Wasserdruck zu gering, was nun? rechtliche Frage!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Vermieter ist dein Versorger? Dann hat er die Versorgung auch sicherzustellen oder muss (nach Ankündigung einer Mietminderung und Ablauf einer angemessenen Frist, hier z.B. 2 Zeittage, da Wasserversorgung elementarer Bestandteil der Lebensqualität ist) mit Mietminderung rechnen.

Wenn die Stadtwerke dein Versorger sind, dürfte auch der Vermieter der Ansprechpartner sein, denn er ist wahrscheinlich der Eigentümer des verdreckten Filters. Reinigungs- oder Austauschkosten muss er sich von den Stadtwerken zurückholen.

In jedem Fall ist interessant, ob in dem Dreck evtl. gesundheitsschädliche Keime enthalten sind. Besorge dir in der Apotheke ein steriles Gefäß, nimm eine Wasserprobe und lass sie untersuchen. Wenn was gefunden wird, ergibt das ein weiteres Druckmittel für den Vermieter.

Dein Vermieter kann doch die Kosten für die Wartung der Anlage auf euch umlegen. Eine Firma muß er ja so oder so kommen lassen, egal wer die Rechnung zahlt

Mach im ein liebes Schreiben das Du ab sofort die Miete mindern wirst! Er ist dafür verantwortlich das Du Wasser bekommst. Wie er das macht ist seine Sache! Ein Wassertank und mobile Toiletten zu bestellen sollte doch kein Problem sein. Das ist sicher nicht toll aber immer noch besser als völlig ohne Wasser.

Spülmaschine unbrauchbar. Mieter oder vermieter sache?

Hallo, Ich wohne in einer kwg (kreiswohngenossenschaft) Wohnung. Als wir uns die Wohnung angeguckt haben konnten wir die Küche von den vormietern übernehmen. Sie sagten das die spülmaschine nicht mehr funktioniert, sie aber nicht wüssten woran es liegt. War für mich nicht schlimm, denn ich hatte selber noch eine. Als ich dann eingezogen bin haben wir die spülmaschine angeschlossen und mussten dann feststellen das unsere plötzlich auch nicht mehr funktioniert. Die Maschine selber zeigt an "zu und ablauf". Ein Freund sagt das sie anscheinend zu wenig Wasserdruck bekommt. Die Frage ist jetzt, ob ich dafür aufkommen muss oder die kwg. Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort.

...zur Frage

Gibt es einen Mindestwasserdruck in einer Mietswohnung?

Hallo,

wir wohnen in einem Zweifamilienhaus, unter uns der Vermieter. In letzter Zeit fällt uns immer wieder auf, dass der Wasserdruck extrem gering ist, das war noch nicht so, als wir frisch eingezogen waren. Lässt sich der Vermieter z.B. ein Bad ein, ist es für uns unmöglich, richtig zu duschen, da aus dem Wasserhahn nur noch ein Rinnsal kommt. Vor allem morgens, wenn es schnell gehen muss, ist das natürlich sehr ärgerlich.

Haben wir hier das Recht auf einen Mindestwasserdruck oder eine Mietminderung?

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Heizung Wasserdruck Junker?

Guten Tag, der Pegel ist bei Null. Wie kann Wasserdruck aufbauen ??

Habe leider keine Beschreibung ?

...zur Frage

Probleme mit Wasserdruck!

Mein Wasserdruck in der Küche ist zu niedrig. (Nur bei kaltem wasser) Das ist seit heute Mittag so. Meinen Vermieter wollte ich anrufen,aber er geht einfach nicht ran. Ich versuche ihn schon den ganzen Mittag zu erreichen. Das ist meine erste eigene Wohnung,und ich hab' keine Ahnung an wen ich mich jetzt wenden soll? Welchen Fachmann ruft man da an? :(((

...zur Frage

Kann man eine Thermostat-Badewannen-Armatur auch mit einer Gastherme verwenden?

Mein Warmwasser wird über eine Gastherme erzeugt - das Problem ist, dass die Gastherme nur einschaltet, wenn man das warme Wasser ganz aufdreht - die Temperatur kann man nur regeln, in dem man den Kaltwasser-Hahn minimal aufdreht.

Wenn man das kalte Wassser zu sehr aufdreht, dann schaltet die Gastherme ab und man bekommt nur noch kaltes Wasser. Seit vom Vermieter im Keller ein Druckminderer montiert wurde, der den Wasserdruck auf 4 Bar reduziert, ist es sogar noch schlimmer geworden.

Und weil das beim Duschen total nervt, hatte ich gedacht, dass ich mir eine Thermostat-gesteuerte Badewannen-Armatur montiere (habe auch schon eine bei Ebay gefunden)

http://www.ebay.de/itm/Wannenarmatur-Bade-Wannen-Chrom-Armatur-Wannenthermostat-Wasserhahn-Thermostat-/142019507474?hash=item211105b512:g:ApgAAOSwKtlWlv~u

Aber würde das überhaupt funktionieren?

...zur Frage

Hilfe Jobcenter hat Wohnung abgelehnt und mein Ex-Mann zahlt keinen Unterhalt. Was kann ich tun?

Hallo, ich frage hier nicht für mich, nur bevor wieder blöde Argumente kommen. Die Person um die es geht(42) alleinerziehend mit 5 Kindern(22,14,12,11,6), eines davon lebt woanders, wurde von ihrem Mann im August verlassen, da er zu einer anderen Frau gezogen ist. Das ganze war alles schön und gut, und jeder ist mittlerweile darüber hinweg. Achja die Dame steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, da sie körperliche Beschwerden hat. Nunja mittlerweile soll Sie bis Dezember aus dem aktuellen Haus ausziehen, weil die Vermieterin Eigenbedarf angemeldet hat. Das war für Sie auch kein Problem, da sie in die Nähe ihrer Erwachsenen Tochter ziehen wollte. Harz-4 bezieht Sie bis jetzt nicht, da der Antrag( im August abgegeben) noch nicht bearbeitet wurde und noch nicht mal ansatzweise etwas berechnet wurde. Auf die Frage wie sie denn die Kinder ernähren sollte, hat das Amt gesagt sie soll von ihrer großen Tochter das Kindergeld einbeziehen und sie wollen von ihrem Freund! nicht Mann, sondern Freund die Gehaltszettel! Nunja, sie hatte gesagt das können Sie vergessen, da die Tochter selbst wenig hat. Mittlerweile wurde also eine Wohnung in der Nähe gefunden, der Vermieter war auch einverstanden, aber die Wohnung wurde vom Jobcenter abgelehnt. Dazu ist zu sagen: aktuelle Miete für ein Haus und 4 Kinder ca. 150 qm, 6.5 zimmer plus Einliegerwohnung: 850 euro zzgl. 150 NK und Öl, im absoluten Dorf, also kein Laden nichts! Miete für die Wohnung, 4 Zimmer, 100qm: 580 euro zzgl. 250 NK mit Heizung inklusive in einer ländlichen Stadt, also mit allem was man braucht. Der Grund der Ablehnung war die Nebenkosten wurden zu gering! berechnet. Dazu kommt nun noch, das der Vater von 4 der 5 Kinder einfach mal keinen Unterhalt bezahlt hat, obwohl der schon festgelegt wurde, und sich lieber ein neues Auto gekauft hat. Zurück zum Jobcenter, die alleinerziehende Mutter hat mittlerweile das Vdk eingeschalten, die haben jetzt eine Hand drauf und prüfen alles vom Jobcenter, nur bei dem Brief für die Ablehnung der Wohnung, hat die Frau vom Jobcenter darauf bestanden, es nicht erst zum Vdk zu senden, und hat sehr lange um den heißen Brei rumgeredet. Anscheinend ist es denen egal ob eine alleinerziehende Frau mit 4 Kindern bald auf der Straße lebt. Jetzt ist die Frage, ist das alles rechtens? Kann mir hier irgendwer weiterhelfen? Was kann man jetzt tun?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich hoffe es ist soweit verständlich.

Mit freundlichen grüßen

Michellefragt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?