Wasserschaden Küche undichte Armatur

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da es sich bei dem ausgetretenen Wasser um "regelwidrig ausgetretenes Leitungswasser" handelt, muss die Wohngebäudeversicherung eingeschaltet werden.
Diese muss darüber informiert werden, dass das schadhafte Teil noch Garantie hat und hier auch gleich mit angeben, wer Garantiepartner ist. Die Wohngebäudeversicherung wird den Schaden regulieren und anschließend die "Aldiversicherung" in Regress nehmen.

Jupp, so in etwa denke ich auch. Nun, ich habe eine Spitzen-Versicherung. Ich habe noch nicht angerufen weil ich noch am "drauf rumdenken" bin. Morgen werde ich meinen "Agent" kontaktieren. Ich werde euch berichten. Vielen Dank. Frali

0

Vermutlich über die Hausratversicherung abgesichert??Trotzdem würde ich es als Garantiefall bei Aldi geltend machen.Bei der Gelegenheit kann man dann auch die Kulanz der Fa.testen.

Hallo, ja, wir haben den Schaden von der Hausratversicherung bezahlt bekommen, 866,- € inkl. Nachbau! des Eck-elementes (war mittlerweile aus dem Programm, wurde für uns neu angefertigt) Aus - und Einbau in der Küche. Mit Aldi hatten wir ein Riesentheater. Die verwiesen uns an den Hersteller. Der stellte sich quer und hat nicht gezahlt. Lange Briefe hin und her und keine Einigung. Aber Gott sei Dank lief alles andere problemlos ab.

Hatte (übrigens mit dem gleichen Produkt) ein ähnliches Problem. Der Schlauch unter der Spüle war undicht, das Holz hat sich mit Wasser vollgezogen. Den Schaden hat die Hausratversicherung bezahlt, hatten nur ne kleine Küche, so im Wert von 800 Eur und haben von er Versicherung auch 800 Eur bekommen. http://www.hausrat-versicherung-online.de

Schäden am Gebäude (evtl. Trocknungsmaßnahmen wg. unter dem Estrich stehenden Wassers) zahlt die Feuer/Leitungswasser/Sturm VS des Eigentümers.

In der Hausratversicherung ist ein Wasserschaden versichert, sofern das Wasser aus Zu-, oder Ableitungsrohren der Wasserversorgung oder damit verbundenen Schläuchen bestimmungswidrig ausgetreten ist.

Schaltet doch einfach mal Eure Hausrat-VS ein, vielleicht tritt ja sogar deren Rechtsabteilung mit Aldi (bzw. deren VS) in Verbindung, wenn der Schaden tatsächlich auf einen Materialfehler zurückzuführen ist. Wer weiß?

In jedem Fall würde ich die Schadensabwicklung incl. mögl. Rechtsverfolgung der VS überlassen, sollen die sich doch damit rumschlagen.

Der Rat ist gut. Die Hausratversicherung - sofern überhaupt vorhanden - wird aber einen Teufel tun und die Regressforderung an Aldi weiterreichen. Soll sich die Versicherung auf ein Beweissicherungsverfahren einlassen, wegen einer simplen Küchenarmatur? Sie wird im besten Fall stillschweigend die Spüle zahlen und bei guten Kunden, die nicht jeden Monat Schäden anmelden, auch nicht genauer nach Montagefehlern fragen.

0

Naja,

bei einem undichten Schlauch wird es sicherlich sehr schwer nachzuweisen, dass dieser von Anfang an undicht war und nicht von euch beim Einbau beschädigt wurde. (Es sei denn, er wäre erkennbar brüchig) Insofern würde ich mich eher an die Hausrat wenden.

Das ist es ja. Er war ja nicht "von Anfang an" undicht. Er ist jetzt 2 Monate alt und am Anfang war alles schön. Deshalb bin ich ja so sauer. Am Anfang habe ich (Kontrollfreak:-) ) TÄGLICH geguckt. Alles war schön! Und dann das.

0

Wenn Du selber montiert hast wird es Dein Schaden bleiben....

Was möchtest Du wissen?