Wasserrohrbruch, Wer haftet für Schäden im Garten (Rohr geht unter Mauer u Teich) durch aufbuddeln?

5 Antworten

Wenn es dein Grundstück ist und deine Leitungen (also keine Durchgangsleitungen) mußt du selbst für alle Kosten aufkommen. Höchstens wenn es zu Schäden kam die durch einen Wasserrohrbuch entstanden sind, kommt eventuell die Gebäudeversicherung dafür auf. Alle Arbeiten die dazu erfoderlich sind und nicht unmittelbar mit dem Schaden zu tun haben, mußt du allerdings selbst tragen. Wenn es sehr aufwenidig ist, gibt es aber Methoden ohne Aufgraben, z.B als Rohrdurchpressung

Red doch erstmal mit der Versicherung. Und wer sagt denn das gebuddelt werden muss.wenn die Voraussetzungen gegeben sind, kann man das neue Rohr auch schiessen.

Schau mal in deiner Hausratversicherung nach, vielleicht übernimmt die Kosten für einen Wasserrohrbruch. Wenn nicht, hast du schlechte Karten.

Gartenkolonie - Feuerwehr?

Hey, in meinem Garten hat es gestern gebrannt (da wo wir die Stöcker und Hölzer aufbewahren, also  draußen).
Die Feuerwehr ist gekommen und hat den Brand gelöscht.  Es sind keine großen Schäden entstanden.
Wir waren gar nicht im Garten - sprich jemand anders muss das Feuer gelegt haben dort. Sie haben alle Türen aufgebrochen.
Wer haftet jetzt dafür? Muss ich es selber aus meiner Tasche bezahlen oder ist es normal  im Vertrag einer Versicherung enthalten? Bin in einer Gartenkolonie.

...zur Frage

Wasserhahn am freistehenden Stahlrohr im Garten sitzt fest - Austauschtricks oder Neubau?

Was empfehlt ihr, um die Ventile (veraltet und kaputt, fehlende Hähne sind nicht mehr montierbar) zu lösen und gegen neue Kugel-Auslaufhähne (7 €) zu tauschen? Die große Rohrzange tut nichts, außer das Rohr in lustige Schwingungen zu bringen ... Öle allein helfen nicht, Maulschlüssel haben keinen Ansatzpunkt.

  • Rohr ausbauen und in eine Werkbank einspannen? Wie festhalten ohne Maulschlüssel?
  • Rohr ausbauen und zum Klempner bringen?

Das Stahlrohr - elegant freistehend, Hahn in Hüfthöhe, komplett rostfrei - hängt am Wasserzähler und an dessen Betongrube im Kleingarten - siehe anhängende Fotos - eine ältere Konstruktion (mit einer Rohrschelle Lochabstand 550 mm montiert, so eine gibt es heute gar nicht mehr), Hat sich bewährt: Wir füllen damit Wassereimer und Gießkannen oder putzen Zähne, wenn wir mal im Garten übernachten.

Eine Instandsetzung ist deutlich weniger aufwändig als ein Neubau. Zumal mich Konstruktionen mit Plastikrohren, die an Hilfspfosten anzuheften sind, nicht überzeugen. So wirkt zum Beispiel der Neubau einer Zapfstelle mit verbuddelten Zaunpfosten vom Maschendrahtzaun umständlich und korrosionsanfällig: https://www.bauen.de/a/verlegen-einer-kaltwasserleitung.html - Oder habt Ihr andere Erfahrungen mit einem preiswerten Neubau?

...zur Frage

Wasserrohrbruch wer haftet?

Mein Wasserrohr im Keller führt durch den Keller einer anderen Wohnung. Die besitzerin der Wohnung hat sich bei mir gemeldet das und mich informiert das das Rohr ersezt werden muß. Muß ich jetzt für die Reparatur des Rohrs selber aufkommmen oder muß die Rechnung aufgeteilt werden?

...zur Frage

Flächenbrand, wer haftet bei Gebäudeschäden?

Hallo, heute fand ich hinter unserem Garten das jemand versucht hatte die dahinterliegende strohtrockene "Graslandschaft" anzustecken. Gefunden wurde neben Papier auch ein Grillanzünder.

Ich konnte das noch sehr kleine Feuer löschen. Angenommen das Feuer hätte sich ausgebreitet und wäre auf umliegende Gebäude übergeschlagen.

Wer haftet?

Vielen Dank!

E&H

...zur Frage

Muss ich im Winter auch den Rasen mähen?

Ich habe gestern mitbekommen, dass mein Nachbar seinen Rasen gemäht hat. Ist das nötig, dass man das auch während der Winterzeit macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?