Wassermelonendiät ja oder nein?

10 Antworten

Ist Quatsch ... Einseitige Ernährung auf längere Zeit bringt nie was , und wenn dann nur vorrübergehend. Würde ich also nicht machen und auch nicht empfehlen.

Ich habe 14 Kilo in 2 Monaten abgenommen indem ich einfach mehr Hühnchen , Pute , Gemüse , Vollkornbrot , Tee und Wasser gegessen/ getrunken habe. Und nach jedem Essen ein Stück Schokolade oder ein raffaeolo ,das verhindert die sogenannte ,,fressatacke,,  wenn du abends Lust auf Chips bekommst mach dir leckere Gemüsestreifen mit selbergemachtem dip.....
Geh mehr spazieren , nimm Treppen statt Aufzug usw.. Viel Erfolg bei deiner Entscheidung und viel Glück

Da hast du sicher noch anders nachgeholfen. Denn gesund und normal sind im Monat maximal 3kg. Und das ist schon viel.

1

Ja ich glaube, dass eine Wassermelonendiät erfolgreich enden könnte, denn Melonen beinhalten sehr viel Vitamine und bestehen zu 90% aus Wasser. Aber wiklich satt wird man durch eine Wassermelone nicht. Zu mindestens bei mir! Und ein bisschen Abwechslung kann auch nicht schaden. Denn wenn du zwei Wochen jeden Tag Wassermelonen isst, dann hast du auch erst mal genug davon! Überleg es dir! Vielleicht sprichst du erst einmal mit einem Arzt deines Vertrauens.

Nein! Keine diät, sondern eine ausgewogene gesunde Ernährung mit sport! Keine Tiefkühlkost. Ausreichend wasser oder selbstgemachten Saft trinken. Mit diesen ganzen diäten versaust du dir dein leben. Im Endeffekt wirst du die kilos die du verloren hast in kürze wieder drauf haben, sobald du keine wassermelonen mehr isst! 

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?