Wasser von 60 Liter Aquarium trüb was tun ?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Steht das Aquarium an der richtigen Stelle?

Scheint vielleicht tagsüber sehr häufig die Sonne darauf?

Wie oft füttert ihr?

Füttert ihr ausreichend oder eventuell zuviel?

Wann wurde zum letzten Mal die Filterwatte gewechselt?

Wechselt er regelmäßig ein Drittel des Aquarium Wassers aus, sowie vorgeschrieben?

Bitte schreib mal die Wasserwerte und Temperatur.

"In Ordnung" ist es eher nicht, wenn es gekippt ist, das kann jedoch gerade im Sommer bei den hohen Temperaturen schnell mal passieren.

Nachdem das Problem aber wie du sagst grundsätzlich auftritt, wenn echte Pflanzen drin sind, stimmt da sowieso mehr nicht, also wären ein paar mehr Infos, wie das Aquarium gepflegt wird und wann welche Pflanzen wie gepflanzt wurden hilfreich. Standort in der Wohnung bitte auch. Foto ist auch nie schlecht in so einem Fall :)

Ich bin auch nicht sicher was "Schneckenfresser" sind und um welche Welse es sich handelt. Könntest du das aufklären?

Das kriegen wir schon hin!

Lg

Pelle13 07.07.2017, 12:45

Die Pflanzen hat er gestern rausgekommen weil die das Wasser mit ihren Blättern versteckt haben. Würden leicht braun. Ärgerlich weil diese echt teuer sind. Und immer alle eingehe  oder dann das Wasser kippt. 

0
Sophantastic 07.07.2017, 19:51
@Pelle13

Wie versteckt eine Pflanze mit ihren Blättern Wasser?

Hättest du eventuell mal Zeit, auf all die Fragen (auch die der anderen) geordnet in einer separaten Antwort oder so einzugehen? Am besten wie gesagt mit Foto. Dann kann man auf das Problem wirklich eingehen, weil so (ohne Wasserwerte, ohne zu wissen, wie das Becken eingefahren ist, ohne den Besatz zu kennen...) ist das leider ziemlich schwierig.

0

Weitere Infos wären gut.

Was für Fische sind genau drin und wie viele? Was für Bodengrund ist drin? Welcher Filter? Wie sind die Wasserwerte? Wie häufig werden Filter und Aquarium geputzt bzw. Wasser gewechselt?

Also eines ist ganz klar: Echte Pflanzen sind Pflicht! In einem Aquarium soll ein biologisches und chemisches Gleichgewicht entstehen. Dazu gehören Pflanzen (bis auf ganz spezielle Artaquarien vielleicht) zwangsläufig dazu.

Gut ist auf jeden Fall immer Hornkraut. Das treibt einfach im Aquarium. Es wächst sehr schnell und nimmt dadurch große Mengen an Nitrat auf und verbessert somit die Wasserqualität.

Zusätzlich sollten aber weitere Pflanzen eingesetzt werden, die fest verwurzeln. Ich habe mit Cryptocorynen gute Erfahrungen gemacht.

Außerdem sind Turmdeckelschnecken sehr sinnvoll. Die wühlen sich durch den Boden und beseitigen Futterreste. Außerdem sind Posthornschnecken sinnvoll, weil sie das gleiche wie die Turmdeckelschnecken tun, aber außerhalb des Bodens. "Schneckenfresser", was auch immer du damit meinst, sind dann natürlich schlecht. Die Schnecken solltest du übrigens eher nicht im Zoogeschäft kaufen. Dort gibt es nur sehr große Exemplare, die dann sehr teuer sind. Im Aquarium werden die Schnecken üblicherweise deutlich weniger groß. Dafür brauchst du möglichst sehr viele. Die werden sich dann schnell vermehren, wenn es nötig ist, um Abfälle zu beseitigen und die Anzahl geht zurück, wenn es weniger zu tun gibt. Das reguliert sich alles automatisch, wenn das Aquarium stabil läuft.

Der Grund dafür, dass es mit Pflanzen noch schlimmer wird, kann sein, dass der Boden so gammlig ist, dass die Wurzeln schnell abfaulen und die Pflanzen dann gammeln. Da sollten Turmdeckelschnecken helfen.

So ein "Blubberding", genannt "Luftpumpe mit Ausströmer" ist mit diesen Tipps dann völlig unnötig.

Übrigens: Falls du mit "Ein paar Welse" braune Antennenwelse (Ancistrus) meinst, ist das Becken höchstwahrscheinlich deutlich zu klein. Diese Welse werden 10 bis 15 cm lang und haben dann kaum noch Platz, sich zu bewegen.

Falls du weitere Fragen hast: Informier dich einfach mal zu Grundlagen der Aquaristik per Google und frag gerne bei Bedarf nochmal hier nach. Wir schaffen es sicher, das Aquarium deiner Sohnes in einen stabilen Betrieb zu bringen.

Hey Pelle13,

Mhh also so für es sich für mich anhört ist es so, dass euer Wasser immer ziemlich schnell kippt. Es kann daran liegen dass der Boden einfach viel zu dreckig ist. Kauft euch am besten mal einen Schlammabsauger. Der zieht jeglichen Dreck aus dem Boden. Zusätzlich würde ich, wie du es sagst einen Sprudler reinmachen der Sauerstoff erzeugt.

Woran es auch liegen könnnte, sind die Wände des Aquariums... vor allem Die Rückwand. Evtl. wenn es mit dem Schlammabsauger nicht besser wird, das komplette Wasser raus, den Boden raus und mal komplett auswischen. Frisches Wasser mit der richtigen Temperatur rein und fertig.

Sonst kann ich nur noch raten die Pumpe immer dann zu reinigen wenn das Wasser dreckig ist. Also so wie du sagst alle 2 Tage... Normalerweise 1 Mal in der Woche aber das wird ;)

Grüße

Bohni

Pelle13 07.07.2017, 12:43

Vielen dann schon mal. Das Wasser wird wir immer Ei mal die Woche gereinigt wie vorgeschrieben.  Es steht auf seinem Schrank und hat wir nicht sonderlich viel Sonnenlicht. Hat seine jalousi immer runter. Und er hat an seinem nicht eine zeitschalt Uhr die lüft von 7 bis 10 oder so abends.  Er füttert einmal am Tag und er hat eine grössere Pumpe drin die 2 Filter mit drin hat . 

Hab schon überlegt mal einen Außenfilter zu besorgen und einen bodenreiniger . ? 

0

Die Trübung des Wassers wird durch Algen verursacht. Wahrscheinlich gibt es in dem Aquarium zuviel Nährstoffe, die den Algenwuchs fördern. Für die Pflanzen gibt es dafür spezielle Teicherde, niemals normale Pflanzenerde verwenden.

Das Wasser müsste einige Zeit gefiltert werden, vor allem wenn es frisch aus der Wasserleitung kommt. Sauerstoffzugabe ist immer gut. Am besten im Fachhandel beraten lassen.

Comment0815 07.07.2017, 08:15

Das mit den Nährstoffen ist höchstwahrscheinlich richtig. Aber im Aquarium verwendet man üblicherweise weder Teicherde noch normale Pflanzerde, sondern üblicherweise feinen Kies.

Das mit dem gefilterten Wasser ist bei einem frisch eingerichteten Aquarium richtig (Stichwörter: "Einlaufphase" und "Nitritpeak"). Aber beim Wasserwechsel ist es nicht nötig, das Wasser vorher zu filtern.

Von der Beratung im "Fachhandel" rate ich ab. Dort gibt es bis auf wenige Ausnahmen immer Verkäufer und keine Berater. Die erzählen einem lieber irgendwas und verkaufen was, als zuzugeben, dass sie etwas nicht wissen.

3

Also am besten ist es sich Pflanzen zu kaufen, da diese Sauerstoff bringen und auch noch gut aussehen. Man muss in ein Aquarium aber auch ein bestimmtes Mittel rein tun, sonst sterben die Fische, da Fisch nicht einfach in unserem Leitungswasser leben können, weil es nicht ihr Wohnraum ist. Die beste Methode ist aber immer noch im Baumarkt einmal nach zu fragen, was das denn sein könnte und wie sie das Aquarium am besten Pflegen und wenn du noch eine Wasserprobe mitnimmst, können sie dir vielleicht sogar genauer sagen, was das Problem ist.

GoodFella2306 07.07.2017, 07:32

im Baumarkt??? Vielleicht mal im Zoofachgeschäft fragen

1
Sophantastic 07.07.2017, 07:38

Nein, das Mittel braucht man in Deutschland meist nicht hineingeben. Der Baumarkt wäre da auch nicht die richtige Stelle um zu fragen, sondern wenn, ein Aquarustikfachgeschäft. Selbst im normalen Zoohandel wird leider viel zu viel Blödsinn erzählt.

Aber ja, echte Pflanzen wären tatsächlich gut.

4
ASMix 12.08.2017, 21:21
@Sophantastic

Ein gewisses Mittel muss man hineingeben, da das Wasser hier sehr Kalkhaltig ist und im Baumarkt bekommt man genug um ein Aquarium in Stand zu halten, zumindest in dem Baumarkt wo ich war.

0
Norina1603 13.08.2017, 14:01
@ASMix

was für ein Mittel willst Du denn rein geben um den Kalkgehalt zu senken?

Das geht nur mit einer Umkehrosmose oder einem Vollentsalzer, für kleinere Mengen auch noch eine Torfkanone!

Regenwasser obwohl weich, sollte man nicht einfach, also ungereinigt verwenden, da es viele Schadstoffe enthält, die aus der Luft aufgenommen werden!

im Baumarkt bekommt man genug um ein Aquarium in Stand zu halten

Möglicherweise sogar das richtige, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aber auch sehr viele Dinge, die keiner braucht!

0

Was möchtest Du wissen?