Wasserabrechnung bei den Nebenkosten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

den wasserverlust durch den rohrbruch darf der vermieter nicht auf die vorhandenen mieter verteilen. wie das mit den reperatukosten aussieht weiss ich im moment nicht genau, aber soweit ich weiss kann er die auch nicht umlegen.

grundsätzlich gilt, dass du nur das bezahlen musst was du auch verbraucht hast. der vermieter muss das belegen können.

sprich mal mit einem mieterverein über deine nebenkostenabrechnung.

die Reparaturkosten dürfen schon mal gar nicht auf die Mieter verteilt werden. Wieviel cbm Wasser wurden insgesamt denn bei der letzten Abrechnung aufgeführt? Wie hoch ist die Differenz zu dem neuen Wasserverbrauch?

Das Wasser, was durch den Rohrbruch weggegangen ist, kann der Vermieter nicht den Mieter berechnen. Zumal, wie du schreibst, der Rohrbruch in einer** leerstehenden** Wohnung war. Alle Kosten, die anfallen, muss der Vermieter für die leerstehende Wohnung übernehmen und kann diese nicht auf die anderen Mieter verteilen!

Schreib doch mal, durch wieviel Personen er bei der letzten Abrechnung geteilt hat und dann jetzt - weißt du denn wie lange die Wohnung schon leer steht?

Das Problem ist das Abwasser. Dies wird inzwischen vom Besitzer mit den Müllgeb. eingezogen. Er muß nun ermitteln wieviel Abwasser jeder zahlen muß.

Entweder du kannst dein Wasserverbrauch angeben, davon mußt du 90 % als Abwasser anrechnen lassen. Oder auf umschlüsselung auf qm verlangen. Mit was du besser fährst, bzw. die anderen Bewohner ? Müßt ihr euch einigen.

Warum hast du den Wasserrohrbruch nicht dem Vermieter gemeldet ?

Hat der Eigentümer die Rep. verzögert ? Dies wäre zuerst zu klären. Ansonsten frag genauer beim Mieterschutzbund nach. Haben eine eigene Internetseite. - Grüße

Marcus36 14.03.2012, 12:15

Das war nicht bei mir sondern in eine anderen lehr sehende Wohnung ihr im Haus und der Mieter der drunter wohnt hat es nicht gemäldet. Under der Vermieter (Die Gemeinde) hat es gewust mit dem rohbruch nach dem Die Feuerwehr erst kommen mußte.Ich war garnicht zuhau8se ich war beim großen Familen treffen 400 km weit weg. Habe es erst erfahren als ein freund mich vom Bahnhof abhollte der ihr auch Mieter ist.

0
guterwolf 14.03.2012, 13:56
@Marcus36

**Kosten für eine leerstehende Wohnung muss der Vermieter übernehmen. ** Das beste ist, du lässt die Abrechnung überprüfen.

0

Wasserrohrbruch: Versicherungsschaden. Das muss der Verwalter regulieren!

Hast du keinen eigenen Wasserzähler, den du regelmäßig kontrollieren kannst?

Was steht zur Nebenkosten-Abrechnung im Mietvertrag?

Vermutlich immer das gleiche Problem: Der Mietvertrag wird nicht komplett gelesen, der Mieter ist nicht informiert, worauf er sich einlässt... und unterschreibt dennoch! Für eigene Dummheit muss man eben zahlen - wenn es so ist.

Marcus36 14.03.2012, 12:10

Nein leider nicht es giebt ihr nur eine Wasseruhr fur das ganse Haus.

0

Nein, der Verlust durch den Wasserrohrbruch hast du nicht zu tragen. Hast du denn keine Wasseruhr?

Marcus36 14.03.2012, 12:10

Nein leider nicht.

0

Was möchtest Du wissen?