Wasserkocher mit Akku betrieben gibts das?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auch mit akku brauchst strom der wo herkommen muss und für einen wasserkocher brauchst schon mal 2 kräftige lkw batterien denn eine vom pkw ist in 5min leer und passenden spannungswandler dazu

Esbit (Trockenbrennstoff) wäre auch eine Möglichkeit. Such mal nach Esbit Taschenkocher.

Ein Wasserkocher braucht prinzipbedingt viel Strom. Die Energie, die Wärme muss irgendwo herkommen. Du brauchst einfach und schlicht eine Kalorie (ca. 4 Ws), um 1 Gramm Wasser ein Grad wärmer zu machen. Rechne mal durch, wieviel Wasser Du wie viele Grad wärmer machen willst. Du kannsst Batterien nicht sinnvoll zum heizen verwenden.

Also nimm Gas.

Also um einen Liter Wasser zu kochen (von 20° aus) brauchst Du ca. 320.000 Wattsekunden. Das unter der Annahme, dass es keinerlei Verlust gibt! Also ein perfekt isolierter Pott, keinerlei Abgabe von Wärme nach außen, perfekte Wärmeleitung vom Heizdraht in den Pott.

Wenn Du jetzt einen 1.2V 3000 milliamperestunden Akku hast, dann entspricht das 1.2 * 3 * 3600= ungefähr 13.000 Wattsekunden. Also mit ca. Mignon (AA) 25 hochleistungsakkus bist du dabei. Du lutschst sie komplett leer, dann ist das Wasser kochend heiß.

1
@W00dp3ckr

..macht also grob gerechnet 600 Gramm Akkus um 1000 Gramm Wasser zum Kochen zu bringen.

0

so ein gerät wäre viel zu ineffizient du müsstest eine MEEEENGE Akkus mitschleppen.

mein persönlicher favorit: Campinggaskocher,. gibts samt kartusche im Baumarkt etc. teilweise schon unter 20 €

lg,Anna

Was möchtest Du wissen?