Wasserschaden durch Durchlauferhitzer

3 Antworten

du brauchst erst mal nen Schadensbericht von dem Handwerker. Schau doch mal bei Google, ob du nicht einen kostenlosen Rechtsberater oder ein entsprechendes Forum findest. So ganz einfach ist das nicht. Kommt sicher auch darauf an, weshalb das Ding schadhaft war.

du brauchst erst mal nen Schadensbericht von dem Handwerker.

Hab ich Leck beim DE festgestellt. Neuer DE montiert.........

0

Wenn der Durchlauferhitzer Eigentum des Vermieters ist und der Schaden nicht durch Dich verursacht wurde, sondern wegen Altersschwäche, dann ist es tatsächlich Sache des Vermieters. Dann müßte seine Versicherung dafür aufkommen.

Nichtsdestotrotz würde ich Dir wärmstens empfehlen, eine Privathaftpflichtversicherung abzuschließen, denn für solche Fälle, wo Du einen Schaden am Haus des Vermieters verursachst, kommt die dann auf (z.B. Du schüttest einen Eimer Wasser auf den Teppichboden oder das Laminat).

hier würde eine Haftpflicht nichts nützen, allenfalls eine Hausrat, so der Bodenbelag vom Mieter eingebracht wurde

0

wer war oder ist Eigentümer des defekten Durchlauferhitzers? Wer ist Eigentümer des Laminatbodens? Ist ein weiterer Belag unter dem Laminat oder nur Estrich. Ggf. kann der Vermieter die Gebäudeversicherung einschalten, wenn eine solche mit Risiko Leitungswasserschaden besteht. Sollte es sich um Mietereigentum handeln, haftet der Vermieter

wer war oder ist Eigentümer des defekten Durchlauferhitzers? Das ist mein Vermieter....

Wer ist Eigentümer des Laminatbodens? Das bin ich ....

Ist ein weiterer Belag unter dem Laminat Ja,

0

Durchlauferhitzer Vermieter

Ich als Vermieter habe eine Problem und zwar, das der Durchlauferhitzer nicht mehr richtig wärmt aber noch funktioniert nun fordert die Mieterin das ich für die Kosten eines neuen Durchlauferhitzers aufkommen soll aber in dem Vertrag steht ausdrücklich das Kleinraperaturen bis 160 Euro sie zuständig ist miene Frage ist jetzt wer muss zahlen?

...zur Frage

Wasserschaden bei Auszug fest gestellt - Muss ich zahlen?

Ich habe gerade beim leerräumen der Küchen-Schränke festgestellt, dass sich unter der Spüle ein leichter Wasserschaden gebildet hat. Vermutlich durch ein undichtes Rohr.
Hinten an der Wand, wo das Rohr rauskommt, hat sich Schimmel unterhalb vom Rohr gebildet.
Außerdem ist das Laminat gewölbt. Das ist mir auch schon vorher aufgefallen. Ich dachte aber es kommt vom Sommer, dass sich das Laminat ausdehnt und habe es ignoriert.

Jetzt beim Auszug stell ich mir 2 Fragen:

  • Sag ich es der Marklerin? Der Wasserschaden ist sehr versteckt. Ich vermute sie wird es nicht sehen und somit auch nicht ins Übergabeprotokoll aufnehmen.
  • Wer haftet für den Schaden? Kann der Vermieter meine Kaution einbehalten? Kann er mir die Kosten anhängen, wenn er die ganze Küche neu machen will (inkl. Boden und Küchenblock)? Mit der Begründung, dass ich es vorher hätte melden sollen/können?
...zur Frage

Wasserschaden in der Waschküche?

In unserer Waschküche ist die "Ka ck e" am Dampfen ;-)

Folgendes ist passiert:

Die Abfussrohre waren verstopft und in der Waschküche ist durch eine ca. 25x25 cm große Öffnung der komplette Abwasserdreck eingedrungen.

Die Waschmaschinen und Trockner haben keinen Sockel, sodass die direkt in der Kloake standen und nun die Frage der Haftung für den Schaden offen ist.

Der Vermieter weist nun auf "Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr"

Aber wo steht dieses ?

Im Mietvertrag und in der Hausordnung steht davon nichts !

Hat Irgendjemand schon damit Erfahrung gemacht ?

LG

...zur Frage

Wasserschaden Rohrbruch

Wenn ein Heizungsrohr kaputt geht und das Wasser in einer Mietwohnung Schqden anrichtet (Teppiche, Laminat, Tapeten usw.) wer kommt für den Schaden auf. Die Versicherung des Vermieters oder meine Hausratversicherung?

...zur Frage

Gehört der lose verlegte Teppichboden zur Hausratversicherung?

Habe durch einen Wasserschaden, der durch die Therme verursacht wurde, den Teppich ( der lose verlegt und nicht verklebt ist) sowie die Deckenvertäfelung in meinem Wohnhaus beschädigt. Wer ersetzt mir die Schäden ? Meine Hausratversicherung will dafür nicht aufkommen.

...zur Frage

Wasserschaden in selbstgenutzter Eigentumswohnung. Wer kommt für den Schaden auf?

Im März entdeckten wir Feuchtigkeit am Fußboden/Wand des Schlafzimmers. Eine Spezialfirma stellte fest, dass in der Dusche ( ca.2-3 m entfernt) der Wandauslaufbogen der Duscharmatur lose bzw. nicht richtig eingedreht und eingedichtet war. Bei Betätigung der Duscharmatur wurde Wasseraustritt in der geöffneten Ständerwand vom Flur aus sichtbar.

Die Installations-Firma( Einbau 2015)lehnt jegliche Verantwortung ab. Ebenso die Hausratversicherung. Wer kommt nun für den Schaden auf? Es müssen umfangreiche Trocknungsmaßnahmen getroffen werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?