Wassereinlagerungen durch Pille?

3 Antworten

Sprich unbedingt mit deinem Frauenarzt, damit er dir eine andere Pille verschreibt. Die jetzige ist dann nicht die richtige für dich. Hör sofort, wenn es geht, auf, diese Pille weiter zu nehmen.

Gut möglich, dass die Wassereinlagerungen von der Pille kommen, insbesondere, wenn das etwa zeitgleich mit dem Wechsel des Präparats aufgetreten ist.

In einem Kommentar schreibst du, dass du die Pille vielleicht sogar ganz absetzen möchtest. Dann tu das, dein Körper wird es dir danken!


Bedenke aber, dass dein Zyklus, während du hormonell verhütet hast, komplett lahmgelegt wurde. Der Körper muss jetzt erst mal seinen Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen. Das kann schnell und unbemerkt von statten gehen, es kann aber auch mehrere Monate bis über ein Jahr dauern, bis es überhaupt wieder zu einer Blutung kommt und das dann auch halbwegs regelmäßig.

Du kannst daher nicht pauschal davon ausgehen, jetzt, da du ja älter bist, einen regelmäßig(er)en Zyklus zu haben. Es kann zumindest in den ersten Monaten sogar genau umgekehrt sein.

Außerdem sollte man nicht erwarten, dass man je die Uhr nach dem Zyklus stellen kann. Schwankungen sind völlig natürlich und kommen immer mal wieder vor. Der Körper ist schließlich keine Maschine und der Zyklus kein Uhrwerk. ;-)

LG

Hallo,

darf man fragen welche Pille du nimmst?

Wir haben hier auf Arbeit einen ähnlichen Fall gehabt - neue Pille bekommen und nach ner Weile entstanden Wassereinlagerungen. Es wurden sämtliche Untersuchungen angestellt bis hin zum Angiologen - alle kamen zum gleichen Resultat: Wasser in den Beinen

Pille erneut gewechselt und die Einlagerungen verschwanden wieder.

Geh nochmal zum Frauenarzt und erkläre ihm deine Problematik...

Nehme zur Zeit dienovel (vergleichbar mit Valette). Bin im Moment auch am überlegen die Pille komplett abzusetzen, weil ich sie im Moment eigentlich nicht brauche und die letzte auch schon nicht gut vertragen habe, obwohl die noch schwächer dosiert war (Leona Hexal). Habe die Pille eigentlich nur wegen meiner unregelmäßigen Periode genommen und die dürfte sich ja dann eingependelt haben (bin mittlerweile fast 18, habe vor 2 jahren angefangen). Und verhüten kann man ja wenn auch anders...

0

Wassereinlagerung durch Pille

hallo, ich habe folgendes Problem. Ich nehme jetzt seit drei Monaten eine neue Pille, die Maxim. Eigentlich vertrage ich sie gut, aber ich vermute, dass ich Wassereinlagerungen bekommen habe durch sie! Ich treibe viel Sport, mind. dreimal die Woche joggen, ich gehe reiten und gehe noch ins StepAerobic. Zudem ernähre ich mich gesund. Ich habe auch nicht mehr Apetit durch die Pille bekommen! Jetzt ist es nur so, dass ich einige Kilo zugenommen habe, und im Laufe des Tages mein Bauch immer dicker wird. Außerdem spannen Beine wenn ich mich zum Beispiel hinknie oder so. Auch habe ich das Gefühl meine Backen sind dicker geworden! Das ärgert mich wirklich, ich mach soviel für meinen Körper und trotzdem seh ich Abends aus als ob ich Schwanger wäre :(

Was kann ich tun? Ist das von der Pille oder kann das andere Ursachen haben? Wie erkenne ich ob das Wassereinlagerungen sind?

...zur Frage

Ich möchte 10 Kilo in einem halben Jahr abnehmen!

Hallo zusammen

Ich bin weiblich, 15 Jahre alt und wiege fast 70 Kilo (168 cm). Seit ich meine Ausbildung begonnen habe, habe ich sehr viel zugenommen. Leider war ich auch vorher schon etwas zu dick. Nun habe ich mir vorgenommen 10 Kilo in einem halben Jahr abzunehmen. Ich wäre froh wenn ihr mir verschiedene Tipps zur Ernährung und zum Sport geben könntet. Ausserdem bin ich ein richtiger Sportmuffel, gehe aber gerne mal etwas joggen wenn dass Wetter passt. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Können Wassereinlagerungen in den Beinen von der Pille wieder verschwinden?

Nehme seit 11 Tage zum 1. Mal die Pille und habe seit 3 Tagen so ein blödes Spannen im unteren Oberschenkel-/Kniebereich.. zugenommen habe ich nichts; kein Gramm. Ich merke aber beim Stehen schon nach 5 min, dass meine Beine schwer werden und es unangenehm ist. Muss sich mein Körper erst an die neue Situation gewöhnen, oder kann man bereits davon ausgehen, dass ich die Pille nicht vertrage? Können so leichte Wassereinlagerungen wieder vergehen? ..meine Pille heißt Microgynon; bin schlank, Nichtraucher und esse relativ gesund. Hatte nie vorher Probleme mit Wasser in den Beinen oder was auch immer das jetzt ist.

...zur Frage

Wassereinlagerungen durch Pille?Gewichtsverlust nach Absetzen?

Noch eine Frage zum Absetzen. Als ich 13 war, habe ich begonnen, die Pille zu nehmen, etwa im Mai 2015. Als erstes für etwa ein halbes Jahr die Aristelle. Danach bis Oktober 2016 die Chariva und ab dann die Maxim, bei der ich geblieben bin. Vor etwa 3 Wochen habe ich diese abgesetzt. Ich wollte sie nicht bis ich alt bin nehmen, nur um bessere Haut zu haben. Ob die Verbesserung durch die Pille bedingt war, ist natürlich ein Streitthema.

Ich habe meiner Wahrnehmung zu Folge Wassereinlagerungen bekommen, besonders in den Brüsten, was ich nicht toll fand, da sie natürlich nicht mehr so fest waren. Etwa 5 Kilo habe ich in etwa 5 Monaten zugenommen und war dann bei ca. 59 Kilo. Durch Yokebe habe ich dann wieder 55/56 Kilo erreicht, was gute 1,5 Jahre her ist. Dieses Gewicht habe ich gehalten. WIE HOCH IST DIE CHANCE, DASS ICH MEHR ODER WENIGER ABNEHME UND BRUSTVOLUMEN VERLIERE? (Vorausgesetzt es sind noch Wassereinlagerungen vorhanden, wenn ich diese nicht durch Yokebe verloren habe)

...zur Frage

Pillenwechsel empfehlenswert?

Huhu, ich hab folgendes Problem:

ich nehme seit ca einem halben jahr die Pille Belara. Ich habe vor der Pille ca 52 Kilo gewogen, habe relativ gut Sport gemacht und sehr gut gegessen haha 😂 naja ich war halt einfach von Natur aus schlank wie viele Mädchen. Jedenfalls habe ich ihn dem ersten drei Monaten der Pille 8 Kilo zugenommen. Jetzt noch weitere 4 Kilo. Man sieht es sehr 🤦🏼‍♀️( oder auch nur ich keine Ahnung). Ich weiß das das hauptsächlich wassereinlagerungen sind. Aber nur zur Info: ich esse viiiieeeelll weniger seit ich die Pille nehme. Ich habe keinen großen Appetit mehr! Und Sport mache ich seit ca 3-4 Monaten noch mehr Sport als sonst. Also lebe ich sehr gesund

naja jedenfalls bin ich sehr unzufrieden...

was meint ihr? Sollte ich evtl die Pille wechseln? Wird das etwas bringen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?