Wasserschaden: Vermieter will Schaden ohne Versicherung regulieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute mal, dass die Versicherung eh nicht zahlen wird, da der VM ja nachweisen muss, dass er seine Obliegenheitspflicht nachgegangen ist, zumal ein Schaden an gleicher Stelle gewesen ist. Auch du hast an Sachen einen Schaden, hier wird wahrscheinlich nur ein Anwalt helfen können.

xAdmiralAckbarx 10.10.2013, 23:00

die versicherung würde m.e. nur bei grober fahrlässigkeit nicht greifen und ob diese hier gegeben ist, kann man sicher so einfach nicht beurteilen..

0

wenn der vermieter dazu in der lage ist den schaden selbst zu reparieren, dann kann er dies selbstverständlich auch machen.. aber bei einem solchem wasserschaden entsteht weit aus mehr schade.. in ganz decke und de rboden muüssen getrocknet werden und dies kann man als laie nicht so einfach.. da muss m.e. mindestens mal nen heizstrahler her etc. sonst schimmelt es ja unter dem parkett wieder.. und ihr bekommt davon dann sehr spät oder garnix mit....

ist aber schon seltsam warum er den schaden selbst begleichen will wenn dies doch die versicherung machen könnte... ich würde euch raten schnellstens einen anwalt aufzusuchen oder zum mieterverein zu gehen um euch da fachmännisch beraten zu lassen, damit ihr am ende nicht auf irgendwelche kosten oder selbst spätfolgen unter anderem auch gesundheitliche habt..

Was möchtest Du wissen?