Wasserschaden durch Durchlauferhitzer

3 Antworten

du brauchst erst mal nen Schadensbericht von dem Handwerker. Schau doch mal bei Google, ob du nicht einen kostenlosen Rechtsberater oder ein entsprechendes Forum findest. So ganz einfach ist das nicht. Kommt sicher auch darauf an, weshalb das Ding schadhaft war.

du brauchst erst mal nen Schadensbericht von dem Handwerker.

Hab ich Leck beim DE festgestellt. Neuer DE montiert.........

0

Wenn der Durchlauferhitzer Eigentum des Vermieters ist und der Schaden nicht durch Dich verursacht wurde, sondern wegen Altersschwäche, dann ist es tatsächlich Sache des Vermieters. Dann müßte seine Versicherung dafür aufkommen.

Nichtsdestotrotz würde ich Dir wärmstens empfehlen, eine Privathaftpflichtversicherung abzuschließen, denn für solche Fälle, wo Du einen Schaden am Haus des Vermieters verursachst, kommt die dann auf (z.B. Du schüttest einen Eimer Wasser auf den Teppichboden oder das Laminat).

hier würde eine Haftpflicht nichts nützen, allenfalls eine Hausrat, so der Bodenbelag vom Mieter eingebracht wurde

0

wer war oder ist Eigentümer des defekten Durchlauferhitzers? Wer ist Eigentümer des Laminatbodens? Ist ein weiterer Belag unter dem Laminat oder nur Estrich. Ggf. kann der Vermieter die Gebäudeversicherung einschalten, wenn eine solche mit Risiko Leitungswasserschaden besteht. Sollte es sich um Mietereigentum handeln, haftet der Vermieter

wer war oder ist Eigentümer des defekten Durchlauferhitzers? Das ist mein Vermieter....

Wer ist Eigentümer des Laminatbodens? Das bin ich ....

Ist ein weiterer Belag unter dem Laminat Ja,

0

Nach Winter Durchlauferhitzer kaputt. Ist das ein Fall für die Versicherung?

Im Gartenhaus ist trotz Frostwächter der Durchlauferhitzer kaputt, kein Wasser-, sondern elektrischer Schaden. Kann ich das der Versicherung melden?

...zur Frage

Wasserschaden durch Durchlauferhitzer wer ist zuständig?

Hallo Zusammen, ich wohne zur Miete und bekomme warmes Wasser durch einen Durchlauferhitzer der schon von Anfang an in der Wohnung war. Dieser ist nun defekt und es läuft das Wasser unter den Laminat, was wohl schon länger so ist, aber jetzt erst aufgefallen ist.

Den Durchlauferhitzer muss der Vermieter reparieren lassen, das ist klar, aber weiß hier jemand wer für den Boden zuständig ist? Der Laminat muss ja raus und alles getrocknet werden. Der Laminat wurde vor Einzug vom Vermieter verlegt. Muss ich das beseitigen und neu machen oder der Vermieter?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Durchlauferhitzer Vermieter

Ich als Vermieter habe eine Problem und zwar, das der Durchlauferhitzer nicht mehr richtig wärmt aber noch funktioniert nun fordert die Mieterin das ich für die Kosten eines neuen Durchlauferhitzers aufkommen soll aber in dem Vertrag steht ausdrücklich das Kleinraperaturen bis 160 Euro sie zuständig ist miene Frage ist jetzt wer muss zahlen?

...zur Frage

Wasserschaden- Vermieter will meinen Schaden nicht ganz ersetzen

Hallo zusammen,

Nach einem Wasserrohrbruch ist mir ein Schaden entstandenen. Einen Teil davon übernimmt die Gebüdeversicherung meines Vermieters. Allerdings wurde auch mein Teppich beschädigt. Diesen will mir mein Vermieter nicht ersetzen. Er meint dies müsse meine Hausratversicherung übernehmen.

Nun habe ich keine Hausratversicherung und ich habe den Schaden ja auch nicht verursacht. Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt auf den Kosten für einen Neukauf sitzen bleibe.

Anmerken möchte ich noch, dass ich in den Mietnebenkosten sowohl die Gebäudeversicherung zahle, ebenso auch eine Öltankversicherung und eine Haftpflichtversicherung. Käme für diesen Schaden nicht die Haftpflichtversicherung des Vermieters auf, für die Jahr für Jahr jeweils 15,00 EUR zahle?

Ich bin sehr auf eine Antwort (kompetente) gespannt.

Vielen Dank und ein schönen Sonntag wünscht der

Kometenjaeger

...zur Frage

Gehört der lose verlegte Teppichboden zur Hausratversicherung?

Habe durch einen Wasserschaden, der durch die Therme verursacht wurde, den Teppich ( der lose verlegt und nicht verklebt ist) sowie die Deckenvertäfelung in meinem Wohnhaus beschädigt. Wer ersetzt mir die Schäden ? Meine Hausratversicherung will dafür nicht aufkommen.

...zur Frage

Mietwohnung - muss ich für Frostschaden aufkommen?

Hallo an alle,

ich habe eine Frage und bitte um kleine Hilfestellung.

Im Februar diesen Jahres (Mietvertrag wurde zum 01.03.) gekündigt, ist durch den Frost der Durchlauferhitzer geplatzt und Wasser ausgetreten. Es entstand ein Sachschaden durch den defekten Durchlauferhitzer, sowie für das Treppenhaus (Wasser) etc. Letzteres wird durch den Vermieter getragen.

Nun verhält es sich so, dass ich seit Mitte Januar nur noch 1x in der Woche dort anwesend war, da ich die neue Wohnung bereits teilweise bezogen hatte. Problem ist vor allem, dass die Heizung (Infrarot) irgendwie falsch eingestellt war, sodass die von mir eingegebene Zimmertemperatur nie erreicht werden konnte. Dieser Mängel wurde dem Vermieter kurz in einem Gespräch schon vor Silvester mitgeteilt. Ich sagte, dass mich die Kälte (zu der Zeit max. 12 Grad - selbst wenn die Heizung deutlich höher gestellt war) jedoch nicht stört, da ich eh kaum anwesend bin - der Vermieter tat nichts und nahm das so hin.

Nun ist offenbar - ich kann das nur erahnen - die Wohnungstemperatur unter 0 Grad gegangen, der Durchlauferhitzer eingefroren und kaputt gegangen. Diesen will der Vermieter nun ersetzt haben.

Ich sehe hier kein Verschulden meinerseits, da die Heizung (durch die Anzeige) in einer ausreichenden Temperatur stand, die aber durch die Heizkörper nicht erreicht wurde.

Denkt ihr, ich muss für den Schaden aufkommen, oder ist das Sache des Vermieters?

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort.

MfG branchamin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?