Wasserflecken an Wand nach Schadensbehebung größer?

3 Antworten

Wer weiß , wie lange das Wasser schon lief und vor allem welche Mengen. Da kann es nach Reparatur des Lecks schon noch einige Tage/Wochen dauern, bis alles abgetrocknet ist.

Hoffentlich war es wirklich nur die eine Leckage...beobachte es weiter...

Das ist normal,da ist die Frage wo sich überall noch Wasser gesammelt hat,oder noch steht,das muss ersteinmal gründlich abtrocknen bevor die Wasserflecken isoliert werden können,4 Wochen sollte mindestens noch damit gewartet werden

Die Trocknung dauert sehr lange, meist werden Lüfter aufgestellt die dann ca. 4 Wochen nerven. 

Wasserflecken an der Wand entfernen?

Hallo Leute ich wollte grad eine Blume auf einem Fensterbrett an der Wand geißen die Blume ist aber übergelaufen und jetzt sind Riesen Wasserflecken an der weißen wand ich bin alleine zuhause und bekomm Riesen Ärger wenn das meine Mutter sieht

...zur Frage

Gelbe Wasserflecken auf der Wand nach Behebung von Wasserschaden?

In der Wohnung des oberen Nachbarn wurde letzte Woche ein Wasserschaden behoben der an meiner WC Wand gelbe Flecken verursacht hat. Meinen direkten Nachbarn hat der Wasserschaden noch stärker betroffen, da waren die Wände schon richtiig feucht.

Nun sind die betroffenen Stellen bei meiner Wand seit Behebung größer geworden. Sie sehen zwar nicht feucht aus, (im Vergleich zu den Flecken wegen denen ich den Schaden gemeldet habe, eher hell in der Mitte mit gelben Rändern), aber beunruhigt mich trotzdem. Die Installateursfirma hat gesagt ich soll die Wand mal trocknen lassen und die Hausverwaltung kümmert sich dann um die übrige Sanierung. Handelt es sich hier nur um das bereits vorhandene Wasser in der Mauer das nach außen drängt?

...zur Frage

Tiefengrund + Flecken durch Nässe

Habe einen kleinen Wasserschaden gehabt. Dabei hat eine Wand Wasserflecken bekommen. Feuchtigkeit ist jetzt weg! Ich wollte diese Wand streichen, dabei musste ich aber feststellen das der Fleck durch die Farbe nicht überdeckt wird. Kann ich da mit Tiefengrund drüber oder muss ich den Putz wegmachen und neu verputzen?

...zur Frage

Wasser bzw. Stockflecken an der Raumkante zum Bad

Meine Wohnung (Baujahr 2000) befindet sich unter dem Dach, ohne Speicher und großteils ohne abgehängte Decken. Die Decken im Wohnraum sind daher relativ hoch (ca. 4,2 Meter).

Mein Badezimmer grenzt an den Wohnraum an, die Decke ist hier allerdings auf ca. 2,2 Meter abgehängt. Die Decke ab Wand Badezimmer im Wohnraum verläuft im Winkel Richtung Dachbalken.

Mein Problem: An der Raumkante vom Badezimmer zum Wohnraum (Decke, Rigips), dort wo die Dachschräge ansetzt, entstehen immer wieder braune Flecken, vermutlich Wasserflecken (Braune Aussenkante, innen weiß, ähnlich Stockflecken).

Meine Befürchtung: Im Bad sind LED Deckenstrahler eingebaut durch die Wasserdampf nach oben ziehen könnte. Über diesen Strahlern, in ca. 30-40cm Abstand, ist allerdings eine Dampfsperre angebracht (Folie), diese schließt allerdings insbesondere an der Wand aus meiner Sicht nicht 100% ab.

Ich vermute, dass hier beladene Luft hochziehen könnte und dann am Dach kondensiert. Diese sammelt sich dann in der Dachschräge und es entstehen diese Braunen Flecken am Dach. Allerdings finde ich komisch, dass der Raum überhalb der abgehängten Rigips Platte total trocken ist. Oder zieht die Luft einfach an der Folie vorbei, sofern möglich?

Habt ihr eine Idee, woher diese Flecken kommen können, und wie diese zu beheben sind? Bisher bekämpfe ich diese mit einem Chlorhaltigen Mittel, damit gehen Sie fast vollständig weg, allerdings sind innerhalb von ein paar Wochen dann neue da.

Ich befürchte, dass eventuell auch das Dach undicht sein könnte, da die Flecken verstärkt nach starkem Regen (Gewittern) auftauchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?