Wasserschaden - wer zahlt, wenn Mieterein nicht versichert ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auf jeden fall die mieterin und manchen fällen hab ich gehört kann deine versicherung den schaden bezahlen und es sich von der mieterin einklagen

Eigentlich sollte ja jeder mindestens eine Haftpflichtversicherung haben. In diesem Fall würde ich mich aber mal bei der Arge erkundigen, da die ja die Miete zahlt.

Dann wird sie das leider selbst bezahlen müssen. Eine Hausrat und eine Haftplicht sollte jeder abschließen. Eine gute Haftpflichtversicherung kostet auf den Monat gerechnet um die 5 Euro und eine Hausrat kann man auch schon für ungefähr dieses Geld haben - ich kann es einfach nicht verstehen, wie jemand die einfachsten Versicherungn nicht einmal hat

Wer haftet bei Wasserschaden durch Regenwassefallrohr auf dem Dach verschmutz?

...zur Frage

Ich habe einen unverschuldeten Wasserschaden und bin nicht versichert was nun?

Ich habe einen** unverschuldeten** Wasserschaden in meiner Küche, und ich bin leider nicht Versichert. Ein Abflussrohr ist nach unten gerutscht und war undicht.. Unter meinem PVC Boden hat sich das ganze wasser angesammelt, und es richt auch nicht gerade angenehm.. Meine Küchenunterschränke sind auch mit wasser befallen.. Wer muss für den Schaden aufkommen? Ein kollege von mir hat mir erzält das es die Gebäuseversicherung meines Vermieters dafür aufkommen muss .... Stimmt das??

lg Jessy

...zur Frage

Ein Mieter verursacht in seiner Mietwohnung einen Wasserschaden wodurch die Wohnung darunter auch betroffen ist. Wer zahlt den Schaden?

...zur Frage

ist der Mietausfall inkl. Nebenkosten bei Wasserschaden versichert

Hallo,

ich habe eine Wohnung vermietet, die jetzt aber für zwei Monate für die Mieterin nicht bewohnt werden konnte wegen einer Wasserschadensregulierung. Die Mieterin hat die komplette Miete (Kaltmiete inkl. Nebenkosten) für zwei Monate nicht gezahlt. das ist ja soweit okay, denn sie hat die Wohnung auch nicht bewohnt. Die Gebäudeversicherung bezahlt den Wasserschaden und auch einen Mietausfall. Sind dabei auch die Nebenkosten gemeint? Und wenn nicht, wer übernimmt die nicht gezahlten Nebenkosten dann oder bleibe ich darauf sitzen?

Kennt sich jemand damit aus? Danke für eine brauchbare Info.

...zur Frage

Wasserschaden durch Brunnenpumpe

Hallo

ich habe in meinem Keller einen Wasserschaden, welcher durch ein Leck in der Ansaugleitung eines Hauswasserwerks entstanden ist.

Das Hauswasserwerk dient zur Versorgung unserer Klospühlungen und Saugt das Wasser aus einem außen liegenden Grundwasserbrunnen an.

Nun hatte der Ansaugschlauch (PVC Schlauch) ein kleines Loch und es ist Wasser in den Keller gelaufen.

Nun meine Frage ind das ein Versicherungsschaden, den die Gebäudeversicherung übernimmt ? Leitungswasser und Rohrbruch ist versichert.

Im Internet habe ich gelesen, das Leitungswasser definiert ist, als Wasser zur Ver und Entsorgung von Gebäuden.

Wird die Gebäudeversicherung zahlen ?

Vorab Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Wer kommt für meinen Wasserschaden auf?

Ich habe einen Wasserschaden an der Decke von Küche und Bad. Lt. Mieter über mir wurde dort kein Schaden verursacht. Eine Sanitärfirma hat in den Versorgungsschacht gesehen und keinen Mangel festgestellt. Ich wohne in einer Eigentumsanlage. Wer kommt für meinen Schaden auf? Wie gehe ich vor, um meinen Schaden saniert zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?