Wasserkocher: nach Benutzung restliches Wasser ausschütten oder drin lassen?

3 Antworten

Bei meinem kalkhaltigen Wasser mache ich es so - und damit fahre ich am besten: Zum Restwasser kaltes Wasser zugeben und dann ausschütten. Bei meinem Wasserkocher (auch Edelstahl) liegt allerdings die Heizspirale unter dem Topfboden. Und dann alle 2-3 Tage den Topf spülen, damit alle Kalkreste draußen sind. Auch stelle ich danach den Kocher anschließend immer überkopf zum Abtropfen. Mit Kochern, bei denen die Heizspirale zu sehen ist, hatte ich schreckliche Schwierigkeiten, weil nach jedem Kochen die Spirale sehr verkalkt war und ich mit Kalkentfernen überhaupt nicht mehr nachkam. Ich empfehle jedem, nur einen Kocher mit verdeckter Heispirale zu kaufen.

Wenn man nun aber einen Kocher mit freiliegender Spirale hat - öfters mal mit eingefülltem Essigwasser stehen lassen - die Spirale wird wieder blitzblank!

0

Ich schütte das Wasser immer aus, die Heizspirale kühlte ab. Wenn Wasser drin bleibt, dann fällt Kalk aus und die Kalkschicht entsteht. Außerdem finde ich es nicht so hygienisch, wenn Wasser zurückbleibt. Außerdem würde ich immer einen Wasserkocher benutzen, der keine offene Heizspirale hat, denn Bei einem geschlossenen Edelstahlboden kann man besser reinigen und entkalken.

Ausschütten auf jeden Fall. Vorallem bei alten Wasserkochern mit innenliegender Heizspule. Durch das Wasser werden die Dichtungen porös und der Wasserkocher dadurch undicht.

Wasserkocher angebrannt?

Vorhin wollte ich nachschauen, ob ich meinen Wasserkocher mal wieder entkalken muss und beim Blick in die Kanne fielen mir am Boden lauter schwarze und braune Verfärbungen auf. Es sieht aus wie angebrannt?

Habe schon alles versucht, bekomme die Verfärbungen nicht weg geputzt, die scheinen richtig im Edelstahl drin zu sein.

Nun hab ich überlegt, wie das passiert sein kann. Das einzige was mir einfällt wäre, dass ich vor ein paar Wochen den Wasserkocher versehentlich ohne Wasser in der Kanne eingeschaltet habe. Es fing dann an zu qualmen. Hab den Kocher dann sofort abgeschaltet und nachdem er abgekühlt war ausgepühlt und seitdem normal weiter benutzt. Mehrmals täglich für Tee und Kaffee, etc.

Kann das gesundheitsschädlich gewesen sein, sollten die Brandrückstände wirklich schon so lange vorhanden sein? Das Wasser selbst sah immer klar aus und geschmacklich habe ich auch keinen Unterschied feststellen können.

Habe den Kocher jedenfalls jetzt in die Ecke gestellt und einen neuen bestellt, da mir nichts mehr einfällt, wie ich die Flecken noch wegbekommen könnte :(

Ich hänge auch noch ein Foto an, damit man einen besseren Eindruck bekommt, wie der Wasserkocher innen ausschaut :D

...zur Frage

Thermometer Problem Quecksilber oder Alkohol?

Mir ist vor ein Paar Tagen ein 8-9 Jahre altes Thermometer im Wasserkocher kaputt gegangen... Es hat gestunken... Ich habe das Wasser direkt weg geschüttet die Hande gewaschen das Spülbecken ausgespült.

Danach habe ich den Wasserkocher 2 Mal komplett mit Spüli ausgespült jetzt riecht er immer noch danach meine Mutter hat sich jetzt Wasser gemacht um eine Suppe zu machen sie riecht es nicht und jetzt habe ich Angst es passiert was.

BITTE HELFT MIR ICH WILL NICHT, DASS SIE KRANK WIRD ODER GAR STIRBT 😭😭😭

...zur Frage

Kalk aus Wasser filtern

Hi, ich trinke in letzter Zeit gern und viel Tee. Möchte aber weniger kalk drin haben. Habe keinen wasserfilter. Kann ich nicht einfach eine kafeemaschiene nehmen, keinen Café rein füllen, Wasser rein, durchlaufen lassen das Wasser dann aufkochen und damit meinen Tee zubereiten? Oder ist das dann noch gleich viel verkalkt? Danke für alle hilfreichen Antworten

...zur Frage

Militta Caffeo CI eure Erfahrungen meine Maschine kaputt?

Hallo zusammen ich besitze die oben genannte maschine seit ca 1, 5 Jahre. Nun stellen sich mir fragen: - Sind bei euch die Kaffee tabu im Auffangbecken nass und auch Kaffee Wasser drin? - die auffangschale für Reinigung Spülung nach jedem 7ten Kaffee entziehen voll trotz Tasse unter den auslass? Meiner Meinung ist das nicht normal, also ein defekt von Anfang an.

Habe mir mal bei bekannten das angeschaut mit anderen voll Automaten, bei denen ist das nicht so. Kaffee tab ist dort trocken. Und müssen nicht so oft das wasser ausschütten.

...zur Frage

Türkischer Wasserkocher gesucht?

Wie heißt so einer und von wo bekommt man so einen?

...zur Frage

Wie kann der gesamte Cashflow ausgeschüttet werden?

Hallo ich schreibe nächste Woche mein BWL Abitur und habe noch eine Frage zum Cashflow. Und zwar hatten wir diesbezüglich, dass der Cashflow dem Unternehmen frei z.B. zur Gewinnausschüttung zur Verfügung steht. Allerdings sind im Cashflow ja z.B. die Abschreibungen drin, wesshalb der Cashflow den JÜ übersteigt. Da die die Dividende aber auf Grundlage des JÜ berechnet wird, frage ich mich, wie man z.B. die Abschreibungen auch ausschütten kann. Ich weiss zwar, dass es einen Gewinnvortrag, Rücklagen etc. gibt, aber die haben ja nichts mit dem Cashflow an sich zutun, der nach dem wasw ich gelernt habe voll ausgeschüttet werden kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?