Wasser mit kohlensäure schädlich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kohlensäure ist absolut unschädlich, der allergrößte Teil entbindet sich schon im Mund, der Rest im Magen spätestens wenn sich das Wasser auf Körpertemperatur erwärmt hat.

Im übrigen nimmst du auch bei stillen Wasser und anderer Nahrung Kohlensäure auf, nur merkst du es nicht. Das enthaltene Kalzium und Natrium (Karbonat/Hydrogenkarbonat) CaCO3 oder (NaHCo3)2 wird durch die Magensäure gespalten in z.B. CaCl2 + CO2 dabei entsteht im Magen auch Kohlensäure.

CO2 produziert der Körper in Unmengen und atmet es aus. Das bisschen im Magen wird herausgerülpst, es ist absolut unschädlich.

Dürfte den pH-Wert der Magensäure in Richtung Säure verstärken und somit zu Sodbrennen etc. führen

ganz sicher nicht bei 8g Kohlensäure die in einem Liter Wasser enthalten ist wovon gut die Hälfte auf dem Weg in den Magen entgast.

0

Das ist schlichtweg falsch.

0

ich trinke seit 40 Jahren Wasser mit Kohlensäure und erfreue mich bester Gesundheit.

Kein Problem, trink das ruhig weiter.

Was möchtest Du wissen?