Wasser im Pool weird grün

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo fugerritschi,

ich vermute, Du hast Brunnenwasser verwendet?! Richtig?

Dann ist es das im Wasser gelöste Eisen, das durch den Luftsauerstoff bzw. durch das Chlor oxidiert (rostet) und dann sichtbar wird. Anfangs ist der Rost hellgelb und verfärbt sich nach und nach ins Braune. Für unser Auge erscheint es aber durch das Blau der Folie und den Blauschimmer des Wassers als grün.

Wenn eine Sandfilteranlage an deinen Pool angeschlossen ist, dann lege eine Flockmittelkartusche in den Skimmer. Lagern sich braune Partikel an der Kartusche ab, so ist es garantiert Eisen.

Für den Fall, dass Du kein Brunnenwasser sondern Stadtwasser zum Füllen nimmst, dann kannst Du sicher sein, dass es sich um Algen handelt. Es sollte immer - auch bei Verwendung von Brunnen- oder Regenwasser - genug Algenmittel (Algizid) im Wasser vorhanden sein. Die Zugabemengen variieren wegen der unterschiedlichen Konzentrate und stehen auf dem Etikett der Flasche.

Aber das Algizid ersetzt nicht das Chlor! Und wichtig ist auch die Regulierung des pH-Wertes. Es gibt im Handel Teststäbchen; sie sind sehr hilfreich.

LG Thomas

Algenbildung gibts in stehenden Gewässern. Da gehört auch der Pool/das Planschbecken im eigenen Garten dazu. Wenn ich mich recht entsinne, interessiert die Algen Chlor nich die Bohne. Das Wasser muss in Bewegung gehalten werden auch oberflächlich, damit Sauerstoff zugeführt wird und den Algen der Nährboden entzogen wird. An der "Wand" wird sich bei Sonneneinstrahlung dennoch ein grüner Belag bilden. Regelmäßig entfernen. Besser is die Sonne gar nich erst raufscheinen zu lassen.

Was möchtest Du wissen?