Wasserschaden: Vermieter will Schaden ohne Versicherung regulieren

2 Antworten

Ich vermute mal, dass die Versicherung eh nicht zahlen wird, da der VM ja nachweisen muss, dass er seine Obliegenheitspflicht nachgegangen ist, zumal ein Schaden an gleicher Stelle gewesen ist. Auch du hast an Sachen einen Schaden, hier wird wahrscheinlich nur ein Anwalt helfen können.

die versicherung würde m.e. nur bei grober fahrlässigkeit nicht greifen und ob diese hier gegeben ist, kann man sicher so einfach nicht beurteilen..

0

wenn der vermieter dazu in der lage ist den schaden selbst zu reparieren, dann kann er dies selbstverständlich auch machen.. aber bei einem solchem wasserschaden entsteht weit aus mehr schade.. in ganz decke und de rboden muüssen getrocknet werden und dies kann man als laie nicht so einfach.. da muss m.e. mindestens mal nen heizstrahler her etc. sonst schimmelt es ja unter dem parkett wieder.. und ihr bekommt davon dann sehr spät oder garnix mit....

ist aber schon seltsam warum er den schaden selbst begleichen will wenn dies doch die versicherung machen könnte... ich würde euch raten schnellstens einen anwalt aufzusuchen oder zum mieterverein zu gehen um euch da fachmännisch beraten zu lassen, damit ihr am ende nicht auf irgendwelche kosten oder selbst spätfolgen unter anderem auch gesundheitliche habt..

Leichter Wasserschaden durch kaputten Schlauch an der Waschmaschine

Hallo, ich habe ein Anliegen: Durch einen defekten Schlauch an der Waschmaschine bei uns kam Wasser heraus und floss in die Wohnung unter uns. Das Wasser hat die Wand der Mieterin unter uns beschädigt. Nun muss die Wand gestrichen werden. Kosten ca. 150 euro. Das ist zwar nicht die Welt, aber es geht darum, welche Versicherung den Schaden bezahlt. Unsere Haftpflicht lehnt ab mit dem Verweis, daß es die Gebäudeversicherung des Eigentümers bezahlen müsse, da die Wand zum Gebäude dazugehört und dies in einer anderen Wohnung passiert ist. Unser Hauswirt, bzw. Vermieter möchte den Schaden auch nicht übernehmen. Es kann sein, dass er keine Gebäudeversicherung hat, da diese freiwillig ist. Wenn er eine hätte, was ich noch kläre, müsste dann seine Versicherung zahlen ?

Frage: Welche Versicherung haftet denn nun in so einem Fall, wo wir doch schuldlos sind ?

Gruß Carsten

...zur Frage

Wasserschaden durch die Einbauküche des Vermieters wer zahlt den Schaden?

Hallo,

haben gerade das Problem das uns unser Vermieter einen Strick daraus drehen möchte das aus unserer Wohnung, aus der Küche (irgendwo unter der Spüle aus einem unsauber verlegtem Rohr, das weder verdichtet noch sachgemäß angebracht ist) Wasser ausläuft und in die untere Wohnung dringt!

Sachlage ist Folgende: Die Wohungseinrichtung sprich, die Einbauküche, sowie alle daran verichteten Sanitären Anschlüße, Schläuche oder Rohre sind Eigentum des Vermieters und wurden uns so, wie die Küche ist, bei Neubezug übergeben!

Nun will der Vermieter Geld, von uns bzw. unserer Haftpflicht Versicherung. Wobei ich mir regelrecht nicht vorstellen kann, dass das so in Ordnung und das diese Haftend ist? Es ist die Küche des Vermieters, die wir weder eingebaut haben, noch jemals an den Rohren oder der insatalltion von Schläuchen beteiligt waren.

Ich sage der Vermieter, bzw. dessen eigene Versicherung ist Haftbar für den Schaden an der unteren Wohnung da der Fehler nicht von uns kommt bzw. die Ursache des Schadens nicht auf uns zurückzuführen ist, da ja keine Fahrlässigkeit zuzuwerfen ist!

...zur Frage

Nicht Verschuldeten Wasserschaden

Letzte Woche bemerkte ich das das Wasser schlecht abläuft im Bad und Wc,meldete das am nächten Tag sofort dem Vermieter,der versprach rauszukommen und das zu beheben..in der Zeit ging ich Einkaufen und als ich nach Hause kam regierte schon das Chaos in meiner Wohnung,die Nachbarn von oben haben wohl geduscht und dadurch ist der Stau der wohl in dem Fallrohr war gerutscht und bei mir aus Dusche und Wc gelaufen...Laminat und Möbel standen unter Wasser...Meinen Schaden muss ich selbst tragen so sagt die Versicherung vom Vermieter,alles andere übernimmt die Gebäude Versicherung vom Vermieter...Wer zahlt mir die Stromkosten die durch diese Trocknungsgeräte Entstehen???Warum muss ich selbst für den mir entstandenen Schaden haften,? Ich bin nicht der Verursacher von diesen Schäden...

...zur Frage

Welche Versicherung ist bei einem (selbverschuldeten)Wasserschaden zuständig?

Habe den Wasserhahn vergessen zuzudrehen, sodass das Wasser über die Spüle in die Küche und sogar bis zu den Nachbarn im Untergeschoss gelaufen ist und die Feuerwehr kommen musste. Welche Versicherung ist zuständig? Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Wasserschaden in der Spüle- Wer zahlt Gebäudeversicherung oder Haftpflicht?

Hallo ich habefolgende Frage:

Fall:

Wir hatten vor kurzen in unserer Wohnung einen Wasserschaden. Der Schlauch unter der Spüle ist geplatzt, hatte vorher schon getropft. Und jetzt ist der Boden beschädigt und die Büroräume unter meine Wohnung .

Wer kommt dafür auf? Mein Vermieter sagt die Gebäudeversicherung kommt nicht auf, weil das Wasser von mir kam stimmt das?

LG

Svenja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?