Wasserschaden durch Entlüftungsrohr im Dach

4 Antworten

Evtl. ein Fall für eine Gebäudehaftpflicht. Es drängt sich aber die Frage auf, ob hier nicht gepfuscht wurde. Denn um einen Wasserschaden zu verursachen, muss schon viel Wasser durch Sturmeinwirkung in das Entlüftungsrohr gedrückt worden sein. Eher kommt sowas durch nicht ablaufendes Regenwasser oder Schmelzwasser (Rückstau) vor. Weigert sich die Gebäudehaftpflicht, bleibt nur, den Schaden selber zu zahlen oder ggfs. de Versicherung desjenigen, der die Lüftung seinerzeit eingebaut hat in Regress zu nehmen. Den Mieter und seinen Versicherungsschutz geht das in keinem Fall etwas an.

Hallo, dies ist definitiv kein Versicherungsschaden. Sowohl in der Gebäude wie auch der Hausrat geht man im allgemeinen von "Leitungswasser" aus. Unter Leitungswasser versteht man aber das Wasser, welches mit dem Rohrsystem im Haus verbunden ist, und dies trifft hier nicht zu.

Ob der Versicherer dies unter dem Begriff der "Sturmversicherung" akzeptieren wird, kann nur der Versicherer entscheiden. Ich sehe es eher als einen möglichen Konstruktionsfehler an, für den der Versicherer nicht aufkommen muss. Aber fragen darf man sicherlich. Dabei kommt es aber auch darauf an, wie lange und gut die Kundenverbindung zu diesem Versicherer besteht.

Dies ist definitiv kein Fall für irgendeine Haftpflichtversicherung, schaut mal in Eure Unterlagen ob Ihr Elementarschäden mit versichert habt.

Wer zahlt Handwerker nach Wasserschaden?

Wir haben in der Küche einen Wasserschaden durch einen Rohrbruch (Leitungswasser). Schuld ist niemand, Leitung liegen innerhalb eines Versorgungsschachtes. Es entstand auch Schaden unseren Küchenschränken.

Die Kosten für alle unbeweglichen Sachen übernimmt die Leitungswasserschaden-Versicherung unseres Vermieters.

Laut seiner Aussage werden die Schäden an den Möbeln (weil beweglich) von unserer Hausratversicherung übernommen.

Wer zahlt den Handwerker, um die neuen Möbel wieder einzubauen? Kann ich diese Kosten auch der Hausrat aufführen, zahlt die Versicherung des Vermieters oder bleibe ich darauf letztlich sitzen?

Schonmal vor

...zur Frage

Schaden nach defekter Wasserleitung im Haus, übernimmt die Versicherung die kompletten Kosten?

In der Küche unseres Einfamilienhauses (Eigentum) ist in der Wand hinter der Küche ein Wasserschaden durch ein defektes Wasserrohr entstanden.

Nun müssten folgende Arbeiten ausgeführt werden:

Einbauküche abbauen Wand aufstemmen Rohr reparieren Augequollene Türzage erneuern Verputzen Tapezieren malern und fliesen Einbauküche einbauen

Wir haben eine Immobilienversicherung und Hausratversicherung bei der Allianz. Werden sämtliche Reperaturen und Wiederherstellungen von der Versicherung getragen?

...zur Frage

Wasserschaden Erstattung meiner Aufwendungen?

Folgende Situation:
Aufgrund eines Wasserrohrbruches entstand in meiner Eigentumswohnung ein Wasserschaden. Ich habe eine Gebäudeversicherung bei Allianz. Die Wohnung wurde komplett neu saniert, allerdings habe ich bezüglich meiner Aufwendungen noch ein paar Fragen.

Ich habe nämlich eigenhändig

- das Rohr umgetauscht und die Wand zugemauert
- das Wasser mit Eimern beseitigt
- den Keller geleert, in dem sich Möbel befanden

Werden diese Aufwendungen von den Versicherung erstattet?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Sind Kosten für einen Schaden, die vor dem Abschluss einer Hausratversicherung verursacht werden, abgedeckt?

Ich habe eine kleine Schade auf der Leisten meine Mietwohnung verursacht, und ich werde in den nächsten Wochen eine Hausratversicherung abschliessen.

Wurde die Versicherung auch die Kosten für diese Reparatur abdecken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?