Wasserflaschen und Trinkglas Verbot im Büro? Verltzungsgefahr?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich glaube, das hat sie sich nur ausgedacht. Dann dürftest Du auch keinen Kaffe aus Porzellantassen trinken.

Habe selbst jahrzehntelang im Büro gearbeitet - da wurde sowas nicht verboten.

In meinem letzen Minijob gab es sogar kostenlos Getränke in Glasflaschen.

Man soll nur nicht direkt am PC was trinken - das hab ich in meinem ersten PC-Kurs gelernt. Wenn Wasser (oder andere Getränke über die Tastatur geschüttet wird, kann das ein teurer Spass werden (Reparatur).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WQenn Ihr damit auch immer so rumschmeisst, dann ist das natürlich durchaus gefährlich- da muss ich der Dame recht geben. Zumal wenn man den Barfuss-Dresscode bei Euch in der Firma berücksichtigt.

Ansonsten kann ich nur sagen: auch ich kenne mich mit Arbeitssicherhjeit, insbesondere an Büro-Arbeitsplätzen, aus. Mir muss da was entgangen sein, was Eure Chefin ganz klar erkwennt.

Ich würde mich freuen,w enn die Dame mir die entsprechenden §§ nennt, damit ich das hier im Büro auch durchsetzen kann.

(sonst geht´s ihr gut??)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CyrusX
19.06.2017, 16:00

Vor einiger Zeit habe ich mal die obere Abdeckung vom Kopierer aufgelassen, dies war besonders schlimm, weil "Der die Strahlung abhält" 

0

Ok, ich würde die Dame darauf hinweisen, dass der Gebrauch von Tackern und Lochern gefährlich werden kann.

Ich hoffe, Ihr habt keine Scheren?

Hast Du eigentlich gewusst, dass die meisten Bürounfälle durch Büroklammern verursacht werden?

Das scheint Schikane zu sein. Ich würde hier mal Einblick in die Arbeitsschutzrichtlinie werfen, wenn die Chefin sich schon darauf beruft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow - aber in der Kantine oder im Essensbereich / Aufenthaltsraum darf man dann auch nicht mehr Messer und Gabel verwenden? Oder ist dort diese Fachkraft für Arbeitssicherheit nicht mehr zuständig?

Lasse Dir doch einmal die entsprechende Richtlinie nach dem "Arbeitsschutzgesetz" vorlegen.

Was machst Du denn, wenn Dir ein Teller runterfällt und Du Dich verletzt? Auch Deine Kaffeetasse am Arbeitsplatz könnte Dich dort verletzen, wenn Du sie versehentlich fallen lässt.

Welche Verletzungen kannst Du erleiden, wenn Du am Arbeitsplatz eine Schere benutzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CyrusX
19.06.2017, 16:04

Hab mich letztens am Papier geschnitten ;)

0

Hat sie es nur dir verboten? Dann ist es Schikane. Hat sie es dem gesamten Büro verboten, bzw. der gesamten Belegschaft, dann ist es eine Arbeitsanweisung. Ob die arbeitsrechtlich zulässig ist, kann ich aber auch nicht sicher beurteilen, gefühlt würde ich das für Unsinn halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CyrusX
19.06.2017, 16:03

Mir wurde es nun nach 2 Jahren verboten, ich werde bei Gelegenheit in den anderen Büros mal ausschau halten und mit den Kollegen sprechen. 
Im übrigen hab ich sie daran erinnert, dass sie auch ab und an ein Glas bei sich stehen hat...das hat sie beinahe wütend verneint (meine Menschenkenntnis sagt mir: Ertappt)

0

Ja ein Glas kann unter bestimmten Bedingungen sehr gefährlich werden, es empfiehlt sich  vor gebrauch notwendigen schutzmaßnahmen zu treffen: 

- Schutzanzug, schutzbrille, Handschuhe

ggf. kann eine zweite Person hinzugefügt werden, die bei ´Gefahr sofort helfen kann. 

Ich hoffe ich konnte dir auf deine Frage antworten . Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnittverletzungen an Papier im Büro ist auch als mögliche Gefährdung nicht auszuschließen.

Ich hoffe deine Chefin setz auf ein papierloses Büro.

Mal Spaß beiseite, die Forderung deines Arbeitgebers kling in diesem Fall mehr nach Willkür als nach einer fundierten arbeitssicherheitstechnischen und -rechtlichen Basis.

Im konkreten Fall sollte sie als ausgebildete Fachkraft für Arbeitssicherheit wissen, dass sie die Arbeitnehmer vor der Aufnahme einer Tätigkeit und wiederkehrend einmal jährlich auch ensprechend den Gefährdungen am Arbeitsplatz zu unterweisen hat. Hierzu gehört selbstberständlich auch eine entsprechende Dokumentation über Inhalte und Teilnehmer.

Letztlich ist es aber so, dass Sie solche Dinge verlängen kann. Zwar nicht auf Grundlage der Arbeitssicherheit, wohl aber weil Sie es einfach so möchte. Wenn die guten Sitten nicht dagegen sprechen, und Sie es einigermaßen begründen kann, wird ihr jeder Arbeitsrechtler folgen können. Kurz gesagt: "Sie ist der Chef, sie bezahlt und wenn es dir nicht gefällt kannst du gehen." Sicherlich ist das nicht die Grundlage für ein gute Zusammenarbeit, aber was willst du machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in der Schule ist es ebenfalls verboten offene Getränke mit zu nehmen. Trinken aus Flaschen ist nur am Waschbecken bzw. nicht am PC erlaubt. Bei uns lautet der Grund, dass man keinen Schuleigentum zerstört. Womöglich ist das bei dir der gleiche Fall. Wenn aber Plastik Flaschen bzw. Plastik Becher erlaubt sind verstehe ich nicht warum dies nicht erlaubt sein sollte. Außer der Fall, dass etwas auf den Boden fallen könnte und Glassplitter somit herum liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CyrusX
19.06.2017, 15:58

Ja in der Schule ist es schon verständlich, gerade in EDV-Räumen.

0

Könnte man sich in Deutschland fast vorstellen ....

Bild deckt auf: Man stirbt, weil er Wasser im Büro trinken wollte!

Ich würde sagen, sowas kann und darf dir niemand verbieten ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CyrusX
19.06.2017, 15:56

Verbieten oder nicht, sie ist meine Chefin, also tue ich was sie sagt - die Frage ist ja ob das Hand und Fuß hat oder ob sie sich nur was ausdenkt.

0

Guten Mittag CyrusX,

ich tippe auf ein bisschen von beidem, potenzielle Gefahr stellt sogar ein Plüschtier dar, wenn du beispielsweise darauf ausrutscht und der Kopf gegen eine Stufe knallt.
Und ja, auch Wasserflaschen sind gefährlich, jedoch nicht nur am Arbeitsplatz! Wird zb eine Glasflasche mit viel Wucht irgendwo draufgehauen, kann es passieren dass sich am Boden winzige Glassplitter lösen, die im Wasser treiben.

Nun, was passiert wenn du das Wasser mitsamt den Scherben trinkst muss ich glaube ich nicht erläutern ;)
Vielleicht hat sie es aber auch nur gestört das du trinkst, und wollte es dir „unauffällig" verbieten, was wohl nicht so ganz geklappt hat!
Wenn's dich so interessiert, frag doch nach!;)

LG Kenny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine Anweisung ist nicht zulässig...dein AG muss dir jetzt einen kostenlosen Ersatz dafür stellen...also gleich zu ihr ins Büro und nach Flaschen fragen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt ihr Tennis in eurem Büro? So ein Unsinn hab ich ja noch nie gehört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn se sich auf iwelche richtlinien beruft dann sollte des doch irgendwo geschrieben stehen, oder? ich würd mal nachfragen ob du des iwo nachlesen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CyrusX
19.06.2017, 15:54

Nein, soll mündlich erfolgt sein, ich könnte mich aber an ein Gespräch erinnern, in welchem Glasflaschen verboten werden.

0

Was möchtest Du wissen?