Wasserhahn für den Garten der Nachbarn in meinem Keller?!

9 Antworten

du musst lernen, auch mit menschen umzugehen, die sich damit selbst schwer tun.

da der blöde hahn ja nunmal bei dir ist, solltest du so nett sein, ihn zu suchen und versuchen, ihn zuzudrehen. wenn es schwer geht, klingelst du und bittest ihn, mit dir zu gehen. so kalt ist es noch nicht, dass alles eingefroren ist. wenn du es jetzt aber nicht bald machst, wird es wirklich gefährlich.

wenn du es allein geschafft hast, legst du einen zettel rein mit den worten "erledigt, gruß..."

es ist unheimlich viel wert, wenn man ein gutes verhältnis zu den nachbarn hat. und wenn es nicht gut ist, sollte es wenigstens nicht schlecht sein. ich hab einen nachbarn, der mich nicht grüßt. seit 10 jahren. irgendwann hab ich ihn auch nicht mehr gegrüßt. aber ich würde mich hüten, pampig zu werden, wenn er ein anliegen hätte. man muss die menschen nehmen wie sie sind :-)

viel erfolg!

Du wärst der Erste, der mit einem Abstellhahn sein Haus in die Luft sprengt. Also nach der Wasseruhr verzweigt sich eine normale Wasserinstallation in die einzelnen Leitungs- stränge die durch das Haus laufen. Man kann diese abgehenden Leitungen verfolgen und schauen wo die hinlaufen. Die Aussenleitung für das Gartenwasser müsste ja durch die Aussenwand weglaufen und das sollte man doch sehen. Wenn du vielleicht zusammen mit dem Nachbarn die Sache logisch und normal angehen würdest, wäre das gut für das Auskommen mit der Nachbarschaft und würde das Platzen der Wasser- leitung verhindern. Dann den Abstellhahn zudrehen, den Ablaufhahn aufdrehen, ein Eimerchen unterstellen und die Leitung leerlaufen lassen, der Hahn im Garten muss dazu geöffnet sein. Man sollte mit seinen Nachbarn normal umgehen, es kann gut sein, dass man mal seinen Nachbarn im Notfall braucht. Wir helfen uns gegenseitig aus, wenn man jemand braucht um etwas schweres zu transportieren so finde ich immer einen Nachbar, der Zeit für mich hat, die Ideen meiner Nachbarn haben schon oft weiter geholfen. Man muss niemand umerziehen wollen, nur ganz normal mit einander umgehen und freundlich sein.

Mit Nachbarn, welche ständig Vorschriften machen müssen, habe ich auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Deshalb kann ich gut verstehen, daß du ihn nicht ansprechen willst. Aber Tatsache ist, wenn die Leitung platzt, hast DU das Problem. Und deshalb würde ich den Hahn suchen und abdrehen. Oder gegebenenfalls einmal zeigen lassen. Und im Grunde könntest du dir mal Literatur anschaffen, wo Nachbarschaftsrecht ausführlich beschrieben ist. Denn nichts kommt besser, als wenn du einem ordnungswütigen Nachbarn den Wind aus den Segeln nehmen kannst, indem du auf bestehendes Recht dezent hinweist und er falsch liegt..

Bestimmt ist alles notariell abgesichert. Also bist du schon verantwortlich für diesen Wasserhahn. Wenn seine Leitung platzt (wegen Einfrieren) musst du höchstwahrscheinlich dafür aufkommen. Also schau in deinen Unterlagen, Kaufvertrag,Grundbuchauszug.. nach ob diese Leitung bei dir eingetragen ist , vielleicht hängt auch noch eine Leitung von dir mit daran oder liegen andere Leitungen von dir bei deinem Nachbarn. Er soll dir einmal zeigen wo und welche Leitung das ist. Sonst bekommst du bald Post von einem Anwalt und das kostet alles so viel Kraft ,Zeit und Geld. Gruß audis6

Nimm Jemand mit der den richtigen Wasserabstellhahn findet. Du kannst aber auch die Leitung verfolgen die von aussen durch die Mauer kommt und da ist dann der richtige Abstellhahn dran und dann zudrehen. Anschl. den Wasserhahn aussen aufdrehen und das Restwasser rauslassen damit es nicht einfriert! Ob Du den richtigeb Hahn im Keller zugedreht hast merkst Du wenn dann das Wasser aufhört zu laufen. Am einfachsten wäre es den Nachbarn mitzunehmen, Du mußt ihn ja nicht umarmen und normal reden kann man mit Jedem - versuch es mal.

Was möchtest Du wissen?