Wasser in den Beinen was kann ich tun?

Man sieht ja die Delle  - (Gesundheit, Medizin, Arzt)

7 Antworten

In der warm-Schwülen Zeit kann das auch bei Gesunden vorkommen. Passiert das öfter / immer solltest du prüfen, ob es Wasser oder Gewebeflüssigkeit / Lymphe ist. Drückt man mit den Finger auf die Schwellung bleibt bei Wasser für einige Sekunden eine helle Delle sichtbar. Zieht sich das Gewebe sofort wieder zusammen, ist es meistens kein Wasser / Ödem. Beim Fuß- oder Beinödem kann eine Herzschwäche dahinterstecken, die eine medikamentöse Therapie erforderlich macht.

Ich habe ein Foto angehängt, wo man deutlich die "delle" sieht

0

Jetzt, in der Sommerwärme, tritt das häufig auf, zumal du ja auch noch lange sitzen mußtest. Da reichen dann auch 30 min nicht aus, es sei denn, du legst dich hin und legst dabei die Beine etwas höher.

Zumeist entsteht der Wasserstau durch Herz- oder Nieren- oder Venenschwäche. Sicher hast du das schon mal dem Arzt vorgestellt, damit er prüft, wo die Schwäche besteht. 

Wenn du lange sitzen mußt, wäre es empfehlenswert, die Venenarbeit anzuregen, indem du die Fersen hochziehst und die Fußspitzen kräftig aufdrückst, da merkst du dann richtig den Druck in den Waden; sehr praktisch. du sitzt, und hast dennoch Bewegung, die kaum jemand sieht....

Wassertreibend wirken auch Tees aus Brennnessel, Birke, Löwenzahn. Kompressionsstrümpfe könnten auch helfen, die werden aber vom Arzt verschrieben....

Ok danke

0

Kalte Dusche auf die Beine. Mit der Brause außen hoch, am Knie nach innen schwenken und innen wieder runter. Paarmal wiederholen.

Der Arzt kann Dir eine Lymphdrainage verschreiben sowie Stützstrümpfe.

Direktes + starkes Sonnenlicht vermeiden, wenns geht wäre Bewegung nicht schlecht (radfahren, Crosstrainer).

Grüße, ---->

Was möchtest Du wissen?