Wasserschaden im mein Wohnung durch Nachbars Balkon von oben

4 Antworten

Sofern es sich um einen Regenwasserschaden handelt, musst Du Dich zwecks Behebung und Schadensersatz an den Eigentümer der oberen Einheit wenden. Bei Rückstau könnte ggfs.die Gebäudeversicherung zum Teil einspringen, ansonsten bleibt nur der Klageweg, wenn der Eigentümer die Regulierung verweigert.

also muss, im Normalfall der Eigentümer von oberen Wohnung die kosten übernehmen, wenn ich das richtig verstehe jetzt?

0
@okan3838

Jupp. Es dürfte wegen der sich abzeichnenden Debatte ratsam sein, einen Anwalt einzuschalten.

0
@okan3838

Warum sollte er? Eine Balkonanlage ist gemeinschaftliches ET, so jedenfalls der BGH und somit bezahlen alle ET Kosten und Lasten für die Reparaturen.

0
@schleudermaxe

Sofern es sich tatsächlich um einen Balkon handelt, hast Du Recht. Ich bin in meiner Antwort allerdings von einer Terrasse ausgegangen, und da wäre - da Sondereigentum - der Eigentümer der jeweiligen Einheit in der Pflicht. Ich kann mir ehrlicherweise auch nicht vorstellen, wieso ein Balkon zu einem Wassereinbruch in der darunterliegenden Wohnung führen soll - es sei denn, der Balkon ist eben unterbaut, und dann ist es de facto eine Terrasse. Um eine Balkonanlage im klassischen Sinn kann es - zumindest gemäß der Beschreibung des TE - eigentlich nicht gehen.

0

Also, Deine Wohnbung liegt unter dem Balkon und damit ist doch der Verwalter in der Pflicht und da es sich wohl nicht um Leitungswasser handelt, werden alle Kosten und Lasten eben ohne die VGV gedrittelt. Schaue in die TE, ob es Abweichungen gibt und viel Glück. Merke: Der ET haftet meist nicht und somit keine Aufträge vergeben, so lange die Kostenfrage nicht geklärt ist.

dafür ist die Wohnungseigentümergemeinschaft für zuständig, wenn Schäden bei dir auftreten, in deiner Wohnung, (du selbst), dies ist ein Thema für die nächste Mitgliederversammlung, was du Schriftlich dem Vorstand (Verwalter) mitteilen solltest-muss, um deine Ansprüche gelten zu machen, da es ein Gebäudeschaden ist (Verursacher)

Wer übernimmt Hotelkosten bei Wasserschaden?

Hallo,

wir haben in unserer Eigentumswohnung einen Wasserschaden, der durch einen geplatzten Schlauch in der Wohnung über uns entstanden ist. Es wird ein Bautrockner bei uns in der Wohnung aufgestellt und der Boden erneuert und die Wände gestrichen werden. In dieser Zeit wird die Wohnung nicht bewohnbar sein. Wer übernimmt da die Kosten für eine Ersatzunterkunft?

...zur Frage

WG-Zimmer Wasserschaden,unbewohnbar,Mietminderung?

Es geht um folgendes in meinem WG-Zimmer ist ein Wasserschaden unter der Decke der sich bis in die Wände zieht und tropft . Es wurde in die Decke nun ein großes Loch gemacht , es soll wohl vom Balkon des Nachbars ausgehen irgendwie das der Schaden ist. Der Vermieter war da und hatte persönlich zugesichert so schnell wie möglich jemanden kommen zu lassen um es zu reparieren . Aber es passiert nichts , Vermieter reagiert auch nicht auf Anrufe. Der Gestank im Zimmer der durch den Wasserschaden entstanden ist , ist unzumutbar so das man es kaum 5 Minuten drin aushält , also in meinen Augen auch nicht bewohnbar ist . Deswegen bin ich bei einem Freund untergekommen. Aber wie gehe ich jetzt weiter vor . Wollte ein Schreiben per Einschreiben dem Vermieter schicken , aber soviel ich weiß darf man ja eigentlich sofort die Miete kürzen erst wenn nach Mängelanzeigefrist der Schaden nicht beseitigt wurde, aber trotzdem kann ich ja zurzeit nicht drin wohnen und bezahle Miete , wie gehe ich nun am besten vor?

...zur Frage

Ein Mieter verursacht in seiner Mietwohnung einen Wasserschaden wodurch die Wohnung darunter auch betroffen ist. Wer zahlt den Schaden?

...zur Frage

Wer reinigt in einer Mietwohnung die Glasüberdachung des balkons?

In der neuen Wohnung von uns die sich im 2. OG befindet hat der balkon eine Glasüberdachung, die vom Vormieter nicht gepflegt wurde und dementsprechend aussieht. (Algen, vogelhinterlassenschaften, dreck usw..) Im Mietvertrag ist nichts geregelt, und über der Wohnung befindet sich noch eine Dachgeschosswohnung, von der aus es auch unmöglich ist das dach zu reinigen, außer man klettert auf dem dach rum. Vom balkon selbst aus ist es auch nicht möglich mit einer Verlängerung es zu reinigen weil der überstand zu groß.

Nun wollte ich mich erkundigen ob die Reinigung an mir hängen bleibt bzw die kosten der beauftragten Firma oder ob sich der Vermieter bzw. Die Hausverwaltung um die Reinigung und die kosten kümmern muss?

Und die Wohnung ist gemietet, also keine Eigentumswohnung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?