Wassereimer im Weltall

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es stimmt und ist sicher auch schon getestet worden. Auf der Erde gibt es Schwerkraft,die auch auf Wasser wirkt. Wenn du zum Beispiel einen Eimer Wasser aus dem Fenster schüttest, so geht das Wasser Richtung Erdmittelpunkt. Im Weltall gibt es diese Kraft nicht, sprich das Wasser ''weiß nicht'' wohin es fallen soll . Auf dem Mond allerdings wäre es in etwa wie auf der Erde,weil auch dort eine Anziehungskraft vorhanden ist. Diese ist aber geringer, da der Mond kleiner ist.

Die Wasserteilchen üben aber doch eine eigene Anziehungskraft aufeinander aus wegen des Dipols (hieß doch Adhäsion, oder so, oder?) Deswegen leuchtet es mit nicht ein, dass sich das Wasser nicht ggf. doch gegenseitig anziehen soll.

0

im Weltall gibts auch die Schwerkraft, nur wird sie bei der ISS durch den Flug auf der Umlaufbahn aufgehoben. Das ist aber eigentlich egal, weil Wasser bei geringem Druck auf jeden Fall verdunstet, bzw. siedet und dabei verdunstet/verdampft. Das würde ja bei diesem Beispiel heißen, daß sich in der Schwerelosigkeit eine Wasserkugel bildet, von deren Oberfläche dann das Wasser verdampft.

0

hallo, haben wir im TV nicht alle schon beobachten können, wie die Jungs da oben, in der Schwerelosigkeit, mit Wassertropfen spielen? Bleibt also wie es ist, flüssig, es sei denn, es kommt in die Nähe von Wärmequellen(Sonne) würd ich mal so denken

Ich weiss es auch nicht, aber dann müßte der Astronaut auch verdampfen - immerhin besteht der menschliche Körper großteils aus Wasser.

áber der wird zusammengehalten und außerdem ist im raumanzug luft -.- wenn menschen im vakuum wären platzen sie aufgrund des wasserdampfes ;)

0
@EmoxX

Danke, sehr interessant. Die Luft im Raumanzug ist es demnach, die den Druck ausübt, wie in der Frage erwähnt.

0

also so weit ich noch weiß kocht es erst...friert und verdampft dann. oder es friert, kocht und verdampft dann

anscheinend ist hier nicht klar, daß der Vorgang des Kochens darin besteht, daß das Wasser verdampft. Also Kochen und Verdampfen ist gleichzeitig und je nach Wassermenge kühlt es sich auch bis zu Eis ab. Aber auch das Eis verunstet weiter. Eigene Erfahrung: Wäsche im Winter trocknet auch, wenn sie gefroren ist.

0
@weckmannu

ich habs so geschreieben wie es mir grade in den kopf kam. naja, aber sublimation kenn ich...keine angst. bin mir bloß nich sicher gewesen und dann kommt halt sowas dabei raus.

0

Der ist definitiv zu alt für Hausaufgaben. ;-)

Außerdem ist das eine sehr interessante Frage, finde ich. Ich habe das auch mal gehört mit dem Verdampfen. Leuchtet mir irgendwie ein.

Wer bietet was anderes?

Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass die Begründung mit dem Luftdruck richtig ist.

0
@sender

trotzdem ist Luftdruck richtig. Du solltest mal Deine Vorstellung überprüfen.

0

Was möchtest Du wissen?