Wasserkühlung für mein Gehäuse?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

62 Grad sind doch echt kühl.

Ich habe beim Spielen von richtig auslastenden Spielen 70-80 Grad (GPU:71 und CPU 75) und bei 100 % Auslastung per Burn-Programm kommts auch auf 96 hoch (GPU 74 und CPU 96 Grad).

Mein System wäre ein i7 4790k auf 4,6 Ghz übertaktet,GTX 1070 auf 2Ghz übertaktet und 16 GB Ram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

62°C sind gar  nichts und dein CPU-Kühler und natürlich auch die Gehäusebelüftung sind völlig ausreichend für deine Hardware.

Wenn, dann ist es die Grafikkarte, die zu warm wird. Für die Grafikkarte ne Wasserkühlung nachzurüsten kommt dich teurer als ne neue Grafikkarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Timeline100 23.08.2016, 19:20

Ich weiß nicht, ob die Power des Prozessor ausreichend ist, um das Potenzial einer neuen Grafikkarte auszuschöpfen. Bei den aktuellen Preisen würde ich auf jeden Fall zu einer GTX1070 oder zu einem ähnlichen AMD Produkt greifen. 

0

Eine kompakte Wasserkühlung für Arme wird deine Temperaturen aber auch nicht verbessern. 

ÜBERRASCHUNG! ;) 

Verbessere lieber den Air Flow in deinem Gehäuse! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Timeline100 23.08.2016, 19:18

Fans sind zwar individuell nachrüstbar von oben bis unten und an den Seiten, jedoch glaube ich nicht, dass der Nutzen groß sein wird. 

0
unpolished 23.08.2016, 19:22
@Timeline100

Glauben ist nicht Wissen! Die werden kaum Platz für zusätzliche Lüfter bieten nur damit die Leute noch mehr Geld ausgeben. 

0
Timeline100 23.08.2016, 19:34
@unpolished

Dann werde ich erst mal weitere Fans installieren. Ich tendiere zu 3 Stück (2 an den Seiten und einen unten?) Preiswerter ist diese Option in jedem Fall. Vielen Dank. 

0

Was möchtest Du wissen?