Wassergewinnung zur Gartenbewässerung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe einen Zähler am Außenwasserhahn angebracht und bezahle für die Gartenbewässerung keine Abwassergebühr. Das heißt für diesen Zähler bekomme ich am Jahresende Geld zurück. Ist aber wohl Kommunal unterschiedlich. Erkundige dich bei deinem Wasserwerk.

breitfuesse 24.04.2008, 15:58

Hallo Einfeld, du zahlst also somit das Leitungswasser, mit welchem du den Garten sprengst, nicht aber das "dazugehörige" Abwasser? Ist die Ersparnis so groß, dass die Maßnahme günstiger ist als z.b. eine Regenwassertonne?

0
enfield303 24.04.2008, 17:16
@breitfuesse

Nein, wenn du Regenwasser in ausreichender Menge speichern kannst ist das billiger. Aber rechne mal die Kosten für einen 10000 L Tank plus Arbeiten für den Einbau hoch und setze sie gegen 50 Euro Wasseruhr + Anschlußgebühr durch das Wasserwerk dagegen. Auf ganz lange Sicht macht sicher der Regentank Sinn, aber wie lange dauert es bis er sich rechnet? Außerdem mußt du auch den Platz dafür haben. PS wenn du dein Auto damit wäscht oder deinen Hochdruckreiniger damit betreibst oder für andere Zwecke Wasser verbrauchst ist es doch auch nicht schlecht. Offiziel darfst du den Anschluß aber nur für die Gartenbewässerung nutzen.

0
spezies8472 30.07.2008, 16:57

So einen Zähler habe ich auch, ist auch bei der Wasserversorgung gemeldet und wird regelmäßig abgelesen (von uns) und an den Wasserversorger gemeldet - aber der ignoriert diese Zahlen bisher komplett. Bezahle also für mein Gießwasser auch grundsätzlich das Abwasser mit, obwohl keins anfällt. :-( Da kommt man dann schon auf den Gedanken, sich vielleicht doch nen Brunnen graben zu lassen, ohne Erlaubnis der Wasserbetriebe, denn sobald man diesen meldet, spart man sich zwar das teure Trinkwasser, aber die Wasserbetriebe lassen es sich ja doch ab einer gewissen Menge bezahlen, was man da selber hat anlegen lassen, obwohl sie keinen Handschlag dazu getan haben. Feine Wirtschaft! Man bezahlt anderen etwas für die eigene Leistung!

0

Falls noch von Interesse:

Ich würde einen Erdtank empfehlen. Haben sich meine Schwiegereltern vor einigen Jahren einbaun lassen und sind imem roch höchst zufrieden damit... umfangreiche Informationen zur Nutzung fand ich bei http://www.regentanker.de/fragen-und-antworten

Rechnen tut sich so etwas natürlich nur langfristig, aber wenn man bedenkt das man damit auch der Umwelt was gutes tut finde ich das eigentlich ok...

also wir haben für unseren garten ne regentonne,das kostet nichts.wenn ihr genügend grund wasser habt kannst du bei der stadt nachfragen ob man die auch nutzen kann

breitfuesse 24.04.2008, 16:13

Reicht die Tonne bzw. die darin gesammelte Regenmenge für den ganzen Garten aus? Ist vor allem in der Trockenzeit im Sommer wichtig zu wissen.

0

Grundwasser anzapfen erforder die Genehmigung vom Landratsamt-Wasserwirtschaftsamt. Ein 10.000 ltr. Behälter halte ich da schon für sinnvoller wenn es nicht genehmigt wird. Größe des Grundstücks natürlich auch wichtig. Ich würde mir eine 4-eckige Zisterne beim Neubau selber einbetonieren bis 30.000ltr.

breitfuesse 24.04.2008, 15:56

Danke für die Info mit dem Wasserwirtschaftsamt bei Grundwasserentnahme, brett. Wußte ich nicht. Meinst du, es lohnt sich eine Zisterne bei einer Gartengröße von ca. 200m2 ?

0
Blitz28 24.04.2008, 16:00
@breitfuesse

Das mit der Genehmigung ist mir neu. Ist das vielleicht regional unterschiedlich?

0

Wir hatten bei uns aus dem See das Wasser genommen zum Gießen. Leitung gelegt, Pumpe angeschlossen und dann hatten wir in den 50 Gärten Wasser und konnten immer sprengen und gießen, auch wenn alle anderen nicht gießen durften wegen Trinkwasserknappheit.

breitfuesse 24.04.2008, 15:54

Danke für die Antwort, Wolfgang. Leider haben wir keinen See in der Nähe. Wäre aber richtig schön;-)

0

Wenn man die Regenrinne anzapft kann man mehere Regentonnen mit einem Überlauf verbinden in der Regel hat man da ausreichend Wasser.

breitfuesse 24.04.2008, 15:59

Hallo Adler, welches Tonnenvolumen in Litern würdest du für einen ca. 200m2 großen Garten (1/5 Blumenbeete, Rest Rasen) empfehlen?

0

Was möchtest Du wissen?