Wasserschaden Weil handwerker keine entkontrolle gemacht hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal eure private Haftpflichtversicherung informieren.

Die Freundin ist an sich außen vor, sie hat euch einen Gefallen getan und wußte nicht, dass sie die Wasserhähne hätte schließen müssen. Bzw. dass die überhaupt offen standen.

Vermutlich wird sich die Versicherung mit dem Handwerker streiten, weil er hätte natürlich die Hähne schließen müssen, er hat sie ja auch geöffnet.

Wenn ein Handwerker etwas repariert, ist er auch für die Endkontrolle zuständig. Diese dem Kunden zu überlassen, geht meiner Meinung nach gar nicht. Der Handwerker ist der Fachmann und nur er kann die Endkontrolle durchführen. Der Kunde ist Laie und kann gar nicht beurteilen, ob die Arbeiten korrekt ausgeführt wurden. Ich sehe das so: wer den Wasserhahn aufgereht hat und nicht wieder schließt, ist für den entstandenen Schaden verantwortlich. Ich fürchte, das ist ein Fall für Gutachter und Anwalt.

Was möchtest Du wissen?