Wasser läuft falsch in die Waschmaschine

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo BeBar61

Kannst du das besser beschreiben. Eine Waschmaschine hat 1 Fach für Vorwäsche, 1 Fach für Hauptwäsch, 1 Fach für Weichspüler und eventuell noch ein 4. Fach.

Läuft das Wasser immer langsam ein, dann sind die Siebe im Wasserzulauf zu reinigen.

Weniger Wasser läuft sicher nicht ein, weil die Wassermenge gemessen wird. Es dauert höchstens länger bis genügend Wasser in der Maschine ist.

Gruß HobbyTfz

Also.....ich stell das Programm ein für Hauptwäsche und Spülen. Dann kommt normalerweise das Wasser so in die Maschine gelaufen, dass das zulaufende Wasser das Waschpulver zur Hauptwäsche mitspült. Das Weichspülerfach bleibt in diesem Fall noch mit dem Weichspüler gefüllt. Dieses kommt dann später beim spülen dran. Bei mir ist es jetzt allerdings so, dass das Wasser zur Hauaptwäsche über das Weichspülerfach in die Trommel läuft. Ich muss also das Waschpulver in die Weichspülerkammer füllen damit es überhaupt aufgenommen wird...dann muss ich eigentlich bei der MAschine stehenbleiben und warten bis Hauptwäsche abgeschlossen ist und dann muss ich Weichspüler in das gleiche Fach schütten.... Das Wasser kommt von oben und läuft den falschen Weg....das Weichspülerfach läuft nicht so schnell in die Trommel ab und durch die größere Wassermenge (für den Hauptwaschgang gedacht) ist es über die Höchstmengenmarkierung voll.. Ich weiß nicht wie ich es besser erklären soll....:-(

0
@BeBar61

Dein Problem kann nur ein Fachmann vor Ort beheben. Deine Maschine hat wahrscheinlich für den Wasserzulauf eine sogenannte Wasserweiche und diese wird entweder nicht mehr angesteuert oder ist defekt (steckt).

0
@HobbyTfz

Ok, das kann ich nachvollziehen...hatte keine Ahnung, dass es so eine Wasserweiche in der Waschmaschine gibt, aber dort steckt bestimmt der Defekt...danke für Deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?