Trägt diese Holzdecke ein Wasserbett?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei mir gings. Du kannst aber auch eine kleine Sicherheitg einbauen, um noch reagieren zu können, falls der Boden sich durchbiegt. Befestige einfach ein Band mit kleinem Gewicht an der Decke, bevor Du befüllst. Band muss straff sein und aufliegen. Wenns nach einiger Zeit in der Luft hängen sollte, dann machs besser wieder leer...

Ich würde nicht so pauschal sagen, dass es nicht geht. Wie groß ist denn das Bett und auf wieviele Füße werden die 700 kg verteilt? Je nach Anordnung der Füße zu den Holzbalken kann ich mir gut vorstellen, dass man eine lastverteilende Bohle unter jeder Fußreihe legt, so dass die Lasten auf mehrere Balken verteilt werden. Direkt auf die Holzverschaltung oder den Fußbodenbelag würde ich das Bett glaub ich nicht stellen...

Hallo,

alles kein Problem, wenn das Haus nach 1945 gebaut wurde.

Kannst du hier nachlesen - Unterpunkt: Sonderausstattung Wasserbett

http://www.haus-xxl.de/themen/aquarium-wasserbett-statik-zimmerdecken-beachten-453

Wow!

9 Jahre nach der Frage bekommt der Fragesteller von dir einen Link in dem vorgerechnet wird, dass die Decken für eine viel geringere Last vorgesehen sind, als Wasserbetten und Co auf die Decke wirken lassen. Aber, so schätzen die Schreiberlinge dann, dass wird bei modernen Decken schon passen, allerdings sollte man doch lieber den Fachman (Statiker) das abklären lassen.

Und aus dieser Quelle ließt du dann: alles kein Problem (obwohl Holzbalkendecken nach 1945 ja auch selten geworden sind)

0
@Jackie251

Ja, schon komisch, dass diese Frage als "aktuell" in meiner "Fragen für dich"-Liste auftauchte! Liegt sicher an den derzeitigen ständigen Aktualisierungen ...

Holzbalkendecken sind selten? Komisch, denn bei den vielen Häusern in Holzbauweise sind diese völlig normal - und davon werden immer mehr gebaut.

Jeder Wasserbetthersteller wird dir die gleiche Auskunft wie meine obige geben - das Gewicht des Bettes verteilt sich auf viele Quadratmeter. Mir ist nicht ein Fall bekannt, in dem ein Wasserbett durch die Decke gekracht wäre. Wäre dies der Fall, dann dürften Wasserbetten auch gar nicht so völlig problemlos verkauft werden ...

Wir haben auch ein Haus mit einer Holzbalkendecke - sogar eines, das noch schwerer ist - lt. unserem Statiker, der das Haus vor 30 Jahren berechnet hat, war das überhaupt keine Frage ...

0

Stelle auf jeden Fall eine Kamera auf, wenn du das Bett mit Wasser füllst.
Dann bekommst du wenigstens noch ein wenig Geld, wenn du das Video an eine Fernsehshow verkaufst, falls was schief geht. ;-)

gute idee, bekommst als erster eine kopie davon;-)

0

normalerweise muss unter einem Wasserbett eine Decke mit Stahlbeton sein. ich würds also nicht machen

ja, wenn Du gut versichert bist...ansonsten würde ich es nicht tun!

Frag den Architekt des Hauses der kann dir die BESTE Auskunft geben.

Oder einen Statiker kontaktieren.

statiker fragen, holz ist eben nicht gleich holz

ich würde es nicht tun

Was möchtest Du wissen?