Wassermoleküle beim Thema Chemie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O) sind beides Nichtmetalle und gehen somit eine Molekülbindung ein. Das heißt sie teilen sich die Elektronen um die Oktettregel zu erfüllen.

O steht in der 6. Hauptfruppe und braucht somit 2 Elektronen um die Oktettregel zu erfüllen, H hingegen, das in der 1. Hauptgruppe steht braucht noch ein Elektron um die erste Schale voll zu besetzen. 

O geht nun mit 2 H Atomen eine Bindung ein da dann das O Atom die Oktettregel erfüllt hat und die H Atome jeweils die erste Schale voll hat. In einem Atommodell sieht das so aus.

https://thumbs.dreamstime.com/x/diagram-atomowa-woda-h2o-11549985.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Atom versucht 8 Valenzelektronen erreichen und da sauerstoff 6 hat teilt es sich bei der reaktion mit wasser weitere zwei -> 8 valenzelektronen =Edelgaskonfiguration erreicht;)

Und es ist eine Atombindung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserstoff ist einfach positive geladen, Sauerstoff zweifach negativ geladen. Ausgleich und so . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elektronenpaarbindung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?