Wasserfilteranlage für das ganze Haus

11 Antworten

Hallo alle zusammen ! Bei www.wasserfilterstore.de gibt es Größe Auswahl von Wasserfiltern, Umkehrosmose, Aktivkohlefilter, Trinkwasserfilter, Filterpatronen, Kühlschrankfilter, Hauswasserfilter, Ersatzfilter und jede Menge Zubehör . Wir haben gute Erfahrung mit wasserfilterstore.de gemacht!

Wenn man das Wasser zum Trinken zum Baden und Duschen verwendet, sollte es möglichst frei von Schadstoffen sein. Ihr Körper wird es Ihnen danken :-) Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Hauswasserfilterstation Rhino EQ-300 . Das ist ein amerikanisches Fabrikat (Herstellet Aquasana) und das gibt es zu einem bezahlbaren Preis. Auf Wunsch kann es für die Filterung von Nitrat nachgerüstet werden. Die Anlage gibt es bei trinkwasserShop.de

Zum ersten: Das Trinkwasser ab Werk also seitens der Wasserversorgers unterliegt der Trinkwasserverordnung, die Greunzwerte für die von Dir genannten Schadstoffe setzt. Einzig sinnvoll abhängig von Deinem Wohnort (Der Kalkgehalt im Wasser ist regionsabhängig) wäre eine Filterung von CA-Ion zur vermeidung von Kalkausfall in Deiner Wassererwärmungsanlage und ggf. damit Du im Bad keine ekelhaften Ablagerungen hast.

Die einzig wirklich Sinnvolle Methode ist hier die Teil bzw. Vollenthärtung mittels Ionenaustausch. Hierbei musst Du Dich aber auf eineige Kosten die anfallen gefasst machen, da die Kosten für das Regeneriersalz der Anlage aufs Jahr gerechnet nicht unbedingt ein Pappenstiel sind. Ansonsten gibt es noch keine Anlage mit DVGW-Zulassung, die dementsprechend eine echte Wirkung vorweisen können (ein PAAR Ausnahmen hab ich zwar schon gesehen... aber auf dem Markt wird sehr viel Schmu betrieben und angebliche Wundermittel ohne Wirkung versprochen)

Schneller Warmwasser in der Dusche und Waschbecken (Altbau)?

Hallo, folgenden Situation: Ich wohne in eigenem DHH- Altbau von 1929 der vom Vorbesitzer renoviert wurde. Heizungskeller ist im UG und Das Bad im 1. OG. Bis warmes Wasser in der Dusche oder dem Waschbecken kommt dauert es mehrere Minuten. Das ist mir viel zu lang. Die Leitungen sind Unterputz (Fliesen) verlegt. Es ist keine Zirkulatzionsleitung bzw. -Pumpe vorhanden und ich möchte auch keine zusätzliche Leitung verlegen da ich dann das halbe Haus aufreißen müsste. Hat jemand eine zündende Idee wie man die Wartezeit auf warmes Wasser verkürzen kann? Meine Idee wäre einen kleinen elektrischer Boiler in die Warmwasserleitung bauen und so hätte ich eine überschaubare warme Wassermenge vorrätig bis das Warmwasser vom Keller kommt. Würde so was funktionieren (Wasserdruck? und evtl. Probleme wenn der Boiler mit warmen Wasser gefüllt wird..) Ach so. Wir sind ein 3 Personen-Haushalt und in der Regel ist immer nur eine Person im Bad. Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Wird der Kauf eines AED (Laiendefi) gefördert?

Ich wohne in einer ländlichen Gegend und recht weit vom nächsten Krankenhaus weg. Jetzt habe ich mich mal über AED informiert und würde ein solches Gerät auch bei mir an der Hauswand mit einer entsprechenden Box bereit stellen und die nötige Stromversorgung, Wartung etc. übernehmen. Jetzt ist aber gerade die Anschaffung extrem teuer. Gibt es da nicht eine Möglichkeit sich hier von öffentlicher Seite unterstützen zu lassen?

...zur Frage

Wasserfilter, welche taugen was?

Meine Freundin und ich schauen gerade nach Wasserfiltern. Nur, wie erkennt eine sinnvolle Lösung? Uns würde eine "Entkalkung" des Leitungswassers schon reichen. Reichen da auch Aktivkohlefilter? Aber man hört auch immer von bösen Blei- und Kupferleitungen, die es bei uns im Haus auch gibt. Stichwort: Giftstoffe im Wasser. Sucht man dann im Netz findet man alles mögliche, aber was bringen zb diese Wasser-Verwirbler nach Viktor Schauberger usw...? Mal abgesehen davon das solche Produkte oft wahnsinnig teuer sind... Diverse "objektive" Tests belegen eher, das solche Anlagen überhaupt gar nichts bewirken. Wird da doch nur Geld mit der Angst der Leute gemacht? Dankbar für Tipps und Meinungen...

...zur Frage

Wie teuer ist KampffischBecken unegfähr?

Hallo!

Wie teurer wäre ein KampffischBecken mit: 30 Liter Becken Vernünftigem Filter* Heizstab(Wenn nötig) Vernünftiger Lampe Und natürlich noch ein vernünftiger Kampffisch!

Habt ihr vielleicht gleich aich noch Beispiele/Links?😉

*Wegen dem Filter. Ich weiß wohl das Kampffischen die Strömung eigentlich schadet!Aber wie Wie wird das Becken sauber? Wie wird Nitrit on Nitrat umgewandelt?

Danke schonmal, RaupFisch

...zur Frage

Nitrit im Aquarium und ich kriege es einfach nicht weg?

Hallo ! Ich habe seid ungefähr einer Woche ein 160 Liter Becken bekommen und hatte schon einmal ein Nitrit (No2) Problem. Ein Mitarbeiter in einem Aquarium Laden meinte ich solle das komplette Aquarium neu machen also Wasser und Sand usw. außer die Pflanzen die sollte ich einfach abwaschen. Dann müsste das Problem weg sein und ich solle nach so ungefähr 24h mit den fischen tag für tag anfangen zu besetzen. Das hab ich alles gemacht. Ich hab auch Natur filter (also mit steinen diesen weißen rollen usw.) drin. (ich habe den Filter Tetra EX 800 Plus). Habe ihn auch ausgewaschen) Aber jetzt ist das Problem schon wieder aufgetaucht und ich weiss einfach nicht woran es diesmal liegt. Es sind auch lebende Bakterien drin. Das Wasser ist glassklar und hat sonst erstklassige Qualität (Nitrit ist bei 0,6). Sauerstoff ist auch nicht zu wenig vorhanden. Und langsam wird das auch ziemlich teuer.

Ich würde mich über jede Art von Hilfe extrem freuen! Danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Guppy Weibchen Schuppen stehen ab?

Hallo, die Schuppen eines meiner noch relativ jungen Guppy Weibchens stehen total ab. Der Guppy verhält sich normal und frisst auch normal. Die anderen verhalten sich auch normal. Beckengröße: 54 l. pH: 7 , Gh: 13 . Alle Schadstoffe wie Nitrat/Nitrit, Ammonium/Ammoniak ..... natürlich auf 0. PS: Der Guppy ist der einzigste der gerne mal in der Strömung "trainiert".

Danke für Antworten, Raupidu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?