Wasserführender Kaminofen!Wer kennt sich aus?Anschlüsse!

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das Wasser wird zu kalt ausgetauscht. Der Ofen darf nicht mit sehr kaltem Wasser gespeist werden. Setzt euch dringend mit dem Hersteller in Verbindung. Ihr beschädigt euch unnötig den Ofen

Hallo, bin selbst auch Besitzer eines wasserführenden Kamins Germaniatherm und muß dir recht geben das es nicht sein kann das der Ofen so schnell verpecht. Wir hatten unseren wassergeführten damals bei der Schornsteinwelt GmbH gekauft, wo wir sehr gut beraten worden sind und vom Fachmann viele Informationen rund um den wassergeführten Kamin erhalten haben. Die Schornsteinwelt ist selbst Hersteller von wasserführenden Kamineinsätzen und hat mir bisher immer bei Fragen um unseren Kamin weitergeholfen. Auf der Seite www.germaniatherm.de gibt es viele nützliche Informationen rund um wassergeführte Öfen. Schau mal ins Impressum , dort steht die Telefonnummer der Schornsteinwelt. Einfach mal anrufen, die Mitarbeiter sind immer sehr nett und bemüht.

Hallo Jeannette76! Ich denke Du meinst Euer Ofen wird innen ganz schwarz und verrust, ja? Der Ofen wird in der Anheizphase immer etwas schwarz werden, das brennt sich dann aber wieder weg, wenn Du richtig heizt. Also immer erst gut anheizen und dabei die Ofentüre nur anlehnen oder halt alles so einstellen, dass möglichst viel Frischluft zugeführt wird. Richtig viel Holz reinmachen und 15 Min. brennen lassen, bis alles Holz schwarz geworden ist und das Feuer richtig kräftig mit gelber Flamme lodert. Erst dann die Türe schliessen, aber immer noch Luftklappe geöffnet haben. Nur wenn keine Flamme mehr da ist die Luftzufuhr drosseln. Wenn Du es so machst, wird sich Dein Ofen schön freibrennen und die Scheibe (falls Du eine hast) klar sein.

Hallo Bikerbarde. Das ist schon ein Problem..Richtig einheitzen darf ich ihn nicht..(siehe Antwort oben)Fenster ist vorhanden.

0

Hallo muß mich Heiko`s antwort anschließen ohne Pufferspeicher würde ich kein gramm Holz verheizen da du die Anlage nicht voll betreiben kannst und das holz nur dahin kokelt. Dadurch hast du eine umvollständige verbrennung. Also am besten du baust dir einen Schichtenpuferspeicher ein. Da kannst du Solar Heizung und Festbrennstoff anschliesen. Was ist das für ein Monster Kaminofen der 27 Kw hat? Meiner hat 14,5 Kw und man bringt 50 cm Holzscheitl rein, der Puffer hat 800 l

Vielleicht kühlt das Abgas unter dem Wassertank zu stark ab und der Ofen zieht deshalb anfangs nicht so gut. Es sollte eine Flamme direkt unter dem Wassertank sein, damit die Wärme gut abgegeben werden kann. Durchheizen wäre echt besser, als nur 1-2 Scheite einzuheizen, aber das kann man wahrscheinlich nicht durchhalten. Kann natürlich auch falsch angeschlossen sein. Der Kaminofen hat einen Wasserkreislauf zur Heizung, liege ich da richtig? Sonst ist es nämlich Käse, was ich hier schreibe.

Danke für die Antwort erstmal!Ja, ist am Wasserkreislauf angeschlossen.Nur bei 27kw darf man den nicht vollständig einheizen.Weil wir noch keinen Wasserpuffer haben...Nur was mich echt verwundert ist das die Oelheizung den Kaminofen miteinheizt?Kenne mich da nun nicht aus...Jedoch wenn von vorne weg ca 70 C kommen...ist der so und so schon ziemlich heiss...Hm?Bin Ratlos....

0

Hallo, nun, wenn die Verbrennug zu Kalt ist, weil der Wasserkreislauf so stark abkühlt muß Euch bewußt sein das Ich nun mal extrem viel Holz mehr braucht und der Ofen sehr viel mehr braucht. Am Anfang sollte die Heizungsumwälzpumpe erst einschalten wenn das Wasser heiß ist im Heizungskreislauf, damit der Ofen überhaupt Temeratur bekommt und funktioniert. Hat Ihr Handwerkler hier eine Ausdehung, Thermostatische Pumpensteuerung zum Kaminkreislauf eingebaut und ist die Sicherheitseinricht: Thermische Ablaufsicherung, eingebaut, sonst droht noch zusätzlich Gefahr. Weiter ist der Abbrand in so einem Kaminofen eher schlecht und vierl Holz verbrauchten, ein moderner Holzheizkessel vergast erst das Holzu und verbrennt es dann mit Abzugegebläse oder Druckgebläse, so etwas ist effektiv, ein Wasserführemder Kamin sollte bzgl. des Nutzen genau überlebt werden und kostet zus. viel Arbeit bzgl. dere BEdienung. MFG HT

Noch was Wichtiges: Es kann sein, dass der Wasserkreislauf die Frischluftzufuhr Deines Ofens steuert, dann passiert folgendes: Das Wasser ist durch Deine Ölheizung schon warm, DU heizt den Ofen an, der würde das Wasser noch heisser machen, geht aber nicht, weil die Maximaltemperatur bereits erreicht ist. Daraus folgt, dass die Steuerung dem Ofen die Frischluft nimmt, um weiters Aufheizen zu verhindern, daraus folgt dann das Verrusen, weil das Feuer keine Luft bekommt. Wenn das so ist, kannst Du die Wassertemperatur über den Ölbrenner niedriger einstellen, dann kann der Holzofen weiter aufheizen. Hast Du auch einen grösseren Pufferspeicher mit dem Wasserführenden Kamin eingebaut?

So ist es Du hast es Richtig erkannt.Noch keinen Pufferspeicher.Gestern hatt er noch so ein Ventil daran gemacht damit die Temeratur sich alleine Regelt.Nur nach zwei Stück Holz hatt es gekocht.....Klar das heisse Wasser kamm von der Oelheizung und wurde noch mehr aufgeheizt! Nur meine Frage ist.Geht Dein Schema auch ohne Puffer speicher?

0

Um die ganze Angelegenheit abzukürzen empfehle ich einfach mal anzurufen: wasserfuehrende-Kaminoefen.com OK?

wurde bei der anlage eine rücklaufanhebung installiert ?

Wow, da wurde ja alles falsch gemacht was man machen kann. Kaminofen mit 27 kW ohne Pufferspeicher? Damit geht ihr auf ganz dünnes Eis. Ausdehnungsfaktor von Wasser zu Dampf 1 zu 1200, sprich aus 1 Liter Wasser werden schlagartig 1200 Liter Dampf. Wenn der Druck nicht weg kann, kann es mächtig knallen. Will ja nicht schwarzmalen, aber vor ein paar Wochen ist in Österreich in einem Ferienhaus so ein Ding hochgegangen = 2 Tote. Also Puffer rein, unbedingt! Und auch groß genug !!! Pro kW Ofenleistung mindestens 55 Liter Puffervolumen, also bei 27kW 1500Liter Speichervolumen. Der zweite Fehler ist, das die Ölheizung permanent durch den Ofen zirkuliert. Ihr wolltet doch bestimt Energie sparen mit dem Ofen. So ist es aber eine Energievernichtungsmaschine. Also holt euch einen richtigen Fachmann und lasst den Ofen richtig anschliessen und bis dahin lasst ihn bitte aus.

Hallo,Dafür ist sagte man uns die Thermische Ablaufsicherung (auch Fühler für die Thermische Ablaufsicherung .Sollte er sich so gefährlich erhitzen schiesst er sofort kaltes Wasser zum Kühlen rein!Wir haben genau wgen dieser Art der Gefährlichkeit alle Sicherheitsvorschriften (auch über Schornsteinfeger )eingehalten. Erstmal bleibt er auch aus!Da geb ich Dir vollkommen recht!!!Danke schon mal!!!

0

Hallo an alle;-)Danke Euch für die vielen Antworten! Unser Kamin läuft nun sehr gut! Und Heizt alles brav mit! Er war falsch angeschlossen!(Vom FACHMANN) tia,das war das Problem!Nur ein kleiner Fehler ....und viele Sorgen;-) Auf dieser Seite gibt es diese Wasserführende Kamine!Da bekommt man auch grosse Scheite rein! http://www.derofenfuchs.de/index.html

Hallo an alle!Also derofenfuchs Beantwortet auch nach 3 Jahren noch alle Fragen;-)Dort ist man wirklich für Wasserführende Kamine bestens aufgehoben!Großes Lob!!!Vorallem an Herrn Schulz!Der eine Engelsgedult hatt;-) http://www.derofenfuchs.de/index.html

0

Hast du mal auf der Internet-Seite von http://www.normatherm.com/ geschaut, da haben sie viel Informationen drauf. Vielleicht kannst du was damit anfangen.

Hallo ,danke ja war ich schon.Wollte einfach ne Seite finden um zu überprüfen ob wirklich alles richtig angeschlossen ist.Nur bis jetzt bin ich noch nicht fündig geworden...

0

Keine Rücklaufanhebung wurde eingebaut. Für weitere fragen meine Handynr.01718168382

kann ich mich nur anschließen!! sieh zu, dass ein puffer an den start kommt!

0

@ Pozgai

was hast den Du für ein ofen, bei welchem Du 50cm Scheite Reinbringst? Ich suche schon länger ein solchen Ofen

wasserfuehrende-Kaminoefen.com

0

Was möchtest Du wissen?