Wasserkosten Nachzahlung 2000€?

2 Antworten

Ich würde zuerst schauen, ob jemand schwarz abgreift. Dann schauen, ob der Wasserpreis deutlich gestiegen ist, aber vermutlich habt ihr das auf der Abrechnung schon geprüft.

Es könnte sein, dass im Wasserkreislauf ein Rohrbruch ist und dort ständig Wasser entweicht. Da ihr keinen Wasserschaden bemerkt habt, müsste es an einer Stelle sein, wo es auch abfließen kann.

Am besten alles Wasser abstellen und auf die Wasseruhr schauen, ob sich da was tut.

Da tut sich garnichts. Die Wasseruhr läuft nur wenn wir das Wasser anhaben.. Wassee abgreifen kann man im Gegensatz zum Strom nicht unter Mietern 🙄

0

Möglicherweise ein Ablesefehler? Hast du das mal überprüft?

Natürlich. Die werden digital abgelesen also kann das nicht sein. Irgendwas muss mit den Rohren oder generell mit dem Wasserfluss defekt sein..

0
@Jacqueline10

digital? du meinst per funk? auch da können fehler auftreten. möglicherweise ist dein zähler falsch zugeordnet worden bzw. ein anderer dir. schau nach der gerätenummer des zählers am zähler und in der abrechnung.

0

Nein das stimmt alles. Der Zähler wurde ja auch abgebaut und dort stehen dieselben Werte drauf. Hätte ein anderer Mieter so eine hohe Nachzahlung wäre das aber ebenfalls nicht normal.. 

0

Betriebskostenabrechnung - Wasser

Hallo,

wir wohnen seit 11 Jahren in einem Mietshaus mit 6 Wohnungen.

Bisher wurden alle Positionen immer jeweils auf die Quadratmeter der Wohnfläche bzw. auf 6 Haushalte / Wohnungen verteilt. So z.b. die Wasserkosten auf Quadratmeter, weil es keine einzelnen Wasseruhren für jede Wohnung gibt, Müllabfuhr auf 6 Wohnungen. Bisher zahlten wir immer zwischen 20 und 50 € nach oder bekamen sogar eine kleine Rückerstattung. Nun zogen im März 2014 in eine der Wohnungen, in der bisher immer 1 oder 2 Personen wohnten, 2 neue Mieter ein. Daraus wurden dann bald 3 und schließlich 4 Mieter, die auch auf dem Klingelschild standen. Ich sprach unsere Vermieterin darauf an, weil ja 4 Personen mehr Wasser verbrauchen, als 2. Sie sagte mir damals, dass die Wasserkosten eh auf Personen umgerechnet würden, womit ich mich erstmal zufrieden gab.

Jetzt kam die Abrechnung für 2014. Alle Positionen blieben ungefähr gleich, kleine Abweichungen gab es immer, die im Rahmen waren. Das ist alles in Ordnung. Darum geht es auch nicht. Aber die Wasserkosten stiegen enorm, so dass alle Mieter im Haus höhere Nachzahlung haben.

Ich habe jetzt mal nachgerechnet, wenn der Wasserverbrauch auf Personen umgerechnet würde, würde das für mich eine Differenz von 80-120 € ausmachen, je nachdem, ob man diese besagte Wohnung mit 2, 3 oder 4 Personen berechnen würde. Wenn ich vom Mittelwert ausgehe, 3 Personen, brächte das eine Ersparnis für mich von 101,80 €, nur das Wasser betreffend.

Kann ich vom Vermieter verlangen, dass NUR der Wasserverbrauch auf Personen umgerechnet wird und die anderen Positionen so bleiben, wie bisher? Oder kann er auf seiner Abrechnungsmethode bestehen? Muss ich den Wasserverbrauch anderer Mieter mitzahlen?

Wer kennt sich hier aus?

...zur Frage

Kann ein geeichter Wasserzähler trotzdem defekt sein?

Meine Schwiegermutter hat in der Regel als alleinstehende Frau einen Wasserjahresverbrauch von durchschnittlich 40 m³ im Jahr. In 2013 jedoch soll sie 115 m³ verbraucht haben. Der Wasserzähler wurde zur Prüfung eingeschickt und ist angeblich NICHT defekt. Ich weiß, es könnten viele Dinge im Haus sein, die einen plötzlich hohen Wasserverbrauch anzeigen könnten, aber nachdem ein neuer Zähler eingebaut wurde und sich meine Schwiegermutter seit dem die Zählerstände notiert, ist der Verbrauch wieder normal...

Woran könnte das liegen? Hat jemand eine Idee? Wir wollen Widerspruch zur Rechnung einlegen, ob man damit auf Kulanz Glück haben könnte?

...zur Frage

Hartz4 Vermietung Nebenkosten

Meine Mutter will eine Wohnung vermieten. Sie selbst wohnt im Erdgeschoss. Bis jetzt wurde im 1OG an meine Freundin, ihr Sohn und mich vermietet. Es gibt keine Wasserzähler und auch keine Heizzähler. Bis jetzt wurde das immer auf Vertrauensbasis durch die Anzahl der Personen geteilt. Und wir kamen immer gut mit 150€ Nebenkosten hin. Gehen aber auch beide arbeiten und sind nicht viel zuhause. Nun war gestern ein Vater mit seinen zwei Kindern zur Besichtigung da. Er selbst lebt von Hartz4. Die Wohnung = 3Zi Kü. Bad ca. 70qm. Kaltmiete 500,00 + 150,00 Nebenkosten. Nun zu meinen Fragen: Kann meine Mutter die Heiz- und Wasserkosten weiterhin über die Anzahl der Personen abrechnen lassen? Oder vielleicht über die qm? Muss sie überall Zähler anbringen lassen? Was passiert, wenn der Mieter mehr verbraucht wie wir die letzten Jahre? Nachweisen wird schwierig. Übernimmt das Jobcenter Nachzahlung ohne eine exakte Nebenkosten Jahresabrechnung?

...zur Frage

Mein Wasserzähler befindet sich in der Wohnung meines Vermieters, wie kann ich diese einsehen?

Der Zähler von den Stadtwerken ist im Keller, einsehbar! Mein Wasserverbrauch ist nur bei meinen Vermieter ablesbar(UnterWasserzähler). Es ist ein Zweifamilienhaus. Mein Vermieter verrechnet meine Wasserkosten in den Nebenkosten über diesen Unterzähler bei mir ab. Diesen Zähler möchte ich selber auch ablesen können.Möchte mein Verbrauch kontollieren und den Wasserverbrauch senken. Da hilft keine Einsicht in die Unterlagen! Stimmen die Angaben von meinen Vermieter?

...zur Frage

Wasserzähler zählt, obwohl kein Wasser verbraucht wird, ist das normal?

In meiner neuen Wohnung (Neubau) zählt der Wasserzähler jeden Tag rund 13 Liter, die definitiv nicht verbraucht werden.

So haben sich in den letzten 5 Wochen rund 500 Liter bzw. 0,5 Kubikmeter zusammenaddiert. Auf's Jahr hochgerechnet entstehen mir Kosten in Höhe von ca. 25€, für die ich keinerlei Gegenleistung erhalte.

Warmwasser wird mit einem elektrischen Durchlauferhitzer erzeugt.

Ist das normal oder liegt hier ein Defekt vor? Wenn ja, woran könnte es liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?