Wasserschaden, zahlt die gebäudeversicherung kostren für den laminat an mieter oder Hausverwaltung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Abgrenzungsfrage taucht regelmäßig auf. Gibt es unter dem Laminat eine bewohnbare Fußbodenschicht (manche Menschen verlegen Laminat auf Teppichböden oder PVC-Belag oder auf Dielen), spricht das für eine Zuordnung zum Hausrat. Weiterhin ist zu klären, wer Kosten und Gefahr trägt: Hat der Mieter das Laminat auf eigene Kosten und eigene Gefahr eingebaut, spricht das ebenfalls für eine Zuordnung zum Hausrat. Trägt jedoch der Vermieter die Gefahr, oder gibt's unter dem Laminat keinen bewohnbaren Boden, dann gehört es definitiv zum Gebäude und ist bei einem** Leitungs**wasserschaden vom Gebäudeversicherer zu ersetzen, sofern die Gebäudeversicherung auch die Gefahr Leitungswasser abdeckt.

taka1 28.03.2012, 11:58

Danke für die Antwort..also unter dem Laminat befindet sich kein anderer Bodenbelag..Wissen Sie denn , wie lange es dauert bis die Versicherung die Schadenssumme überweist?

0

Zwei Fragen: Wer hat das Laminat verlegt und ist es verklebt oder Klicklaminat. Ist es euer eigenes und nicht verklebt, ist eine eine Sache der Hausratversicherung. Iist es vom Vermieter verlegt, eine Sache der Gebäudeversicherung, ist der Schaden durch euch verursacht worden und das Laminat vom Vermieter verlegt, ist es eine Sache der Haftpflichtversicherung. Du wirst hier aber bestimmt noch eine Antwort von einem Vers.Fachmann bekommen.

taka1 27.03.2012, 14:50

wir haben den lamit selber verlegt und es handelt sich um einen klicklaminat.der gutachter der gebäudeversicherung hat schon angesprochen , dass diese die kosten für den laminat trägt , würde halt nur gerne wissen ob wir das geld kriegn oder die hausverwaltung,die das an uns weiter leitet??

0
Seeteufel 27.03.2012, 15:28
@taka1

Normalerweise bekommt der Geschädigte das Geld. Frage ist nur, wird nach dem Gutachten abgerechnet oder nach Rechnung für die Wiederherstellung.

0
taka1 27.03.2012, 15:42
@Seeteufel

Der Gutachter sagte was von einem pauschalbetrag pro m²..

0
Seeteufel 27.03.2012, 18:52
@taka1

Wenn du den Namen der Vers. und die Vers.nr. haben solltest, ruf doch einfach mal an.

Wenn der Gutachter es so geschrieben hat, brauchst du keine Rechning.

0

Was möchtest Du wissen?