Wasserschaden, haftet der Vermieter= Eigentümer, oder wer ersetzt den Schaden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest deinen Vermieter in Kenntnis setzten über den Vorfall. Dein Vermieter muß dir die Adresse des Versicherungsbüro´s geben. Dort kannst du dann deine Schadensliste bzw. Aufstellung abgeben. Der Vermieter hat das über seine Versicherung zu regulieren.

Hat er nur, wenn das Gebäude beschädigt ist. Hausrat wird nur von einer Hausratsversicherung erstattet.

0

Das ist pP (persönliches Pech) denn die Hausratsversicherung ist hier die richtige Versicherung. Wenn hier allerdings Elementarschäden wie Wasserschäden durch Starkregen etc.pp ausgeschlossen wurde, um die Versicherungsraten niedrig zu halten, wurde am falschen Ende gespart. Die Wohngebäudeversicherung des Vermieters / Eigentümers ist lediglich für das Gebäude zuständig (Schäden am Gebäude durch das Wasser. Nicht für Folgeschäden durch vollgelaufene Keller.

Lere aus dem Schaden und ändere die Versicherungspolice der Hausratsversicherung.

Unser Berater riet uns damals nicht gegen Elementarschäden zu versichern, da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen und Vermieter gegen sowas versichert sein müssen, bezüglich Kellerräume, wenn dort Überschwemmungen, Feuer oder ähnliche Dinge passieren

0

Du kannst es probieren - hat der Vermieter allerdings auch keine Elementarschädenversicherung, bleibst Du wohl auf Deinem Schaden sitzen.

Was möchtest Du wissen?