium reicht. Das bekommst du im Bastelgeschäft als gefüllten Ballon oder auch im Internet als kleine Gasflasche.
Wasserstoff kannst du aber auch leicht in geringen Mengen selber herstellen.

Was hat Hans damit zu tun?

Seifenblasen steigen so oder so, da brauchst du keinen Wasserstoff.

Wasserstoff kann man mit Haushaltsmitteln nicht "herstellen"

http://www.diebrennstoffzelle.de/wasserstoff/herstellung/

Hallo, bei mir steigen Seifenblasen mit normaler Luft nicht, sind ja nicht leichter als die umgebende Luft; steigen vielleicht durch Luftbewegung.

Kochsalz ist ein Haushaltsmittel, und da entsteht bei der Elektrolyse an der Katode H lg

0
@fejo1234

O.k., Kochsalz ist in jedem Haushalt vorhanden. Aber wie machst du Elektrolyse im Haushalt.

0

Was möchtest Du wissen?