Wasserschaden in meiner Wohnung durch Mieter über mir.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Paul. Grundsätzlich hat der Verursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung alle Kosten zu übernehmen, die Dir durch den Schaden entstanden sind. Achtung: Der Mieter über Dir ist aber nur verantwortlich, wenn er den Schaden auch schuldhaft verursacht hat. Handelt es sich z. B. um einen Rohrbruch, dann kann i. d. R. niemand etwas dafür. Schuldhaftes Verursachen könnte z. B. heißen, dass er vergessen hat, den Ablaufschlauch der Waschmaschine über die Badewanne zu hängen. Wenn niemand als Verursacher verantwortlich gemacht werden kann, übernimmt Deine eigene Hausratversicherung Hotelkosten, falls die Wohnung unbewohnbar war. Sie übernimmt aber keine Fahrtkosten, Zeitaufwand etc. Ich finde es allerdings seltsam, dass Du die Kosten der Ersatzwohnung beanspruchst. Denn wenn die Gebäudeversicherung – wie Du erwähnst - bereits die Miete übernommen hat, dann ist das doch bereits eine Ersparnis, die Du für die Ersatzwohnung verwenden kannst. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Gruß Nordmann

Nein ,das ist deine eigne Hausrat ,die dir dies ersetzt ! Regress auf Grund des Wasserschadens nehmen die an der PHV des Mieters über dir ! Vor allem würden bei Einreichung direkt über die PHV des Mieters über dir ,nur die "Zeitwertkosten" ersetzt ,das ist etwas anders als die tatsächlichen bzw. Neuwertkosten in deiner Hausrat ! HG DerMakler

Was möchtest Du wissen?