Wasserrohr angebohrt.

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn das Loch eine Fachfirma gebohrt hat, ist diese für den Schaden zuständig. Die sollten selbst Versichert sein.

Hast du oder ein Freund oder wer auch immer das Loch gebohrt, zahlt das keine Private Haftpflicht oder Hausratversicherung. Dann bleibt nur das Leck zu reparieren (evtl. rep. lassen) und anschliessend die Wohnung bei dieser Jahreszeit gut lüften.

Wenn dies nicht möglich ist,dann gibt es Firmen die sich auf diese Dinge spezialisiert haben und Trocknungsanlagen vermieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an wer das Loch gebohrt hat, wenn selbst bezahlt keiner etwas. Egal zur zeit brauchst ja keine Heizung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von der Wassermenge ab und davon, wieviel Wasser in das Gemäuer gezogen ist. Bei mir war es so viel, dass in meiner Wohnung wochenlang ein lärmender Bautrockner herumstand und auch die Tapeten entfernt werden mussten.

Ich würde die Feuchtigkeit, nachdem die Oberfläche wieder trocken zu sein scheint, auf jeden Fall von einem Fachmann prüfen lassen

Die Fachfirma ist versichert und Du kannst auf jeden Fall eine Entschädigung verlangen. Außerdem kannst Du Schäden bei deinem Hausrat bei der Hausratsversicherung melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Hausratsversicherung? Vielleicht geht was mit der Haftpflicht. Wer hat gebohrt? Ihr selbst oder der Vermieter?

Ah ok warscheinlich eine eigene wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nee, das trocknet nicht so einfach. ich hoffe, das rohr ist professionell repariert worden?

muß dem vermieter mitgeteilt werden und für die versicherung ist relevant, wer da gebohrt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beste Jahreszeit dazu.

Durchgehend lüften.

Sobald esd kühler wird... nur noch - wie im Winter Stoßlüften und heizen.

ICH würde Dir sogar Trocknungssysteme ( Firmen ) anraten wollen.

Das, was Du nun verursacht hast, ist ja die Baufeuchte... die ist natürlich tief eingedrungen.

Ersetzt???... Versuicherung ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachtflug 13.07.2011, 15:22

Aktuell ist es nicht unbedingt die günstigste Wetterlage.

0
Eratya 13.07.2011, 15:24
@Nachtflug

Zum Lüften??... Na doch....

Winter wäre doof oder??

0
Nachtflug 13.07.2011, 15:28
@Eratya

Im 'Winter kann man die Heizung andrehen. Aber zur Zeit ist es feucht, regnerisch und schwül draußen. Ich glaube kaum, dass es im Moment bei dem Fragesteller heiß und trocken ist.

0
Eratya 13.07.2011, 15:32
@Nachtflug

Stimmt. SO stimmts. Hier ist trocken und es pfeift der Wind ^^^^

0

Der Verleger ( außer Schwarzarbeit ) Muß professionell getrocknet werden . Trockenlüfter !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Das ist eine Mietwohnung und die Bodenheizung wurde vom Vermieter aus gelegt.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachtflug 13.07.2011, 15:24

Ich würde sicherheitshalber den Vermieter schriftlich darüber informieren, auch wenn Dir das überflüssig erscheint.

0
helmutgerke 13.07.2011, 15:26

Dann kannst du doch euren Vermieter mal mit der Frage konfrontieren warum er denn den Einbau einer Fußbodenheizung mit der Installation eines Schwimingpools verwechselt.

0
trixieminze 13.07.2011, 15:30

Mieteinbehalt wegen Wertminderung !

0

Ich hoffe das das Loch geflickt wurde. sonnst wird es nie Trocken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?