Wasserschaden durch Spültischarmatur und Waschmaschine - Wann Versicherung melden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es handelt sich um einen Leitungswasserschaden. Soweit Gebäudeteile betroffen sind, ist zunächst die Gebäudeversicherung in Anspruch zu nehmen (Trocknung, Malerarbeiten beim unterliegenden Mieter). Ggfs. Ist auch die Schadenbeseitigung an den Wasserleitungsteilen durch einen Installateuer hierüber abzurechnen. Also: Umgehend den Vermieter unterrichten, damit dieser eine Schadenmeldung bei der Gebäudeversicherung (die die Mieter ja anteilig mitbezahlen) machen kann. Sollte der Gebäudeversicherer Euch wegen des Verschuldens in Regress nehmen wollen, kommt Eure Privathaftpflichtversicherung ins Spiel. daher solltet Ihr parallel auch den Haftpflichtversicherer informieren.

Vorteil dieser Vorgehensweise: Die Gebäudeversicherung erstattet zum Neuwert, während Haftpflichtschäden immer zum Zeitwert berechnet werden.

Die Ratschläge sind erst einmal okay. Zu klären wäre noch, warum das Wasser ausgelaufen ist. Einen Montagefehler kann man nicht so einfach behaupten. Das muss man beweisen. Fakt ist, völlig wertungsfrei, dass Wasser ausgetreten ist. Wenn einer die Ursache sucht, etwa ein SV von der Versicherung, dann ist das schon einmal schlecht, weil der Kelempner rumgefuschelt hat. Die Spültischarmatur wird normalerweise von keinem Versicherer bezahlt. Bei der Waschmaschine kommt es darauf an, welches Bauteil undicht ist (Reparatur nicht so teuer) und ob das bestimmungswidrig ausgetretene Wasser die Waschmaschine zerstört hat. Letzters wäre ein Fall für deine Hausratversicherung. Also: Den eigenen Schaden der Hausrat und der Haftpflicht sofort melden. Den Fremdschaden sofort dem Vermieter und dessen Gebäudeversicherung und , falls der Mieter darunter eine Hausrat hat, auch dort melden, weil die Neuwert bezahlt und auch Tapeten und Bodenbeläge, auch wenn diese dem Vermieter gehören. Smiley Mac

Hallo chrispp

Der Versicherung musst du einen Schaden immer sofort melden. Es könnte sein dass sie einen Sachverständigen schicken.

Gruß HobbyTfz

auf alle Fälle sofort melden - evtl. möchte eine von der Versicherung vorbei kommen und sich den Schaden ansehen, da wäre es blöd, alles wäre schon wieder in Ordnung.

Die Versicherung fragen, was sie davon zahlt. Den Schaden bei deinem Nachbarn auf alle Fälle. Eine neue Waschmaschine wird aber sicherlich nicht für dich dabei heraus springen.

Fremdschaden wird durch deine Haftpflicht Abgedekt, solldest du eigendlich gleich nach dem bekanntwerden des Fremdschadens gemacht haben da Versicherungen immer Sachverständige vobei schiken um den entstandenen Schaden zu dokumentieren und die Höhe des Schadens einzuschätzen. Was der Schaden in deiner Wohnung betrifft, da dürfte deine Hausratversicherung zuständig sein einfach deinen Versicherrungmakler bemühen das er die Angelegenheit übernimmt!!!

Den Schaden musst du sofort melden - dann kannst du später Kostenvoranschläge einreichen.

Was deinen eigenen Schaden betrifft kann sich die Versicherung allerdings quer stellen, weil du die Geräte ja selbst (unsachgemäß) installiert hast.

So schnell wie möglich den Wasserschaden melden, auch wenn du noch nicht weißt wieviel es kostet. Damit bist du auf der sicheren Seite. Und die Versicherung kann auch einen Gutachter schicken, also nichts machen lassen bevor du grünes Licht von der Vers. hast. Der Wasserschaden wird wohl bezahlt. die Schäden an deinen Maschinen nicht. Und erwähne erst Mal nicht, das ihr da selbst rumgefummelt habt.

  1. Schaden der Versicherung asap melden

  2. Den Schaden vom Nachbarn wird Deine Haftpficht übernehmen

  3. Deinen Schaden wirst Du persönlich und aus eigener Tasche bezahlen.

Schäden sind immer sofort zu melden

Was möchtest Du wissen?