Wassereinlagerungen wegen wenig Essen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also erst einmal ist Deine Diät wirklich alles andere als gut... Wenn Du wieder normal ist, hast Du das Gewicht ganz schnell wieder drauf, wahrscheinlich sogar mehr als vorher. Der Körper reduziert so weit wie möglich den Kalorienverbrauch, da er um sein Überleben kämpft. Auch nach der Diät hält der reduzierte Energieverbrauch noch an und macht dadurch den Jojo-Effekt sehr wahrscheinlich.

Mögliche Risiken bei der dieser Diät sind das Auftreten von Gicht und Störungen im Mineralstoff- und Flüssigkeitshaushalt bei längerem Nahrungsverzicht.

Es gibt aber auch tatsächlich sogennate "Hungerödeme", die durch einen Mangel an Eiweiß entsehen.

Bei Deiner Ernährung im Moment sind Mangelerscheinungen aber vorprogrammiert...

Du hast zu wenig getrunken. Es kann zu einer Dehydration kommen. Der Körper spart schon, daher die geringe Wasserausscheidung.

hmm das kann sein... ich trinke generell zu wenig... :/ danke ich werde das heute mal umsetzen mehr zu trinken :)

0

Ich möchte dir meine diesbezüglichen Erfhren erzählen. Ich habe ab Oktober einen Abnehmversuch gemacht und habe in der Früh, zu Mittag und am Abend je ein Gebäck und Kaffee zu mir genommen. Und statt abnehmen, wurde das Gewicht langsam immer höher. Und dann merkte ich, dass ich in den Füßen Wasseransammlungen bekam, die immer höher stiegen, bis zu den Oberschenkeln und anfang Dezember konnte ich fast nicht mehr gehen oder atmen´, denn die Ansammlungen gingen bis auf den Bauch. Ich hatte einen Bauch wie eine Schwangere im letzten Monat, nur dass er nicht nur vorne war sondern auch seitlich. Dass das mit meiner "Diät" zu tun hatte, wusste ich nicht, ich wurde im Krankenhaus aufgenommen. Und bei der 1. Blutabnahme wurde festgestellt, dass in meinem Blut zuwenig Eiweiß sei. Und es wurde darauf hingewiesen, dass so etwas von einseitiger Diät komme. Da wurde mir erst bewußt, wass ich angestellt hatte. Nach 1 Woche normalem Essen und Infulionen zum Entwässer war ich ca 10 kg los und die Werte waren wieder in Ordnung. Also überlege dir ganz genau, auf welche Art du abnehmen willst.

ja ich esse aber nicht Gebäck sondern wenn ich was zu mir nehme dann meistens Eiweiß...

0

Bei einer Diät solltest Du sehr viel trinken und auch ein bisschen mehr essen, wie nur einen Joghurt. Vielleicht hast Du zu wenig getrunken... Hier mal ein Link für gesundes Abnehmen: http://www.apotheken-umschau.de/Abnehmen

dein körper stellt sich darauf um, mit wenig nahrung aus zu kommen. daran erkennst du, dass es großer mist ist, den du da machst. er wird jedes gramm nahrung und flüssigkeit so lange behalten, wie es geht.

also: normal essen, reichlich trinken und sport treiben sind viel besser als diese blöde diät. verzichte auf süßigkeiten und zuckerhaltige getränke, dann wirst du auch erfolge sehen. solltest du aber magersüchtig sein, geh zum arzt.

mach dich nicht kaputt,

lg, jackie

oh ja und ob. Bei mir war es sooo schlimm. Ich war in einer Klinik für esstörungen hatte bei 165 cm 34 kg. Dann habe ich da schön in der Klinik mitgemacht essen,getrunken. alles wie ein normaler Mensch. Ich hatte hosengröße 32 und habe wegen den Wassereinlagerungen nicht in die Größe 38 gepasst. das hat sich dann aber nach 2 Wochen geregelt. Also pass auf mit diesem BLÖDSINN

Was möchtest Du wissen?