Wasserbüffel in Afrika und Indien unterschiedlich gestimmt?

6 Antworten

Die asiatischen Büffel (Wasserbüffel) werden seit Jahrtausenden domestiziert, das sind die, die in den Feldern mit Menschen abeiten. wildlebende Büffel gibt es kaum.

Afrikanische Büffel (Kaffernbüffel) leben wild und wurden nicht domestiziert.

Weil Wasserbüffel (Bubalus arnee) - welche wild in Asien übrigens kaum noch vorkommen - und Kaffernbüffel (Syncerus caffer) zwei vollkommen unterschiedliche Arten sind.

7

aha, vollkommen unterschiedliche Arten - hat also nichts mit Domestizierung zu tun - jetzt sind alle anderen Antworten falsch oder was?

0
40
@Carlos714

Hab ich nicht gesagt, aber sowas möchte man doch bitte berücksichtigen.
Ein Pferd ist schließlich auch was anderes als ein Esel.

0
66

Sooo verschieden sind die nicht, weder was ihre Wehrhaftigkeit angeht, noch was ihre Abstammung angeht.

0

Weil die in Afrika wild lebende Tiere sind und die in Asien als Nutztiere gezüchtet werden.

Was haltet ihr von der Landenteignungs Politik in Südafrika?

Ist es gerecht, dass das Land von Weißen Südafrikaner zu der Schwarzen Bevölkerung ohne Kompensation zurückgeben wird, abgesehen von den Wirtschaftlichen Folgen.

...zur Frage

Sollten wir (NATO, EU) nicht afrikanische Länder militärisch besetzen, und dort im Land bleiben, bis das Demokratie-Verständnis sich dort gefestigt hat?

Zum Beispiel: eine multinationale Behördenstruktur aufbauen, wirtschaftlichd Hilfe durch Kredite, Warenlieferungen, Aufbau der Infrastruktur (Straßen, Schienen), Ausbildung von Fachkräften,...

...zur Frage

Welche Länder können ihre Bevölkerung ernähren und welche nicht?

Auf der Osterinsel kam es wegen Nahrungsmittelknappheit vermutlich zu Kannibalismus, in Ruanda fand wahrscheinlich der schnellste Völkermord in der Geschichte der Menschheit statt weil das Land so viele Menschen nicht ernähren könnte, mein Heimatland Bosnien kann derzeit nur etwa 20% der eigenen Bevölkerung ernähren weil es noch Minen verseucht ist und die Regierung es nicht für notwendig hält die Landwirtschaft zu fördern. Was mich jetzt interessiert welche Länder auf dieser Erde können ihre Bevölkerung ernähren und welche nicht? Kann Deutschland alle seine 82.457.000 Millionen Menschen alleine ernähren wenn keine Lebensmittel aus dem Ausland mehr importiert wurden? Und was ist mit den anderen 190 Ländern?

...zur Frage

Können die europäischen Staaten als einzelne Staaten wettbewerbsfähig sein?

China, Russland oder Indian sind schon industrialisiert.
Ein Freund von mir promoviert in Peking. Ich war sehr beeindruckend, weil es so fortschrittliche Forschungen in China gibt.
Ich erinnere mich wie die chinesische Autos in Syrien einmarschierten, nachdem wir Jahrzehnte deutsche Autos befuhren.
Indian ist auch schon industrialisiert.
Trotz des Elends in arabischen Staaten und Afrika wird es in die nächsten Jahren viel liberale Bewegungen geben, die ihre Gesellschaften von den Monarchie und totalitäre Regime und Radikalisierung befreien und ihre Länder industrialisieren.
Man soll auch nicht vergessen, dass diese Länder über enorme Rohstoffreserven und höhe Zahlen von Menschen verfügen.
Zum Beispiel könnten die Preise der Rohstoffen in die höhe schießen.
Zudem mit 10 € Krankenversicherung monatlich für jede Person könnten Afrika oder arabische Staaten ein sehr gutes Gesundheitssystem einrichten.

Man soll aber darüber nachdenken, dass viele Europäer sich abschotten wollen und aus der EU austreten wollen.
Es ist auch zu merken, wie die USA nicht mehr als Partner der europäischen Staaten gesehen wird.

Ich bin kein Deutscher, Europäer und nicht hier geboren. Jedoch stehe ich auf die europäische Werte( Individuum, Meinungsfreiheit, Säkularisieren und Religionsfreiheit) und würde mir wünschen, dass diese Union mit seinen Werten erhalten bleiben kann, selbst wenn ich mein Leben woanders verbringen werde.

LG.

...zur Frage

Wenn Migration zu mehr Wohlstand laut UNO-Migrationspakt führt, müssten dann sich nicht gerade arme afrikanische Staaten um jeden Migranten streiten?

...zur Frage

Afrika hungert?

Warum wird IFO, ein Ausweichlager direkt neben dem größten Flüchtlingslager der Welt Dadaab an der somalisch-kenianischen Grenze nicht in Betrieb genommen, obwohl täglich neue Flüchtlinge dort ankommen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?