wasserschaden durch katzen?!? uebernimmt die versicherung?

11 Antworten

Es handelt sich auf jeden Fall um " bestimmungswidrig ausgetretens Leitungswasser". Die Schäden am eigenen Inventar sind also über die Hausratversicherung gedeckt. Die Schäden am Gebäude werden über die Leitungswasserversicherung des Gebäudes gedeckt. Diese wird aber den Verursacher in Regress nehmen. Hierbei ist es jetzt unerheblich, ob ihr selbst vergessen habt, den Wasserhahnh richtig abzudrehen, oder ob es eine Katze ( ?? ) war. Das ist auf jeden Fall ein Mietsachschaden.

Ob deine Haftpflicht das übernimmt, liegt dann daran, ob du offiziell in dieser Wohnung mit wohnst. Untermietvertrag oder Anmeldung?

also ich steh nicht im mietvertrag. wir sind zwar beide da gemeldet aber unterschrieben hat nur mein freund. ich bin mir garnicht im klaren was ich nun machen soll... es koennen eigentlich nur die katzen gewesen sein, auch wenn ich es selbst kaum glaube. und wenn die das nach meinung der allgemeinheit nicht vollbringen koennen, dann ist es mir unklar, wie der haargeltiegel ins becken kommt und die mischbatterie (so nennt man das doch oder?) aufgedreht ist... ich hab keine andere erklaerung und die "katzen-theorie" ist meine vermutung. hab auch fotos von dem see im bad und der lage des haargeltiegels im waschbecken und vom nassen laminat gemacht als beweis spaeter

0

Schadenersatzansprüche des Vermieters gegen Euch (wenn das Laminat Teil der Mietsache ist) sind durch Eure Privathaftpflichtversicherung gedeckt, sofern dort Mietsachschäden eingeschlossen sind (das ist meistens der Fall). Schäden, die Deine Tierchen an Deinen Sachen verursacht haben (Glätteisen), sind jedoch keinesfalls versichert.

Interessante, spannende Frage.

Die Hausratversicherung zahlt die Schäden schon mal nicht, Schäden durch Haustiere sind in der Regel ausgeschlossen. Näheres müsste in den Versicherungsbedingungen stehen, die hoffentlich nicht geflutet wurden.

Zur privaten Haftpflicht: In der Regel ist es aber so, dass Schäden in der Wohnung durch Kleintiere versichert sind, Schäden die die Katze als Freigänger verursacht wiederum nicht - rennt Mietzi also über eine Straße und verursacht einen Unfall haftet die private Haftpflicht nicht - da sollte eine separate Haftpflichversicherung her.

Die Versicherungsbedingungen der Signal Iduna (gefunden auf der Webseite), § 3 Persönliche Haftpflichtrisiken:

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers […] als Halter oder Hüter von zahmen Haustieren, gezähmten Kleintieren und Bienen - nicht jedoch von Hunden, Rindern, Pferden, sonstigen Reit- und Zugtieren, wilden Tieren sowie von Tieren, die zu gewerblichen oder landwirtschaftlichen Zwecken gehalten werden. […] Nicht versichert sind Haftpflichtansprüche der Tierhalter oder -eigentümer sowie Fuhrwerkseigentümer, es sei denn, es handelt sich um Personenschäden.

Möglicherweise weichen die Bedingungen in Deiner Police von denen auf der Signal-Iduna-Webseite im Detail ab, daher bitte dort noch einmal nachlesen.

Wenn das also über Deine Versicherung laufen soll ist das Glätteisen futsch und wird nicht ersetzt. Allerdings schätze ich einfach mal, dass der Wasserschaden am Laminat und unter Umständen den darunter liegenden Räumen, der Bausubstanz etc. höher ist als die genannten 200 €, so dass es sich vermutlich nicht lohnen wird das über die Haftpflichtversicherung des Freundes laufen zu lassen - das wäre auch das einzige, was man "sich da ein bisschen anderes einfallen" lassen könnte, schließlich wurde die Katze ja bisher in der gemeinsamen Wohnung im Einverständnis aller gehalten. Abgesehen davon würde ich das "sich da bisschen was anderes einfallen lassen" sein lassen. Es sollte immer davon ausgegangen werden dass sich den Schaden ein Sachverständiger der Versicherung anschauen will, und wenn man sich dann verplappert und dieser misstrauisch wird kann es nicht nur passieren dass gar nicht gezahlt wird sondern dass man neben dem Verlust der Versicherung noch einer Anklage wegen Betrugs entgegensehen kann.

Der eigentliche Schaden ist durch "bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser" entstanden. Das ist über die Gebäude- und Hausratversicherung gedeckt. Die Gebäudeversicherung nimmt, wenn möglich den Verursacher in Regress.

0

Haftpflichtversicherung oder Hausratversicherung - wer muss bezahlen?

Aufgrund eines kaputten Schlauches gab es Überschwemmung im Keller. Nachbarn haben beim Aufräumen eine nasse aufgeweichte Kiste hervorgeholt und dabei ist wertvolles Geschirr kaputt gegangen. Welche Versicherung muss das kaputte Geschirr bezahlen? Die Haftpflichtversicherung der Verursacherin des Wasserschadens meint, sie müsse nicht zahlen, da die Verursacherin des Wasserschadens zwar für das Aufweichen der Kiste verantwortlich sei, nicht jedoch für die Ungeschicktheit der Nachbarn.

Welche Versicherung muss bezahlen?

...zur Frage

Zahlt die Versicherung wenn man vergessen hat den Hahn zu zudrehen? Wenn ja welche?

Hallo, während ich arbeitete rief der Vermieter an und sagte, sanitär Firma musste in meine Wohnung da Wasserhahn lief, 2 Wohnungen unter mir alles nass, alle waren arbeiten! Nun bin ich nicht sicher ob ich eine Hausrat Versicherung habe, ich bin völlig fertig mit den Nerven, ich könnte das niemals selber bezahlen alles, was soll ich machen? Danke vorab

...zur Frage

Wasserschaden im Keller einer Mietwohnung wer Haftet?

Schönen guten Tag in dem Keller unserer Mietwohnung ist ein durchgehendes Wasserrohr geplatzt und alles Stand unter Wasser.. die Rohre sind porös und durchgerostet nun haben wir erheblichen schaden! wer haftet der Vermieter?? oder ist es meine Schuld ich habe doch keinen Schaden verursacht?! Eigentlich müsste sich der Vermieter doch um die Instandhaltung kümmern dass so etwas garnicht vorkommen kann!!! kann ich dass in irgendeinem Gesetzbuch nachlesen?

Nikolas

...zur Frage

Boden raus reißen bei Auszug

Wir werden bald aus unserer Wohnung ausziehen (haben dort knapp 2 Jahre gewohnt). Das Laminat in der Wohnung ist kein Mietgegenstand, da wir dieses beim Einzug übernommen haben. Der Boden weist einige Macken auf (die auch schon vorher da waren). Auf Verlangen des Vermieters sollen wir das Laminat nun raus reißen. Wir haben angefangen dies zu machen. Unter dem Laminat kam ein alter PVC Boden zum Vorschein, der ziemlich verunreinigt ist (mit Farbe, Schmier, usw.) Kann der Vermieter von uns verlangen, diesen PVC Boden zu reinigen? Eigentlich doch nicht oder? Denn was haben wir mit diesem alten Bodenbelag unter dem Laminat zu tun?!

...zur Frage

Private Haftpflicht Versicherung zahlt auch PVC Boden im bad , dass verschimmelt ist?

Ich habe bei meiner Freundin ihr PVC ruiniert, habe den Boden nicht gewischt und jetzt bildet sich Schimmel , habe mit allem versucht sogar chlor nix hilft.

Ich muss das ihr wohl ersetzten, bin privat Haftpflicht versichert, würde das meine Versicherung Zahlen in dem fall ??

...zur Frage

Darf der Vermieter von mir eine private Haftpflicht verlangen?

Ich ziehe zu meiner Frau in ihre Wohnung ein und der Vermieter verlangt von mir eine private Haftpflicht Versicherung. Das heißt dass das eine Voraussetzung ist um seine Wohnung zu mieten. Was ist wenn ich NEIN sage? ich will jetzt keine Versicherung abschließen. ich verstehe auch nicht wozu. Aber eins weiß ich, der Vermieter will dran was verdienen weil er selbst als Versicherungsvertretter arbeitet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?