Wasserabrechnung unglaubwürdig

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Wasserverbrauch müsste ja per Wasseruhr nachprüfbar sein. Ist das eine Wohnung mit eigenem Wasserzähler, oder habt ihr einen Zähler für das ganze Haus und die HV legt das per m² / Nutzer um?

Es ist zu bedenken, dass sich die Kosten für das Kaltwasser nur zu einem Teil aus dem Wasserverbrauch errechnen. Die örtliche Kommune wird nämlich zusätzlich das Abwasser in Rechnung stellen, und das kann weitaus teurer sein als der Wasserbezug selbst. Sofern sich die genannten € 30.-- auf den Abschlag für Kaltwasser beziehen, erscheint mir das aber auch horrend überteuert. Ihr kämt dann auf einen Jahreskostenanteil von € 962.-- - das ist mehr, als ganze Mehrfamilienhäuser im Jahr zahlen. Über welchen Wohnort / Kommune reden wir denn hier?

Wir leben in Wien, m3-Preis liegt um die 1,80€.

0
@Daisy80

Wir leben in Wien,

Wie schön das Du das beiläufig erwähnst.

Die Antworten beziehen sich ausnahmslos auf deutsches Mietrecht.

2
@anitari

Und was an deinen Antworten war jetzt speziell deutsches Mietrecht??

0

Du hast das Recht, die Belege der NK-Abrechnung zu prüfen. Schlage einen Termin vor. Liegen die Belege nicht vor, dann zahl' einfach nicht. So habe ich das bereits erfolgreich gemacht.

30 € Vorauszahlung monatlich für Wasser halte ich für sehr wenig.Ihr habt ein Baby das sicher einiges an schmutziger Wäsche verursacht,hinzu kommt sicher noch die Spülmaschine die 1-2 x täglich läuft und das Wasser zu duschen oder baden...Da ist die Nachzahlung doch gar nicht so unrealistisch.Sicher ist das der komplette Wasserverbrauch also auch das Warmwasser.Aber trotzdem besteht darauf die Nebenkostenabrechnung einsehen zu dürfen um den Verbrauch schwarz auf weiß zu sehen.Das ist euer gutes Recht.

Ein 3-Personenhaushalt verbraucht ca.240-360 Liter pro Tag.Dann kommt es darauf an wo du wohnst.In manchen Gemeinden ist das Wasser überdurchschnittlich teuer.Da kann schon eine Menge zusammenkommen.

0

Das Baby wurde erst im März 2013 geboren, die Wasserabrechnung ist von 2012.

0
@Daisy80

Okay... aber auch ohne Baby habt ca.einen Wasserverbrauch zwischen 160-240 Liter am Tag.Natürlich hängt das individuell von eurem Verhalten ab und vorallem von den Gebühren welche die Wasserwerke in eurer Region verlangen.

0
@dialea1170

Ich habe jetzt noch einmal bei der Hausverwaltung angerufen und tatsächlich mit einer zuständigen Person gesprochen! Plötzlich haben wir ein Guthaben von 589€, welches in den nächsten Tagen überwiesen wird! Wenn ich mich nicht gemeldet hätte, hätten wir davon wahrscheinlich nie etwas erfahren!

0
@Daisy80

Das ist doch super....dann handelt es sich aber nicht nur um die Wasserkosten sondern eher um die gesamte Nebenkostenabrechnung inkl.Heizkosten,Müll,Gartenpflege,Strassenreinigung ect. wo ihr das Guthaben habt.

1
@Daisy80

Wenn ich mich nicht gemeldet hätte, hätten wir davon wahrscheinlich nie etwas erfahren!

Ihr müßt doch eine schriftliche Nebenkostenabrechnung bekommen bzw. bekommen haben.

0
@anitari

Diese ging wohl fehlerhaft an sie raus. Sie setzte sich ja mit der Hausverwaltung auseinander da sie erst eine Nachzahlung in dieser Höhe leisten sollte.

0
@dialea1170

Die Hausverwaltung hat behauptet, einen Brief mit einer Entschuldigung für den Fehler geschickt zu haben, haben wir aber nie bekommen. Aber trotzdem einfach das Geld einzubehalten, finde ich frech. Das ganze war eigentlich so: die Miete und die ganzen Nebenkosten werden vom Konto meines Mannes abgebucht, der dies nie kontrolliert hatte. Per Zufall habe ich die Vorschreibungen durchgesehen und dabei entdeckt, dass für das Jahr 2012 eben 562€, als "Wasser-Abrechnung" deklariert, gefordert und auch bezahlt wurden. Die Betriebskosten werden übrigens anteilsmäßig je nach m2 Fläche der Wohnung berechnet.

0
@Daisy80

Trotzdem müßt Ihr doch eine schriftliche Abrechnung bekommen. Oder kontrolliert Ihr Euren Briefkasten auch nicht?

1

Kann Die Hausverwaltung von sich aus Stromanbieter kündigen?

Mir ist folgendes passiert: die Hausverwaltung hat falsche Angabe bei Stromnetz Hamburg gemacht... Als Folge - meinen Vertrag bei Grünwelt wurde gekündigt, ohne mich zu fragen (Sie haben die Info bekommen, dass ich ausziehe). Dann wurde ich bei Vatenfall angemeldet, auch onhe Nachfrage oder sonstiges... Ich habe das ganze erfahren, als ich einen neuen Stromvertrag und eine Kündigung vom alten Vertrag bekommen habe. Die Verwaltung versucht das jetzt rückgängig zu machen. So ein Blödsinn echt!!! Bin sehr sauer...und will wießen, wie ich in solcher Situation handeln soll. Kann man die Hausverwaltung anzeigen oder so? Das ist leider nicht das erste mal...vor 4 Monaten wurde auf meinen Namen einen Wasser Zähler angemeldet, der mir gar nicht gehört...Ich weiß nicht mehr , was ich von Hausverwaltung erwarten kann...alles mögliche wohl...und möchte mich absichern irgendwie.

LG Asa

...zur Frage

Wasserkosten, Wasserabrechnung wenn der Nachbar baut?

Mein Mann und ich sind Eigentümer einer Stadtwohnung von 115 m², ohne Garten, nur mit Balkon. Auf diesem Balkon stehen (noch) keine Planzen. Laut Hausverwaltung sollen wir 690 Euro an Wasserkosten übernehmen, die pro Quadratmeter gerechnet werden. Im Haus gibt es 14 Wohnungen. Der Betrag als solche kommt mir schon sehr hoch vor. Als wir noch ein Haus mit Garten hatten, (bis 2009) zahlten wir nur ein Drittel dessen. Auch haben sich unsere Verhältnisse geändert: ich arbeite viel auswärts, und bin nur drei-vier Monaten im Jahr zu Hause. Und obwohl mein Mann ebenfall kaum dort ist, und nur höchstens einmal in der Woche Wäsche wäscht, und nie kocht, kommt dieser hohen Betrag dabei heraus. Nun gibt es eine weitere Verteuerungsgefahr: unser Dachgeschoss wird ausgebaut, und dort entstehen zwei neue Penthouses mit Dachterrassen. Die Betonmassen die dazu gebraucht werden, und auch die sonstige Baumaßnahmen, kosten viel Wasser. Wie soll, laut Gesetz, dieses Bauwasser vom normalen Gebrauchswasser getrennt werden, und separat abgerechnet werden? Und kann ich eine Wasseruhr einbauen lassen, und nur meinen eigenen Verbrauch bezahlen? Was kann ich machen, wenn die Hausverwaltung sich dagegen sperrt? Vielen Dank?

...zur Frage

Dürfen Hunde in einem Treppenhaus ohne Leine ein- und auslaufen?

Ich habe mich bereits bei der Hausverwaltung beschwert, jedoch ohne Reaktion. Was kann man da unternehmen?

...zur Frage

Mietvertrag ohne Gaszähler zulässig?

Ich habe letzte Woche die Hausverwaltung angeschrieben weil meine Heizung nicht funktioniert. Daraufhin kam ein Klempner der mir sowie der Hausverwaltung berichtete das kein Gaszähler für die Wohnung existiert. Ich wohne dort seit August und zahle immer pünktlich die komplette Miete. Beim Einzug habe ich schon mitbekommen das die Dame von der Hausverwaltung den Zählerstand ablesen wollte. Die Anmeldung bei den Stadtwerken sagte sie macht die Hausverwaltung. Ich habe eineinhalb Monate später bei den Stadtwerken erfragen wollen wie hoch meine Stromkosten sind und das ich keine Post bekomme. Daraufhin wurde bei der Hausverwaltung angerufen damit ich angemeldet werde. Danach bekam ich auch Post und alles in Ordnung. Nun habe ich nach dem Telefonat mit dem Klempner die Stadtwerke angerufen und erfahren das ich weder für Gas angemeldet wurde noch das einer für die Wohnung existiert. Der Hausverwaltung war durchaus bewusst das die Heizung über Gas läuft und das schockiert mich. In der Zeit wo ich nicht mal davon wusste hätte man ihn längst einbauen können. Es wäre nett wenn mir jemand einen guten Ratschlag geben kann und mir jemand sagt was ich an Rückerstattung erwarten kann.

LG blubbs

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?