Wasserschaden wer kommt für auf

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Investiere erst mal in eine fachlich korrekte Leckageortung. Dann weißt du genau, wo das Wasser her kommt. Natürlich können es die Silikonfugen sein oder die Fliesenfugen.

Der Sanitärler wird nicht für den Schaden aufkommen müssen, auch wenn er von zwei Jahren das Silikon gezogen haben soll. Das ist eine Wartungsfuge und unterliegt somit keiner Gewährleistung.

Natürlich ein Jahr gemeint...

1

Sowas ist bestimmungswidriger Austritt von Leistungswasser und sollte auch über die Wohngebäudeversicherung und die Hausratversicherung als Nässeschaden abgesichert sein. Genaueres kann man aber nur mit der jeweiligen Police sagen.

Bei Regulierung kann sein, dass die Versicherung den Handwerker in Regress nehmen wird.

es kommt jetzt nochmal ein Sachverständiger von der Versicherung und dann hoffen wir und werden sehen..vielen Dank

0

Wenn der Installateur offiziel und nicht schwarz gearbeitet hat, ist er dafür verantwortlich. Ansonsten werdet ihr selber haften, eventuell zahlt eure Haushaltsversicherung einen Teil...

Ja also der Installateur hat offiziel gearbeitet.na dann hoffe ich mal. Also das ist ja jetzt auch nur unsere Erkenntniss mit der Fuge weil der Installateur sagt logischerweise Badewanne wäre top in Ordnung. Nur irgendwo muss das Wasser ja her kommen. Und die Feuchtesten Stellen sind halt überwiegend um die Wanne der rest hat sich einfach nur durchs Holz gezogen. Danke

0

greift die Haftpflichtversicherung meines Opas zwecks falschem anschließen der Waschmaschine bei mir

also... mein opa hatte vor etwa 1 jahr meine waschmaschine im bad angeschlossen. leider nicht dicht genug am anschluss unterm waschbecken.

2 wohnungen unter mir haben nun einen wasserschaden...

mein opa war spengler und installateur. trotzdem passieren auch mal fehler.

da ich keine haftpflicht habe, hoffe ich nun, dass den schaden seine haftpflicht zahlt.

kann ich damit rechnen?

...zur Frage

Fußbodenheizung in altes Haus einbauen.?

Halo. ich habe ein altes Haus und vor 10 Jahren im Bad eine Fußbodenheizung einbauen lassen. Da sich einige Fußbodenfliesen im Laufe der Zeit gelöst haben möchte ich das Bad erneuern. Als wir das Bad damals gemacht haben , war keine Heizung im Boden. Wir haben also den alten Boden rausgemacht und durch Neuen ersetzt. Damals meinte der Heizungsmonteur bei einem alten Haus ist es nicht notwendig unbedingt Heizestrich aufzubringen, sondern ganz normaler Estrich also auch selbstgemischt 1 zu 3 würde reichen. das taten wir dann auch. Nun , nach dem sich die Fliesen gelöst haben, hab ich auch eine leere Fuge im Türbereich entdeckt. Da alles hohl darunter ist hab ich mal eine Messerklinge in die Fuge gesteckt , as Messer ist fast bis zur Hälfte in der Fuge verschwunden. Kann es sein das mir der Estrich wegen der Heizung zerbröselt oder ist es bei einem Alten Haus wirklich egal ob ich Heizestrich verwende oder Selbstgemachten.

...zur Frage

Flurwand nass / leichter Schimmel

Hi beim Kumpel im Flur haben wir feuchte Stellen entdeckt. Neben der Toilettentür. Also da wo die Badewanne steht!

Im Bad können wir nichts entdecken. Verdichtung und so sehen gut aus.

Dem Vermieter das melden ohne das man dafür auf kommt? Welche Rechte hat man da denn??? LG

...zur Frage

Wie kann ich jetzt im Aussenbereich eine Fuge zwischen Klinkern abdichten?

Hallo, wir haben zu den Nachbarn eine schräg laufende Wand die oben auf mit terrakottafarbigen Fliesen bedeckt ist. Nun haben wir genau wo diese Wand ist neuerdings eine feuchte Stelle im Keller an der Wand. Die Feuchtigkeit kommt von oben und zieht langsam weiter runter. Nun habe ich mir das mal angesehen. Die Fuge von dieser Wand ist in der Mitte zwischen den Fliesen gebrochen und kleine Stücke fehlen. Nun ist mein Verdacht das der Regen von oben durch diese kaputte Fugen in die Wand geht und bei uns im Keller landet. Wie kann ich denn jetzt diese Fuge dicht bekommen. Wir haben hier im Norden zwar keinen Frost aber es regnet ja und ist kalt. Ich möchte aber auch ungerne bis Frühjahr warten sonst nimmt die Kellerwand nochmehr schaden.

Danke und LG

...zur Frage

Fuge von Badewanne löst sich

Hallo,

die Fuge an meiner Badewanne löst sich in den 2 Ecken leicht ab, es hat sich ein kleiner spalt von ca 1mm gebildet (nur in den beiden ecken) hier ein Bild: http://s7.directupload.net/images/140322/qqa7r2zq.jpg

ist das ein Baumangel (das Badezimmer wurde vor 1 Jahr neu gemacht) und muss ich etwas unternehmen oder ist das kein Problem weil die Fuge noch dicht genug ist?

danke! Markus

...zur Frage

Wasserschaden in der Spüle- Wer zahlt Gebäudeversicherung oder Haftpflicht?

Hallo ich habefolgende Frage:

Fall:

Wir hatten vor kurzen in unserer Wohnung einen Wasserschaden. Der Schlauch unter der Spüle ist geplatzt, hatte vorher schon getropft. Und jetzt ist der Boden beschädigt und die Büroräume unter meine Wohnung .

Wer kommt dafür auf? Mein Vermieter sagt die Gebäudeversicherung kommt nicht auf, weil das Wasser von mir kam stimmt das?

LG

Svenja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?